2017-11-26 Rückschlag für die Men in Black

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Am Sonntag fuhr die 1. Herren des TSV Bardowick Faustballzu Ihrem 2. Spieltag nach Moslesfehn, bei dem sie auf den Tabellenführer, den Ahlhorner SV trafen und auf Ihren direkten Kontrahenten den SV Moslesfehn. Im zweiten Spiel des Tages traf der TSV Bardowick auf den Ahlhorner SV. Es war ein hart umkämpftes Spiel, mit vielen Führungswechseln und Satzausgleichen. Doch am Ende fehlte bei den

Domstädtern die Durchschlagskraft und der Ahlhorner SV konnte das Spiel mit einem 3:2 für sich behaupten.

Ahlhorner SV    3:2    TSV Bardowick

Im darauf folgenden Spiel, mussten die Domstädter gegen die Hausherren des SV Moslesfehn antreten, die in Ihrer sehr erfahrenen Mannschaft um Jens Kolb, die ersten beiden Sätze leicht für sich entscheiden konnten. Der dritte Satz war dann doch etwas ausgeglichener und die Mannschaft des TSV Bardowick konnte besser in den Satz starten, allerdings fehlte auch hier das letzte Quäntchen Glück. Der SV Moslesfehn konnte auch diesen Satz für sich entscheiden und somit ging dieses Spiel 3:0 an die Hausherren aus Moslesfehn.

SV Moslesfehn ll    3:0    TSV Bardowick

Jetzt wartet viel Arbeit auf Coach Lasse Oldenbostel und seine Mannschaft. Sie haben jetzt 2 Wochen Zeit um die zwei knappen Niederlagen verdauen zu können. Am 10.12. muss die Mannschaft des TSV Bardowick dann in Brettorf um den Klassenerhalt kämpfen, um den Anschluss an das restliche Feld nicht zu verlieren. In Brettorf treffen die Domstädter im ersten Spiel auf den Wardenburger TV und im letzten Spiel des Tages auf die Hausherren des TV Brettorf.

Es spielten für die Domstädter:
Kapitän Dennis Schamlott, Lasse Oldenbostel, Kevin Schulze, Till Oldenbostel, Thomas Schulze und Janek von der Lieth

Gelesen 550 mal Letzte Änderung am Dienstag, 28 November 2017 20:50


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2017. Alle Rechte vorbehalten.