2014-08-13 Bardowicker Faustballerinnen wollen in die 2. Bundesliga

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Am Sonnabend ab 15 Uhr auf dem Faustballplatz gegen TSV Hagenah und Bayer Leverkusen

Schafft die Bardowicker Frauenmannschaft auch auf dem Feld den Aufstieg in die 2. Faustball-Bundesliga? Es wäre auf jeden Fall ein Riesenerfolg für die Faustballabteilung des TSV Bardowick, wenn nach über 12-jähriger Abwesenheit wieder eine Mannschaft auf Bundesebene spielen würde. Die Mannschaft hatte im Juli souverän die Meisterschaft in der Regionalliga Niedersachsen gewonnen. Nur gegen den Gegner TSV Hagenah aus dem Kreis Stade musste sich das Team einmal geschlagen geben. Gleich im Eröffnungsspiel um 15 Uhr kommt es dann auf dem Bardowicker Faustballplatz zur Neuauflage gegen Hagenah, der in Bestform spielend zu den Aufstiegsfavoriten gehören sollte. Aber die TSV-Frauen müssen sich vor keinem Gegner verstecken, zumal die Mannschaft auf allen Positionen doppelt gut besetzt ist und der komplette

Kader anwesend sein wird. Im zweiten Spiel (ca. 17 Uhr) heißt der Gegner TSV Bayer 04 Leverkusen. Die Rheinländerinnen haben zwar in ihrer Liga nicht voll überzeugen können, aber für eine Überraschung könnte die junge Mannschaft dennoch sorgen.

Von den drei Mannschaften steigen zwei in die 2. Bundesliga Nord auf. Alle Spiele gehen über drei Gewinnsätze, sodass ein Spiel schon einmal 90 Minuten dauern kann. Der TSV hofft auf einen guten Besuch. Auch bei Regenwetter sitzen die Zuschauer bequem auf der neuen überdachten Tribüne im Trockenen.

Trainer Heinz Lux hat folgende Spielerinnen nominiert: Angriff: Kathrin Wolter, Katharina Heinemann, Abwehr: Jannika Häbry, Anneke Soetbeer, Katharina Kropp, Zuspiel: Franziska Heinemann, Kim Reukauf, Allround: Michaela Grzywatz, Julia von der Lieth.

Gelesen 2208 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 13 August 2014 13:56


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2019. Alle Rechte vorbehalten.