2017-01-19 1.Frauen müssen punkten

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Die Faustballerinnen des TSV Bardowick sind durch zwei Brettorfer Tagessiege am vergangenen Sonntag auf einen Abstiegsplatz in der 1.Bundesliga Nord gerutscht. Zum Kreis der bisher gefährdeten Vereine TSV Essel (0:16), TV Brettorf (4:12) und TSV Bardowick (4:12) muss jetzt auch die SG Stern Kaulsdorf (6:10) gezählt werden. Der TSV Bardowick liegt zwar nur aufgrund der schlechteren Satzdifferenz hinter Brettorf, hat es aber am Sonntag gleich wieder mit dem Ahlhorner SV und VfL Kellinghusen zu tun. Gegen diese Teams ist man in der Vorrunde vor 14 Tagen leer ausgegangen. Schon zwei Punkte wären für den TSV in der augenblicklichen Situation Gold wert. Nach langer Verletzungspause wird Kathrin Wolter

erstmals in dieser Saison wieder im Kader sein. Ob sie aber die erhoffte Verstärkung sein kann, muss sich erst in den Begegnungen am Sonntag zeigen. Die Spiele in Kellinghusen beginnen um 11 Uhr.
Trainer Falk Fedders hat folgende Spielerinnen im Aufgebot: Kim Reukauf, Kathrin Wolter, Mira Humpert, Katharina Kropp, Michaela Grzywatz, Janina von der Lieth und Franziska Heinemann.

Gelesen 1768 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 19 Januar 2017 21:09


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2019. Alle Rechte vorbehalten.