2015-11-02 1.Frauen bringen zwei Punkte aus Berlin mit

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

3:2 gegen VfK und 0:3 gegen Kaulsdorf

Foto: LZ Behns

Zum Saisonauftakt haben die Frauen des TSV Bardowick ihr Minimalziel in der Faustball-Bundesliga erreicht. Mit zwei wichtigen Punkten gegen VfK Berlin konnte auch Trainerdebütant Florian Reukauf zufrieden sein. In dieser Begegnung lief es im ersten Satz überraschend gut, denn fast jeder Angriff wurde erfolgreich abgeschlossen. 11:0 gewinnt man eigentlich nie einen Satz. Danach hatten sich die Charlottenburgerinnen aber gefangen und glichen mit einem knappen 11:9 aus. Die beiden nächsten Sätze wurden wieder abwechselnd entschieden (11:7 und 8:11) aus Bardowicker Sicht. Im Entscheidungssatz konnten sich die TSV-Frauen dann verdient mit 11:5 durchsetzen und

damit den erlösenden ersten Sieg sichern.

Im zweiten Tagesspiel gegen SG Stern Kaulsdorf konnte das TSV-Team nicht mehr die gute Leistung aus der ersten Begegnung mitnehmen. Im ersten Satz führte man zwar zunächst mit 6:3, dann aber kam der Einbruch gegen eine überragend spielende Angreiferin Aniko Müller. Die Europameisterin führte ihre Mannschaft zum sicheren Satzgewinn (11:6). Auch in den beiden nächsten Sätzen war der TSV dem dominanten Gegner nicht gewachsen und verlor 6:11 und 2:11.

Am Sonntag müssen die TSV-Frauen in Kellinghusen gegen den Gastgeber und SV Moslesfehn antreten.

Für Bardowick spielten: Michaela Grzywatz, Julia von der Lieth, Janina von der Lieth, Anneke Soetbeer, Franziska Heinemann, Katharina Kropp und Kim Reukauf.

Gelesen 2030 mal Letzte Änderung am Montag, 02 November 2015 15:20


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2019. Alle Rechte vorbehalten.