2015-12-10 TSV-Frauen müssen am Sonntag unbedingt punkten

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Schlüsselspiel gegen TSV Schülp und Favorit MTSV Selsingen


In der Faustball-Bundesliga erwarten die Frauen des TSV Bardowick am Sonntag den TSV Schülp aus Schleswig-Holstein und den Drittplatzierten der deutschen Meisterschaft 2015 MTSV Selsingen. Im Eröffnungsspiel um 11 Uhr muss der TSV gegen den Tabellenletzten TSV Schülp (2:10 Punkte) antreten. Ein Sieg gegen die Holsteinerinnen wäre sehr wichtig, weil sich dann die Domstädterinnen (4:8) ein wenig Luft nach unten verschaffen könnten. Allerdings wird das kein leichtes Unterfangen werden, denn Schülp hat zuletzt gut gespielt und nur knapp verloren. Beim TSV muss man jetzt ruhig bleiben, den Gegner nicht unterschätzen und

konstanter in allen Mannschaftsteilen agieren. Der zweite Gegner ist der MTSV Selsingen aus dem Kreis Rotenburg/Wümme, der sich in den letzten Jahren nicht nur personell, sondern auch spielerisch erheblich verbessert hat. Mit Weltmeisterin Annika Bösch und Europameisterin Jana Rapp rangieren die Selsingerinnen mit 10:2 Punkten hinter dem punktgleichen Jahn Schneverdingen auf dem 2. Tabellenplatz. Bardowick muss schon zur Topform auflaufen, um diesen Gegner zu schlagen. Trainer Florian Reukauf muss am Sonntag ohne seine Schwester Kim auskommen, die beruflich verhindert ist. Auf der wichtigen Zuspielposition wird voraussichtlich Janina von der Lieth eingesetzt. Sonst kann Reukauf auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. TSV: Katharina Kropp. Anneke Soetbeer, Janina von der Lieth, Julia von der Lieth, Franziska Heinemann, Kathrin Wolter, Jannika Häbry und Michaela Grzywatz.

Gelesen 1713 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 10 Dezember 2015 14:54


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2019. Alle Rechte vorbehalten.