2019-01-16 Fünf Wochen Pause…Eintritt frei

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Genug Zeit, um Kraft zu tanken und mit voller Energie in den Bundesliga Heimspieltag in Bardowick zu starten. Am 20.1.2019 ab 11:00 Uhr treffen die Bardowicker Faustballerinnen auf DM-Ausrichter Moslesfehn und Tabellenschlusslicht TK Hannover. Gegen beide Teams konnte sich der TSV in der Hinrunde in zwei packenden Spielen knapp durchsetzen.

In Spiel 1 kommt es zum Kellerduell zwischen den Gastgeberinnen und dem TK Hannover. Ein Sieg wäre in diesem Fall sehr wichtig, aber mit Sicherheit keine Selbstverständlichkeit, da sich der TKH über die Rückkehr von Swantje Kohrs (Verletzung) und Routinier

Cindy Ristel freuen kann. Bereits in der Vergangenheit, zeigte das eingespielte Team aus Hannover jede Menge Kampfgeist, der ihren Gegnern das Leben oft schwer machte. Aber auch die Spielerinnen des TSV Bardowick haben bereits häufig bewiesen, dass sie diese Spiele gewinnen können, insbesondere wenn sie Zuhause mit ihren Fans im Rücken spielen.

Ab ca. 13:00 Uhr werden die Domstädterinnen ein weiteres Mal alles geben müssen, um das Team von Bardowicker Till Oldenbostel aus Moslesfehn schlagen zu können. Zwar hat der SV Moslesfehn als Ausrichter seinen Startplatz bei der Deutschen Meisterschaft bereits sicher, aber genau deshalb wird dieses routinierte Team alles geben, um ihren vierten Platz in der Tabelle zu verteidigen, oder sogar zu verbessern.

Das Trainer Duo Frank Eggert und Jens Bulhöfer kann auf seinen vollen Kader zurückgreifen und ist auf allen Positionen doppelt besetzt. Nachdem Pia Neuefeind beim ersten Heimspieltag gesundheitlich bedingt nicht auflaufen konnte, kann sie nun Einstand und Ausstand zugleich feiern, sodass wir uns über viele Zuschauer bei freiem Eintritt freuen würden.

Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.

 

Gelesen 334 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 16 Januar 2019 16:19


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2019. Alle Rechte vorbehalten.