2012-09-18 Nach 20 Jahren wieder Deutschlandgold

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Deutscher Meister kommt aus Bardowick

Faustball-Mädchen holen Gold

Die U14-Mädchen des TSV Bardowick räumten alle Titel ab. Als Bezirks-, Landes- und Norddeutscher Meister ging das Team von Trainer Till Oldenbostel am vergangenen Wochenende bei der Deutschen Meisterschaft in Großenaspe (Schleswig-Holstein) als Favorit ins Rennen. In einem hart umkämpften Auftaktmatch gegen den Braschosser TV (Nordrhein-Westfalen) läutete das TSV-Team die Siegesserie mit einem 11:8 und 13:11 ein.

 Auch die folgenden Vorrundenbegegnungen am Sonnabend wurden jeweils in zwei Sätzen glatt gewonnen, mit 11:6 und 11:8 gegen TV Segnitz (Bayern) , 11:5 und 13:11 gegen TSV Breitenberg (Schleswig-Holstein) und 11:4 und 11:9 gegen TV Bretten (Baden-Württemberg). Damit standen die jungen Bardowickerinnen als Sieger der Gruppe A fest und zogen direkt ins Halbfinale am Sonntag ein. Dort trafen die Domstädterinnen auf den TV Eibach (Bayern), der sich zuvor im Viertelfinale knapp gegen Segnitz durchsetzen konnte. Mit einem großen Bardowicker Fanblock im Rücken begann eine spannende Partie. Konzentriert und nahezu fehlerfrei in der Abwehr und auch im Angriff machten die Bardowickerinnen dem Gegner das punkten schwer. Janina Jirjahlke unterstrich ihre Qualitäten als Hauptangreiferin und setzte die Eibacher zunehmend unter Druck. Auch dieses Match endete in zwei Sätzen mit 11:6 und 11:8.

Im Finale traf Bardowick erneut wie schon bei den bisherigen Meisterschaften auf den Stader Vorortverein TSV Essel, die beide in dieser Saison in der U14 die Altersklasse dominieren. Die zwei Teams kannten sich sehr gut, wussten um die Stärken und Schwächen. Bardowick spielte taktisch klug, nahm die Esseler Schlagfrau immer wieder aus dem Spiel und nahm dadurch den Druck aus der Bardowicker Abwehrreihe, die somit keinen Ball durchließ und immer wieder hervorragend aufbauen konnte. Spannend blieb es bis zum Schluss, denkbar knapp ging der erste Satz mit 12:10 an Bardowick. Das beruhigte das Team im zweiten Durchgang, das engagiert auch den letzten Satz mit 11:8 und damit auch die Meisterschaft gewann. Ohne Satzverlust wurde das Bardowicker Team verdient Deutscher Meister, der Jubel kannte nach Abpfiff keine Grenzen. Die mitgereisten Fans des TSV Bardowick feierten damit nach mittlerweile 20 Jahren einen weiteren Deutschen Meistertitel der Vereinsgeschichte. Herzlichen Glückwunsch !

 

Bild, v.l.: Sarah Schneider, Daniela Schmitz, Lea Schulze, Betreuer Johannes Häbry, Nele Stelter, Trainerin Ulrike Schiefelbein, Jenny Häbry, Lena Möller, trainer till Oldenbostel und Janina Jirjahlke.

 

1.TSV Bardowick

2.TSV Essel

3. TV Eibach

4. Braschosser TV

5.TV Segnitz

6.Güstrower TV

7.TV Bretten

8.TSV Breitenberg

9. TSV Pfungstadt

10. Großenasper TV

 

 

 

 

Gelesen 3175 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 26 Juni 2013 21:38


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2019. Alle Rechte vorbehalten.