2015-05-06 Saisonauftakt für Bardowicker Faustballfrauen in der 2. Bundesliga

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Zwei Spiele gegen SG Berlin-Kaulsdorf und SC Güstrow
Nach der so erfolgreichen Hallensaison, die mit dem Aufstieg in die 1. Bundesliga gekrönt wurde, startet die erste Frauenmannschaft des TSV Bardowick am Sonntag mit zwei Spielen gegen SG Berlin-Kaulsdorf und SC Güstrow in Düdenbüttel (Kreis Stade) in die neue Feldsaison. Erstmals spielen drei Vereine aus dem Bezirk Lüneburg nicht mehr in der 2. Bundesliga Nord, sondern in der 2. BL-Liga Ost, um das Niveau in dieser Staffel mit spielstarken Teams zu erhöhen. Ob dem Team von Trainer Heinz Lux auch auf dem Feld der Durchmarsch gelingt steht allerdings in den Sternen. Mit Kim Reukauf (Handoperation) und Franziska Heinemann (berufliche Verpflichtungen) fallen zum Saisonauftakt gleich die

etatmäßigen Zuspielerinnen aus. Auch Abwehrspielerin Anneke Soetbeer kann nicht von Anfang an dabei sein. Angriffsspielerin Kathrin Wolter hat zwar nicht immer trainieren können, überzeugte aber beim letzten Training insbesondere mit ihren sehr guten Angaben. In guter Form sind auch Katharina Kropp, Julia von der Lieth, Michaela Grzywatz und alle Frauen 30-Spielerinnen, die in dieser Saison als „Feuerwehrspielerinnen“ in der Ersten aushelfen werden. Yvonne Werner aus der F30- Mannschaft wird das genannte Quartett am Sonntag komplettieren. Einige Nachwuchsspielerinnen hätten zwar schon Zweitliganiveau, sie sollen und möchten aber lieber gemeinsam in der Regionalliga (3. Liga) Erfahrung sammeln und auf Punktejagd gehen.
Gegen Ex-Erstligist SG Berlin-Kaulsdorf hat der TSV noch nie gespielt. Mit einem Sieg gegen die ohne ihre abgewanderte Hauptangreiferin Anniko Müller (jetzt Schneverdingen) spielende Berliner Mannschaft könnte der TSV sich eine gute Ausgangsbasis schaffen. Der SC Güstrow ist ein ebenfalls weitgehend unbekannter Gegner, der mit erfahrenen Spielerinnen ein sonst junges Team ergänzt.
Mit diesem Kader bestreitet der TSV Bardowick die Feldsaison in der 2. Bundesliga: hinten v.l.: Trainer Heinz Lux, Julia von der Lieth, Nicole Roschke, Yvonne Werner, Katharina Kropp, Betreuer Michael Reukauf; vorne v.l.: Anneke Soetbeer, Kim Reukauf, Nadine Schmalenberg, Michaela Grzywatz. Es fehlt Kathrin Wolter.
Die U 18 spielt als zweite Frauenmannschaft ab 10 Uhr in Bardowick gegen TuS Döhlen, SV Düdenbüttel 2 und MTV Wangersen in der Regionalliga um die ersten Punkte. Als Aufsteiger hat sich der Nachwuchs mindestens den sicheren Klassenerhalt vorgenommen.
In der Verbandsliga Nord müssen die Bardowicker Männer in Hammah (Kreis Stade) gegen den Gastgeber, MTV Lübberstedt und SV Ruschwedel ran.

Gelesen 2154 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 06 Mai 2015 20:26


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2019. Alle Rechte vorbehalten.