2022-08-13 wU18 - Zu viert DM-Quali erkämpft

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
v.l: Trainerin Michaela Grzywatz, Mali Blanquett, Lea Schmalenberg, Sarah Lippek, Sandra Roschke v.l: Trainerin Michaela Grzywatz, Mali Blanquett, Lea Schmalenberg, Sarah Lippek, Sandra Roschke

Damit hat wohl niemand gerechnet – aufgrund der ungünstigen Terminlage der NDM U18 am 13.8.2022, mitten in den Ferien, musste die weibliche U18 des TSV Bardowicks den Weg nach Wangersen mit nur 4 Spielerinnen antreten. Es war zu erwarten, dass diese Konstellation nicht zuletzt wegen der aktuellen sommerlichen Temperaturen zu einer ziemlichen Herausforderung werden würden. Zudem gehörte der TSV zur Gruppe A, in der sich 4 Mannschaften befanden und somit ein Vorrundenspiel mehr zu absolvieren war. Zunächst ging es für Lea Schmalenberg, Sandra Roschke, Sarah Lippek und Mali Blanquett gegen den MTV Wangersen, gegen den es sich der TSV in der Vergangenheit immer ziemlich schwer macht und häufig nach hartem Kampf den Kürzeren zieht, anders sollte es diesmal sein. Ohne große Erwartung und einfach nur mit dem Gedanken, sein Bestes zu geben, konnte man schnell die Taktik des Gegners, der zusätzlich verletzungsbedingt auf seine beiden Hauptangreiferinnen verzichten musste, lesen und die Räume der eigenen Feldhälfte abdecken.

Clevere Angaben und druckvolle Rückschläge von Allrounderin Sandra Roschke machten es dem MTV Wangersen immer wieder schwer in den Angriff zu kommen, sodass beide Sätze souverän an den TSV gingen (11:5,11:3).

In Spiel 2 ging es gegen den Braschosser TV aus Nordrhein-Westfalen, entsprechend ein für den TSV eher unbeschriebenes Blatt. Das Spiel war geprägt von Kampfgeist und großartigen Aktionen, gerade im ersten Satz konnte man in allen Mannschaftsteilen über sich hinauswachsen und somit die druckvollen Schläge der gegnerischen Angreiferin entschärfen, sodass der 1. Satz mit 11:9 an die Domstädterinnen ging. Satz 2 war zwar nicht mit weniger Kampfgeist versehen, allerdings schlichen sich auf allen Positionen vermehrt leichter Fehler ein, sodass der Satz mit 7:11 nach Braschoss ging.

Spiel 3 sollte also die Entscheidung über den Einzug in die Hauptrunde und die Ausgangsposition für diese bringen. Mit dem TV Huntlosen stand den Spielerinnen jedoch ein ziemlicher Brocken gegenüber, sodass nochmal alle Kraftreserven mobilisiert werden mussten. Zunächst sah es gar nicht gut aus, ein wenig Nervosität machte sich breit und die Domstädterinnen gerieten mit 3 Punkten in den Rückstand. Mit Mal ging allerdings ein Ruck durch die Mannschaft, die beiden Interims-Angreiferinnen Mali Blanquett und Sandra Roschke agierten fehlerfrei und variabel, Lea Schmalenberg und Sarah Lippek beeindruckten durch starke Abwehraktionen, auch der aufkommende Wind hatte wenig Auswirkungen auf die Sicherheit in allen Bereichen, sodass beide Sätze (12:10; 13:11) auf das Konto des TSV Bardowicks gingen und die 4 Mädels den Gruppensieg einfahren konnten.

Das bedeutete ein Spiel mehr Pause, wobei die Konstellation der anderen Gruppe dazu führte, dass im Halbfinale der Favorit des Turniers aus Essel stand. In dem Spiel merkte man dann doch die Anspannung und den Kräfteverschleiß auf allen Positionen, leichtere Fehler und Unsicherheiten kamen auf, sodass man sich am Ende 0:2 gegen den späteren Norddeutschen Meister geschlagen geben musste. Nach der kurzen Enttäuschung wurde dann aber wieder klar, was man eigentlich schon erreicht hat und dass man niemals mit diesem Turnierverlauf hätte rechnen können. Mit diesem Wissen und dem Gedanken nichts verlieren zu können, spielten die U18-Mädels befreit im Spiel gegen den Braschosser TV auf, der im Verlauf des ersten Satzes jedoch das Spiel drehen konnte und diesen für sich entschied. Aber auch hier kam der enorme Kampfgeist und die schon jetzt vorhandene Variabilität zum Vorschein, sodass alle Kräftereserven zum Vorschein kamen und großer Kampfgeist zum Gewinn der Bronzemedaille führten. (8:11, 12:10;11:8).

Der TSV Bardowick ist somit erstmals wieder in dieser Altersklasse seit 6 Jahren am 17.-18.9.22 bei den Deutschen Meisterschaften in Ahlhorn vertreten. Herzlichen Glückwunsch!

Gelesen 132 mal
Mehr in dieser Kategorie: « 2018-05-12 Bezirksmeisterschaft wU18


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2022. Alle Rechte vorbehalten.