2016-08-02 Frauen wollen in die 1. Faustball-Bundesliga

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Aufstiegsspiele in Wuppertal - TSV aber nicht Favorit


Am Sonnabend versucht das Frauenteam des TSV Bardowick erneut den Sprung in die 1. Faustball- Bundesliga zu schaffen, nachdem dies im Vorjahr ersatzgeschwächt nicht gelang. Auch in Wuppertal geht der TSV nicht als Favorit ins Aufstiegsrennen, obgleich das Team bisher eine sehr gute Saison gespielt hat und dies mit dem 1. Platz in der 2. Liga Ost auch beweisen konnte. Trainer Florian Reukauf steht am Sonnabend fast der komplette Kader zur Verfügung, muss allerdings auf seine etatmäßige Zweitangreiferin und Angabenschlägerin Kathrin Wolter verzichten, die wegen der Einschulung ihres Sohnes verständlicherweise verhindert ist. Nun muss das junge TSV-Team eine Trotzreaktion zeigen und

beweisen, dass es auch schwierige Situationen meistern kann.
Im Eröffnungsspiel treffen die Bardowickerinnen auf den TSV Essel, den man in dieser Saison bereits zweimal geschlagen hat. Unter den genannten Bedingungen ist das aber kein Selbstläufer. Die nächsten Gegner sind TSV Bayer 04 Leverkusen und TV Solingen-Ohligs. Diese beiden Mannschaften haben sich in der 2. Bundesliga Nord durchgesetzt und nehmen zum ersten Mal an den Aufstiegsspielen zur ersten Liga teil. Auf jeden Fall werden spannende und sehr gute Spiele erwartet, da alle Mannschaften ungefähr auf gleichem Niveau agieren werden.
TSV: Kim Reukauf, Michaela Grzywatz, Julia von der Lieth, Janina von der Lieth, Katharina Kropp, Wiebke Tschorn, Jannika Häbry, Jenny Häbry und Franziska Heinemann.

Gelesen 1464 mal Letzte Änderung am Dienstag, 02 August 2016 16:12


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2019. Alle Rechte vorbehalten.