2015-10-28 1.Frauen fahren zum Bundesligaauftakt nach Berlin

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Rückkehr ins Oberhaus nach 13 Jahren - TSV startet ohne Kathrin Wolter

Auf die Rückkehr ins Oberhaus der deutschen Faustballliga (DFBL) hat der TSV Bardowick 13 Jahre gewartet oder man kann auch sagen „hingearbeitet“. Am Sonntag muss das junge Team nach zuletzt dreimaligem Aufstieg in die Hauptstadt reisen und im Eröffnungsspiel gegen den Mitaufsteiger VfK Berlin und dann gegen SG Stern Kaulsdorf antreten. Bis auf Angreiferin Kathrin Wolter kann der neue Trainer Florian Reukauf auf alle Spielerinnen setzen. „Natürlich sind wir ohne Kathrin anfälliger, weil uns dann schon mit der Angabe die druckvolle Spieleröffnung fehlen wird“, so Florian Reukauf . Aber da müssen die Mädels jetzt durch und mit Franzi Heinemann und Michaela Grzywatz stehen zwei gute Schlagspielerinnen zur Verfügung. Jannika Häbry will sich nach ihren Verletzungen in dieser Saison noch zurückhalten, sich langsam an ihre alte Form

herantasten und nur im Notfall einspringen. Mit mindestens einem Sieg die Heimfahrt antreten, das wäre der Wunsch im TSV-Lager. Das Saisonziel eines Erstligaaufsteigers ist klar definiert: Klassenerhalt.

Folgende Spielerinnen sind im Aufgebot: Michaela Grzywatz, Franziska Heinemann, Julia von der Lieth, Janina von der Lieth, Kim Reukauf, Anneke Soetbeer und Katharina Kropp.

Trainer: Florian Reukauf und Betreuer Michael Reukauf.

Die Mannschaft reist erst am Sonntag in aller Frühe nach Berlin. Alle TSV-Fans wünschen eine gute Fahrt und drücken euch kräftig die Daumen.

Weitere interessante Informationen zu den Mannschaften der Frauen in der 1.Bundesliga Nord findet ihr HIER .

Gelesen 1709 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 28 Oktober 2015 16:15


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2019. Alle Rechte vorbehalten.