2018-11-18 Doppelniederlage gegen Spitzenteams

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Wie erwartet wurde es am vergangenen Sonnabend sehr schwer für die Bardowicker Faustballherren. Zu Gast waren die beiden Teams der Tabellenspitze, die deutlich machten, dass sie zurecht vorne stehen. In der ersten Begegnung gegen den bislang ungeschlagenen TV Brettorf 2 war der TSV Bardowick nur ein Spielball, der auch noch die Hiobsbotschaft verarbeiten musste, dass Hauptangreifer Janek von der Lieth wegen Krankheit ausfiel. Der TV Brettorf demonstrierte Faustballsport vom anderen Stern mit einem Kader, der in dieser Besetzung sicherlich auch in der ersten Liga vorne mit dabei wäre. Jeder Ball wurde von den Gästen perfekt an die Leine zugespielt, so dass Schlagmann Tobias Kläner nach Belieben punkten konnte. Und war er selbst ausgespielt, konnte

Zweitangreifer Eric Hollmann das Ganze genauso gut. Die Bardowicker waren in der Abwehr über weite Strecken überfordert und kamen selbst viel zu selten in den Angriff. Mit der Angabe konnte nicht die nötige Durchschlagskraft erzeugt werden, um die Brettorfer ernsthaft in Gefahr zu bringen. So war das Ergebnis reine Formsache und fiel mit 4:11, 0:11 und 1:11 mehr als deutlich aus.

Deutlich besser lief es dagegen im zweiten Match gegen MTV Vorsfelde. Die Bardowicker fanden einen guten Start und kamen endlich zum Spielaufbau und der Möglichkeit den Ball in die Vorsfelder Lücken zu platzieren. Das gelang Bardowicks Angreifer Benjamin Cohrs anfangs auch gut, so dass der erste Satz bis zum Ende offen blieb und mit 15:13 denkbar knapp gewonnen werden konnte. Die Vorsfelder hatten bereits das zweite Spiel hintereinander und man merkte ihnen den Kräfteverschleiß im Spitzenspiel gegen TV Brettorf durchaus an. Doch das Braunschweiger Team erhielt mit dem Satzverlust einen Weckruf und konnte die Unkonzentriertheiten abschütteln. Martin Teuner verwandelte in der Bardowicker Abwehr immer mehr Punkte und brachte die Wende ins Spiel. Auf Bardowicker Seite hielt Kevin Schulze mit sensationellen Angaben auf die rechte Seite ein ums andere mal den TSV am Leben, doch es reichte am Ende nicht. In der zweiten Liga kann sich kein Team auf längere Schwächephasen des Gegners verlassen, zu routiniert sind die Spieler und sie wissen welche Schalter umgelegt werden müssen, um wieder in die Erfolgsspur zu kommen. Die Bardowicker haben ihre erste Saison in der 2.Bundelsiga und behaupten sich hervorragend und zeigen: sie können mithalten. Aber sie lernen auch jedesmal noch dazu. Mit einen gewonnen Satz und Platz sechs ist Spielertrainer durchaus zufrieden und peilt beim nächsten Spieltag in Leichlingen (Rheinland) wieder mindestens zwei Pluspunkte ein. 

Für Bardowick spielten: Benjamin Cohrs, Falk Fedders, Florian Höfels, Dennis Schamlott, Joshua Schmlott, Kevin Schulze, Thomas Schulze.

TSV Bardowick – TV Brettorf 2               0:3 – 4:11, 0:11, 1:11

TV Brettorf 2 – MTV Vorsfelde                3:0 – 15:14, 11:9, 11:6

MTV Vorsfelde – TSV Bardowick           3:1 – 13:15, 11:5, 11:7, 11:7

 

Gelesen 179 mal Letzte Änderung am Montag, 19 November 2018 23:59

Suche

Sponsoren

Countdown

Heimspieltag 2.BL Männer

15.12.2018 - 15:00 Uhr

Am Samstag den 15.12.18 um 15:00 Uhr findet der letzte Heimspieltag der 1. Männer in der Bardowicker Bardenhalle statt. Als Gäste begrüßen wir den TuS Empelde und Ohligser TV. Spitzenfaustball in Bardowick genießen!

Noch



Countdown
abgelaufen

       ALLE SPONSOREN       

Termine

Besucher

Heute 79

Gestern 82

Woche 514

Monat 1667

Insgesamt 285486

Aktuell sind 33 Gäste und keine Mitglieder online


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2017. Alle Rechte vorbehalten.