2011-02-18 Norddeutsche Meisterschaft weibl. U18

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die Bardowicker Faustballmädels spielten in Kutenholz (Landkreis Stade) und setzten sich den Einzug in die Endrunde als Ziel.

Nach dem Auftaktsieg gegen den TV Voerde, tat sich das TSV-Team gegen TV Brettorf etwas schwer und verlor schließlich 7:11, 7:11, vergab damit einen möglichen Sieg und den Sprung auf Tabellenplatz 2 in der Gruppe A. So reichte es am Ende in der fast schon einkalkulierten Niederlage gegen Dauerrivalen TVJ Schneverdingen und einem Sieg gegen Westfalia Hamm nur zum 3.Platz in der Gruppe. Dennoch zog man haarscharf in die Endrunde am Sonntag, traf dort auf den Gastgeber TSV Essel. Es war ein dramatisches Qualifikationsspiel um den Einzug ins Halbfinale, das erst im Entscheidungssatz knapp verloren wurde, 13:11, 11:13, 7:11. "Mit dieser tollen Leistung hätte die Mannschaft den Sieg mehr als verdient", meinte Trainer Stefan Pahl. Nach dieser Kraftanstrengung war die Luft etwas raus. Das Spiel um Platz 5 und 6 gegen den TSV Hagenah ging ebenfalls in die Verlängerung und Bardowick fehlte im Schlussspurt etwas die Kraft, so landetete das Team auf Platz 6.

Endstand

1. Ahlhorner SV
2. TV Brettorf
3. TVJ Schneverdingen
4. TSV Essel
5. TSV Hagenah
6. TSV Bardowick
7. Westfalia Hamm
7. USC Bochum
9. TV Voerde

Gelesen 3271 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 26 Juni 2013 16:55


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2019. Alle Rechte vorbehalten.