Teams

Teams (839)

In der kommenden Hallensaison 2014/2015 gehen 21 Mannschaften vom TSV Bardowick an den Start.
Davon sind 13 Jugendmannschaften, 2 Frauenteams und 4 Männerteams im Rennen, weiterhin die Seniorenmannschaften Frauen 30 und Männer 35. In verschiedenen Turnieren im Oktober haben sich die Teams auf das Hallenspiel vorbereitet.

Allen Mannschaften wünschen wir viel Spaß und Erfolg bei den bevorstehenden Spieltagen und Meisterschaften.

Die Jugendarbeit hat für die Faustballabteilung im TSV Bardowick eine große Bedeutung, so engagieren sich derzeit 12 Trainerinnen und Trainer um den Nachwuchs mit etwa 90-100 Kindern und Jugendlichen zwischen 6-18 Jahren, die jede Woche bis zu zweimal die Woche in den verschiedenen Altersklassen trainieren.

Weitere Einzelheiten zu den verschiedenen Teams sind unter den jeweiligen Links zu finden.

Unterkategorien

Mixed 8

Mixed 8 (31)

Unsere Kleinsten am Ball ...

Artikel anzeigen...
Hobby

Hobby (13)

Spaß und Schlagkraft verbunden...

Artikel anzeigen...
Auswahlspieler

Auswahlspieler (50)

Hier findet Ihr Berichte zu unseren Auswahlspieler, z.B. für das Niedersachsenschild, NTB-Kaderspieler, Nationalspieler, etc.

Artikel anzeigen...
Weibliche Jugend

Weibliche Jugend (229)

Die weibliche Jugend startet durch ....

Artikel anzeigen...
Senioren Ü30

Senioren Ü30 (44)

Die legen jetzt erst richtig los !!!

Artikel anzeigen...
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Am 5. Spieltag der 1. Bundesliga Nord ging es in den hohen Norden nach Nortorf, wo der TSV Schülp beheimatet ist.

In Spiel 1 spielten die Heimmannschaft aus Schülp gegen den Ahlhorner SV. Schon dort zeichnete sich ab, mit welchen Bällen man in dieser Halle punkten würde – KURZ-! Allein im 1. Satz wurden 40 kurze Bälle gespielt, mit denen der ASV besser klar kam und dieses Spiel sicher mit 3:0 gewann.
In Spiel 2 traf der TSV Bardowick mit Pia Neuefeind, Michaela Grzywatz, Julia von der Lieth, Janina von der Lieth und Kim Reukauf in der Starting Five auf Pias Ex-Verein aus Ahlhorn, sicherlich eine emotionale Angelegenheit und nicht ganz einfach. Die ersten beiden Sätze waren ein Start nach Maß, in denen man dem ASV kaum Chancen gelassen hat, ins Spiel zu kommen. Ab Satz 3 stellten die

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Am morgigen Sonntag geht es für die BL-Frauen des TSV Bardowick nach Schülp, wo es neben den Gastgeberinnen zur Begegnung gegen den Ahlhorner SV geht. In der Hinrunde konnte man beide Spiele nicht für sich entscheiden, allerdings war damals Pia Neuefeind noch nicht in den Bardowicker Reihen zu finden. Gegen ihren Ex-Verein könnte das ganze eine emotionale Sache werden, da die Ahlhorner Mannschaft mit ihrer Routine und

Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Nachdem wir Anfang der Woche die Hiobsbotschaft verkraften mussten, dass Neuzugang Pia Neuefeind durch einen Virus lahmgelegt wurde und beim Heimspieltag nicht dabei sein wird, hat sich die Einstellung der Chancenlosigkeit scheinbar so sehr in die Köpfe gebrannt, dass gegen den VFL Kellinghusen und TV Gut Heil Brettorf nicht viel zu holen war.
Dabei sah es im ersten Satz gegen den VFL Kellinghusen sehr gut aus, mit 7:0 startete man grandios, nur was dann passierte, ist im Nachhinein kaum zu erklären. Die Spielerinnen aus dem Norden überrollten den TSV förmlich und drehten den Satz noch zum 10:12. Auch der zweite Satz ging in den Norden, auch wenn man durch verschiedene Wechsel versuchte, den druckvollen Rückschlägen der

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Am kommenden Sonntag geht es in der Bardowicker Bardenhalle in die Vollen! Zu Gast sind die beiden Tabellenersten TV Gut Heil Brettorf und der VFL Kellinghusen. Beide Teams haben bisher in der laufenden Saison nur ein Spiel verloren. Außerdem haben sich die Brettorferinnen im letzten Jahr mit der Teilnahme an der Hallen-DM belohnt.

Wie üblich spielt der Ausrichter die Spiele 1 und 3, sodass der TSV Bardowick im ersten Spiel (11.00 Uhr) gegen den Tabellenführer aus Brettorf startet. Mit Laura Marofke, die in der Vergangenheit häufig mit dem Blick für die Lücken überzeugt hat, haben die

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Am gestrigen 2. Spieltag der Frauen Bezirksoberliga fuhr unser 2.Frauenmannschaft nach Wangersen. Im ersten Spiel gegen den SV Kranenburg wurde mit der Aufstellung Wiebke und Jacqueline vorne im Angriff, Michelle in der Mitte und Lea und Finja in der Abwehr begonnen. Hier machte sich erneut bemerkbar, dass das wenige Training der Mannschaft insgesamt, aber auch in dieser Konstellation fehlte. Abstimmungsschwierigkeiten führten zum Satzverlust, wenn auch nur knapp 9:11. Im 2. Satz kam man besser ins Spiel, die Frauen stellten sich aufeinander ein, der Satz konnte mit 11:7 gewonnen werden. Im 3. Satz tauchte auf einmal ein neues Teammitglied auf: der Kampfgeist. Alle wollten dieses Spiel gewinnen und die Spielerinnen

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Mit 2:2 Punkten im Gepäck aus Berlin zurück


Wie bereits berichtet, machten sich die beiden Trainer mit zunächst 6 Spielerinnen auf den Weg nach Berlin. Beim Italiener kam dann die siebte Spielerin Pia Neuefeind hinzu, danach ging es dann durch Pizza und Pasta gestärkt ins Hotel. Der Plan am nächsten Tag gut ausgeschlafen in den Spieltag starten zu können, wurde ohne die Quasselstrippen des Dreierzimmers gemacht und das sehr hellhörige Hotel sorgte für nicht ganz so viel Schlaf.
Nichts desto trotz ging es nach einem kurzen Frühstück rechtzeitig in Richtung Kaulsdorfer Halle. Dort angekommen, startete man nach

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Wie erwartet wurde es am vergangenen Sonnabend sehr schwer für die Bardowicker Faustballherren. Zu Gast waren die beiden Teams der Tabellenspitze, die deutlich machten, dass sie zurecht vorne stehen. In der ersten Begegnung gegen den bislang ungeschlagenen TV Brettorf 2 war der TSV Bardowick nur ein Spielball, der auch noch die Hiobsbotschaft verarbeiten musste, dass Hauptangreifer Janek von der Lieth wegen Krankheit ausfiel. Der TV Brettorf demonstrierte Faustballsport vom anderen Stern mit einem Kader, der in dieser Besetzung sicherlich auch in der ersten Liga vorne mit dabei wäre. Jeder Ball wurde von den Gästen perfekt an die Leine zugespielt, so dass Schlagmann Tobias Kläner nach Belieben punkten konnte. Und war er selbst ausgespielt, konnte

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

In der heimischen Halle startete unsere 2. Frauenmannschaft am Sonntag die Faustball-Hallensaison 2018/19. Zwei Spiele gegen TuS Oldendorf1 und MTV Wangersen3 standen an. Im ersten Satz gegen Oldendorf zeigte sich, dass das Team noch gar nicht zusammen gespielt hatte, einige Spielerinnen sind erst kürzlich aus dem Ausland zurückgekehrt (Wiebke, Nele) und auch die anderen haben noch nicht häufig genug zusammen trainiert. Abstimmungsschwierigkeiten und vermeidbare Eigenfehler führten zum Verlust des ersten Satzes (4:11). Im zweiten Satz wachten die Damen dann auf, es lief deutlich mehr zusammen, es wurde gerufen, angenommen und gekämpft. Ergebnis 11:7, geht doch!! Im dritten Satz

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Bereits am kommenden Samstag geht es für Frank Eggert, Jens Bulhöfer und deren sieben Spielerinnen nach Berlin, um dann am Sonntag ausgeschlafen gegen die beiden Teams aus Kaulsdorf und Schneverdingen starten zu können.


In Spiel 1 spielt der TSV Bardowick gegen die Gastgeberinnen aus Kaulsdorf. Wie bereits in den letzten Jahren kehrt Nationalspielerin Aniko Müller zu ihrem Heimatverein zurück, sodass sich in diesem Spiel zwei Hauptangreiferinnen auf Augenhöhe gegenüber stehen und es wohl darauf ankommen wird, wie die beiden in der Halle mit sehr großem Auslauf zurechtkommen. Ein ausschlagebender Punkt werden allerdings auch die Spielerinnen um die beiden Hauptangreiferinnen sein, jeder entschärfte Ball kann der entscheidende Punkt hinsichtlich eines Satzgewinns sein. Stern Kaulsdorf befindet sich derzeit

Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Zwar ist der TSV Bardowick Ausrichter des dritten Spieltags der 2.Bundesliga, hat aber kein echtes Heimspiel. Da die Bardenhalle bereits belegt ist, müssen Bardowicks Männer nach Handorf ausweichen. „In der Bardenhalle gibt es viel Auslauf, in Handorf ist alles viel enger. Es ist fast wie ein Auswärtsspiel“, meint Spielertrainer Dennis Schamlott. Dennoch hat sein Team natürlich den Vorteil, nicht weit fahren zu müssen und vor allem die heimischen Fans im Rücken zu wissen. Die werden auch wichtig sein, denn mit TV Brettorf

Seite 1 von 42

Suche

Sponsoren

Countdown

Heimspieltag 2.BL Männer

15.12.2018 - 15:00 Uhr

Am Samstag den 15.12.18 um 15:00 Uhr findet der letzte Heimspieltag der 1. Männer in der Bardowicker Bardenhalle statt. Als Gäste begrüßen wir den TuS Empelde und Ohligser TV. Spitzenfaustball in Bardowick genießen!

Noch



Countdown
abgelaufen

       ALLE SPONSOREN       

Termine

Besucher

Heute 78

Gestern 82

Woche 513

Monat 1666

Insgesamt 285485

Aktuell sind 50 Gäste und keine Mitglieder online


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2017. Alle Rechte vorbehalten.