2014-01-12 Bardowicker Faustballerinnen bleiben an der Tabellenspitze

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Sieg und Niederlage für Frauen und Männer

Im Spitzenspiel der Faustball-Regionalliga konnten die Frauen des TSV Bardowick erneut gegen den direkten Verfolger TSV Essel mit 3:1 (12:10; 11:9; 4:11; 11:9) gewinnen, hatte aber auch im Rückspiel gegen den starken MTV Hammah mit 1:3 (9:11; 11:8; 9:11; 3:11) das Nachsehen. In der ersten Begegnung lief fast alles optimal , weil alle Spielerinnen in Topform agierten und besonders Kathi Heinemann den Gegner mit ihren platzierten Aufschlägen vor unlösbare Aufgaben stellte. Im Spiel gegen Hammah gelang den TSV – Frauen zunächst nicht viel , gerieten gleich deutlich in Rückstand und gaben den 1.Satz mit 9:11 ab. Die Mannschaft steigerte sich dann noch einmal, konnte mit 11:8 zum 1:1 ausgleichen. Der hart umkämpfte dritte Satz ging dann wieder an den MTV Hammah (9:11), der mit einer überragend spielenden Jana Rapp auch den vierten Satz dann klar mit 11:3 gewann.

Da sich am Spieltag in Handorf die vier führenden Mannschaften gegenseitig besiegten, führt TSV Bardowick weiterhin die Tabelle mit jetzt 16:4 Punkten vor dem punktgleichen TSV Essel und TK Hannover ( 12:8 ) an.

TSV spielte in folgender Besetzung: Katharina Heinemann, Franziska Heinemann, Michaela Grzywatz, Anneke Soetbeer, Kim Reukauf, Katharina Kropp.

Die Verbandsliga- Männer des TSV verloren ihr Eröffnungspiel gegen Gastgeber MTV Lübberstedt mit 1:3 (11:7; 9:11; 7:11; 8:11). Danach konnte sich die Mannschaft aber enorm steigern und gegen MTV Wangersen, der zuvor Spitzenreiter Ahlhorner SV 2 besiegt hatte, mit 3:1 (11:9; 11:9; 2:11; 11:8) schlagen. Mit 10:10 Punkten ist für die Bardowicker nach wie vor nach oben als auch nach unten alles möglich.

TSV: Florian Reukauf, Janek von der Lieth, Florian Höfels, Lasse Oldenbostel, Till Oldenbostel, Dennis Schamlott.

Gelesen 2649 mal


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2019. Alle Rechte vorbehalten.