2012-12-03 Verbandsliga-Faustballer schlagen Spitzenreiter Moslesfehn - Bezirksligamannschaften verteidigen die Tabellenführung

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
In hervorragender Form präsentierte sich die Männer-Verbandsligamannschaft am 3. Spieltag in Wardenburg gegen Spitzenreiter SV Moslesfehn 2, der mit mehreren Ex-Bundesligaspielern angetreten war. Das junge Team erkämpfte sich in einem 90 Minuten dauernden Spiel nach fünf Sätzen (11.8; 9:11, 7:11; 12:10; 11:8) einen 3:2-Sieg. Leider musste Florian Höfels schon im 4. Satz verletzt ausscheiden. Nun wollen wir hoffen, dass Domenic Joost bis Sonntag wieder fit ist, denn so allmählich geht der 1. Mannschaft das Personal aus.
Im zweiten Tagesspiel gegen den TV Brettorf, der ehemalige Spieler seiner deutschen Meistermannschaft aufgestellt hatte, musste sich der TSV wieder nach sehr guter Leistung erst in fünf packenden Sätzen (9:11; 13:11; 13:15; 11:9; 10:12) und weiteren 94 Minuten ganz knapp mit 2:3 geschlagen geben. Das war wirklich unglücklich. Dennoch bleiben die TSVer mit vier weiteren Mannschaften punktgleich (alle 6:6) auf Platz vier in der Tabelle. Bei dieser Ausgeglichenheit kann man bei einem schlechten Spieltag ganz schnell nach unten durchgereicht werden. Sollte allerdings am nächsten Sonntag ein Sieg gegen den direkten Konkurrenten Ahlhorner SV II gelingen, wäre auch der Weg nach oben nicht versperrt.
TSV spielte mit: Florian Reukauf, Lasse Ristow, Janek von der Lieth; Dennis Schamlott; Florian Höfels und Lasse Oldenbostel.
Volltreffer! Die 2. Frauenmannschaft baute ihre Tabellenführung in der Bezirksoberliga mit zwei 2:0-Siegen gegen SV Kranenburg (11:3; 14:12) und gegen Verfolger MTV Wangersen 1 (11:6; 11:8) aus und Wangersen 1 verlor auch noch gegen Oldendorf. Das Team Bardowick 2 hat jetzt vier Punkte Vorsprung auf Wangersen und sechs auf TSV Bardowick 1. Das Pahl-Team rechnet sich aber sicherlich auch noch Chancen aus die Meisterschaft zu holen. Natürlich hat TSV 2 jetzt die besseren Karten, aber auch hier kann an einem miesen Spieltag viel verloren gehen. Jetzt nur nicht zu euphorisch im neuen Jahr die Spiele angehen. Die Geschichte mit der „Apotheke und den Pferden“ ist ja allen bekannt (oder Deutschland gegen Schweden 4:4). Eine unserer beiden Mannschaften sollte schon die Aufstiegsrunde zur Niedersachsenliga zu erreichen.
Die erfolgreiche Mannschaft spielte mit: Nicole Roschke, Nadine Schmalenberg, Kathrin Wolter, Michaela Grzywatz und Katharina Kropp.
Auch die 1. Mannschaft hat wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Sie gewann beide Spiele gegen Wangersen 2 (11:6: 13:11) und Wietze (11:8; 11:5) und steht jetzt auf dem 3.Tabellenplatz.
Die Siegerinnen waren: Anneke Soetbeer, Yvonne Gembarowski, Katharina und Franziska Heinemann, Mareike Pahl und Julia von der Lieth.
In der Männer-Bezirksliga stellten die beiden Bardowicker Mannschaften erneut ihre Überlegenheit unter Beweis. Die 2. als auch die 3. Mannschaft gewann ihre Spiele gegen TuS Hermannsburg (11:5; 11:1) bzw. (11:8; 11:8) und ASV Faßberg (11:8; 11:2) bzw. (11:8; 11:9) jeweils mit 2:0-Sätzen. Beide führen die Tabelle mit 12:2 Punkten an.
Die 2. Mannschaft spielte mit: Joshua Schamlott, Falk Fedders, Thomas Schulze, Kevin Schulze, Lasse Oldenbostel und Benjamin Cohrs.
Für die 3. Mannschaft spielten: Jörg Gornig, Michael Lehmann, Sven Werner, Malte Seemann und Merten Anderfuhr.
Gelesen 10194 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 26 Juni 2013 21:28


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2019. Alle Rechte vorbehalten.