Die wU10 und wU12 ab der Outdoorsaison unter neuer Führung!
 
Zum 13.4.2020 übernimmt unser Jungtrainer Jürgen Lips die Führung der wU10. Die wU10 besteht aktuell aus 13 ehrgeizigen Mädchen, die in der vergangenen Saison zahlreiche Erfolge für sich sammeln konnte.
Der aktuelle Trainer Christian Dias wechselt dann in die wU12 und löst dort Katja Hermanns ab. Die Entscheidung ist ihm sichtlich schwer gefallen, jedoch der Wunsch seine Tochter "Sam" zu begleiten ist größer. Unterstützt werden die beiden Trainer von Laura Roschke, die sich auf ihre neue Aufgabe sehr freut.
 
Beide Teams suchen fleißig nach Faustballkids! Wer neugierig ist, der kann gerne ab 9.3.2020 in der Zeit von 18.00 - 19.30 Uhr in die kleine Schulsporthalle zum Probetraining kommen.
Spielerinnen und Trainer freuen sich.

Beim letzten Spieltag konnten die jüngsten Faustballer ihre Tabellenführung verteidigen. Mit 18:2 Punkten stehen die Bardowicker ganz oben, dicht gefolgt von Bardowick 1 mit ebenfalls 18:2 Punkten. Nur das knappe Ballverhältnis trennte die beiden TSV-Mannschaften voneinander. Nun geht es weiter zur Bezirksmeisterschaft am 14.03.2020 in Ahlerstedt. Herzlichen Glückwunsch, wir wünschen weiter viel Erfolg!

Bardowick 1 und 2 mit

Das war ein ganz besonderer Valentinstag in diesem Jahr. Statt Rosen bekamen alle ein neues T-Shirt am Eingang und da wurde die Bardowicker Bardenhalle immer voller. Die große Mehrheit der Bardowicker Faustballgemeinde machte sich am Abend auf zum gemeinsamen Fototermin. Nun können sich alle einheitlich präsentieren, allen weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Faustballspielen. #wirsindeinteam

 

Vielen Dank an die Volksbank Lüneburger Heide, Sport-AS und den Förderverein "Nachwuchsfaustball in Bardowick e.V." Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit ! 

Unsere Michi ist zur Sportlerin des Jahres nominiert. Es wäre super, wenn ihr für sie abstimmt! 
Teilnahme ist ab 16 Jahren erlaubt. Pro Person und E-Mail-Adresse ist nur eine Abstimmung möglich. 
Zulässig sind Stimmabgaben aus dem deutschen Postleitzahlen-Bereichen 19273, 21335 bis 21445 und 29389 bis 29587.

Und hier der direkte Link: https://www.landeszeitung.de/serviceportal?f=sportwahl2019

Jede Stimme zählt!! 

(Von Ole Wolf) Am Freitag wurden unsere Bardowicker 12er Jungs für die erfolgreiche Feldsaison 2019 geehrt. Als ungeschlagener Landesmeister sowie Deutscher Vizemeister wurden sie offiziell vom  NTB in Delmenhorst für Ihre Leistung geehrt. Vor 180 Leuten wurden die besten Mannschaften aus Niedersachsen ausgezeichnet und gewürdigt. Nach der Veranstaltung gingen die Kinder glücklich und zufrieden nach Hause, obwohl am nächsten Tag bereits wieder der nächste Spieltag und der Kampf um den Bezirksmeistertitel in Walsrode stattfinden sollte.

Bild, von links: Lennart Schlicht, Henry Blanquett, Leo Wolf, Mats Hermanns, Lasse Paesler, Junes Hüls und Dustin Reinfeld.

 

 

(Von Ole Wolf) Nach dem fünften Spieltag der Hallensaison 19/20 haben sich die Bardowicker U12er Jungs nach 16 Spielen ohne Niederlage seit der DM die Bezirksmeisterschaft gesichert. Neun Teams kämpften um die Bezirksmeisterschaft um den Titel. Schwerster Gegner war wieder mal die erste Mannschaft aus Oldendorf. Die 32:0 Punkte täuschen etwas über die Qualität der Gegner hinweg. Die Bardowicker Jungs haben ihre bisherigen Spiele durch Kampfgeist und Qualität verdient gewonnen, obwohl es uns die Gegner nicht immer einfach machten. Die neuen Spieler aus der U10 haben sich bestens integriert und geben mir als Trainer mit neun Kindern eine gehörige Herausforderung bei der Mannschaftsaufstellung auf. Allgemein rücken starke Mannschaften

Bardowicks Regionalligateam begrüßte beim Heimspieltag den SV Moslesfehn und TuS Empelde. Das erste Match gegen Moslesfehn war spannend und blieb lange offen. Der SV mit Ex-Nationalschlagmann Jens Kolb nutzte gekonnt sein routiniertes Auge und spielte gezielt Lücken an. Die Bardowicker hielten sehr gut mit und verschenkten im ersten Satz durch vermeidbare Eigenfehler entscheidende Punkte. Auch der zweite Satz sah über weite Strecken und einem 4-Punkte Rückstand nicht gut aus. In der Schlussphase gelang aber alles und das Team um Kapitän Domenic Joost kämpfte sich zum 10:10 zurück ins Spiel und zeigte in der Verlängerung sehr gute Nerven und den stärkeren Siegeswillen. Mit 14:12 glich man zum 1:1 in Sätzen

Am kommenden Sonntag lädt das Regionalligateam des TSV Bardowick zum ersten Spieltag in die Bardenhalle ein. Im Laufe der Saison kam das Team um Trainer Dennis Schamlott bis auf einmal immer mit einem 2:2 nach Hause und steht damit fast folgerichtig mit Platz 5 genau im Mittelfeld. Mit den beiden Gästeteams vom SV Moslesfehn (Oldenburg) und TuS Empelde (Hannover) kommen zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Wenn die Bardowicker alle fit sind, sollte alles möglich sein. Also auch ein erster Doppelsieg, gerade mit Unterstützung der heimischen Fans. Aber es wird spannend und ein heißer Kampf um weitere wichtige Punkte für den Klassenerhalt.

Spielbeginn: 10.00 Uhr

SV Moslesfehn - TSV Bardowick

TSV Bardowick - TuS Empelde

SV Moslesfehn - TuS Empelde

 

Am 02.02.2020 folgt dann schon der nächste Heimspieltag, ebenfalls um 10.00 Uhr in der Bardenhalle. Dann dabei der Lemwerder TV und Wardenburger TV.

Mit dem Ergebnis des ersten Spieltags im neuen Jahr können die Bardowicker Damen zufrieden sein. Vor heimischen Publikum in der Bardenhalle trat das Team im ersten Spiel gegen den MTSV Selsingen an. Für die Bardowicker Spielerinnen ist jeder Spieltag zunächst eine neue Spielsituation, denn jedes Mal tritt das Team in veränderter Formation an. Beruflicher Schichtdienst, aber auch privat veranlasste Abwesenheit einiger Spielerinnen machen eine spielerisch Kontinuität schwer möglich. Diesmal lief das Zusammenspiel aber von Beginn an gut. Lisa Neugebauer am Hauptschlag setzte die Selsingerinnen genügend unter Druck, so dass diese von Beginn an in Rückstand gerieten. Kim Reukauf (nach langer Verletzungspause erstmals wieder dabei) stellte in gewohnt guter Form, in der Abwehr holten Routinierin Katja Hermanns und Finja Jirjahlke nahzu alle Bälle und Inga Wolgast platzierte mit der Angabe einige gute Bälle. So spielten sie alle 3 Sätze (never change an winning team!) und fuhren einen sicheren 3:0 Sieg ein. Warum Selsingen immerhin Tabellendritter ist, wurde in diesem Spiel nicht klar. Im nächsten Spiel mussten die Bardowickerinnen dann gegen Wardenburg 2 antreten. Die Damen aus dem Oldenburger Raum sind Tabellenzweiter und haben

Die längste Nacht des Jahres wurde von 45 Bardowicker Faustballkids der U8-U12 in der Sporthalle bestens genutzt. Nach einem gemeinsamen Weihnachtsturnier auf drei Spielfeldern musste erst einmal eine Stärkung her. Hot Dog und Pizza waren sehr lecker und gaben neue Energie für Spiel und Spaß in der Halle. Während sich einige zu später Stunde auf das Kino freuten, gaben andere weiterhin Vollgas beim Faustballspielen. Zu Bett gehen wollte niemand und so wurde die lange Nacht ziemlich kurz. Vielen Dank an alle Betreuerinnen und Betreuer, die sich die Zeit genommen und mitgemacht haben.


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2019. Alle Rechte vorbehalten.