2016-09-18 Frauen 30 gewinnen Bronze bei DM

geschrieben von
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Einen erfolgreichen Saisonabschluss feierte die Bardowicker Frauen 30-Mannschaft bei den deutschen Seniorenmeisterschaften in Mulsum, Kreis Stade und erreichte damit die gleiche Platzierung wie im Vorjahr auf eigener Anlage. In der Vorrunde konnte der TSV die beiden ersten Spiele gegen den Gastgeber TSV Essel (11:6; 11:8) und TV Braschoss (11:7; 11:5) jeweils mit 2:0 klar für sich entscheiden. In dem dann folgenden Spiel gegen den späteren Meister RW Koblenz unterlagen die Bardowickerinnen mit 0:2 (8:11; 9:11). Diese Niederlage war aber zu verkraften, da die Qualifikationsrunde bereits erreicht war. Gegen den VfK Berlin ging es nur noch um die bessere Ausgangslage in der „Quali“, in diesem Fall um Platz zwei oder drei in der Vorrunde. Und der TSV wollte unbedingt den zweiten Rang erreichen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurden die Berlinerinnen in zwei Sätzen

(11:6; 11:8) deutlich besiegt.
Qualifikationsgegner am Sonntag war der TSV Niedernhall. Der 1. Satz ging mit 11:5 deutlich an Bardowick. Im 2. Satz spielte der TSV gegen den Wind und verlor auch prompt mit 9:11. Dann aber drehten die TSV-Frauen richtig auf und ließen ihrem Gegner keine Chance mehr. Mit 11:4 ging dieser Entscheidungssatz deutlich an den TSV.
Im Halbfinale traf er wieder auf den SV Moslesfehn gegen den man bei den Landesmeisterschaften gewonnen und den „Norddeutschen“ verloren hatte. Wieder zunächst mit dem Wind spielend gewann Bardowick Satz 1 mit 11:8. Den 2. Satz sicherten sich die Frauen aus dem Kreis Oldenburg mit 11:6. Im Entscheidungssatz führte der TSV bereits 10:8, brauchte also nur noch einen Punkt um das Finale zu erreichen. Leider unterliefen den Frauen aber zwei vermeidbare Fehler, die zum Satzausgleich führten. Am Ende war Moslesfehn mit 13:11 vorn und hatte das Endspiel erreicht.
Nun blieb dem TSV nur noch der Kampf um Platz 3 gegen den SV Düdenbüttel übrig, der ebenfalls sehr unglücklich gegen Koblenz verloren hatte. Auch in dieser Begegnung machte der böige Wind beiden Teams zu schaffen. Am Ende hatte der TSV Bardowick mit 2:1 Sätzen (11:6; 7:11; 11:4) die Nase vorn und die Bronzemedaille sicher.
Foto: v.l. Trainer Florian Reukauf, Kathrin Wolter, Anneke Soetbeer, Nicole Roschke, Katja Hermanns, Yvonne Werner, Nadine Schmalenberg, Betreuer Ole Hermanns (17), Nicole Winterbur und Britta Wolgast.

Gelesen 1660 mal Letzte Änderung am Montag, 19 September 2016 18:38


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2019. Alle Rechte vorbehalten.