2013-03-13 U16-Jungs tauschen Bälle aus

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

(mit Bildergalerie)

Zum Abschluss der Hallensaison wählten die U16-Jungs andere Bäle zum Training. Beim Squash-spielen wählten sie zunächst handliche Schläger als Arbeitsgerät und sehr kleine Gumibälle zum Training. Im Fitnessstudio liefen sie in speziellen Courts den flinken Bällen hinterher. Das Sprunverhalten der Minibälle war gewöhnungsbedürftig, aber schnell hatten es alle raus, wie sehr man mit dem Schläger zuhauen musste. In einem Blitzturnier gab es eine K.O.-Runde, bei dem sich die Wendigkeit

 und Schnelligkeit vom "Kleinsten" Spieler durchsetzte. Jannik Hey (13) freute sich sehr, die Großen geschlagen zu haben, die es dem jungen Nachwuchsfaustballer gönnten.

Kaum war das Kräftemessen in den Wandkäfigen beendet, ging es weiter zum Billard. Zwar waren die Kugeln schon einmal etwas größer, aber zum Faustball langte es noch lange nicht. Die Queus wurden mit blauer Kreide eingerieben, dessen Nutzen für den Snooker-Laien eines der großen Menscheiträtsel bleibt. Aber wir machten es natürlich, weil man es halt macht. So wurden auf verschiedenen Tischen die bunten Kugeln in die sechs Löcher geschoben, bis die schwarze 8 übrig blieb und als Letztes versenkt wurde. Spätestens nach den Osterferien gibt es dann wieder richtige Faustbälle und Hilfsmittel brauchen wir dann nicht mehr und unter freiem Himmel macht es ganz besonders Spaß.  

Gelesen 2520 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 26 Juni 2013 18:11


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2019. Alle Rechte vorbehalten.