Berichte und Fotos (19)

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am letzten Spielwochenende des Jahres trat die Männliche U18 in Wrestedt zur Bezirksmeisterschaft an. Mit dem SV Düdenbüttel und MTSV Selsingen erwischte das Bardowicker eine sehr starke Gruppe (beide Teams die späteren Finalteilnehmer). Mindestens ein Spiel musste gewonnen werden, um das Ziel Endrunde und somit unter den ersten vier Plätzen zu landen. Doch Auftaktgegner SV Düdenbüttel machte es den Bardowickern sehr schwer. Es entwickelte sich ein Match auf Augenhöhe, erst in der Verlängerung und mit dem letztmöglichen Punkt

Artikel bewerten
(4 Stimmen)

Am zweiten Septemberwochenende finden in Bardowick die Deutschen Meisterschaften in der U18 statt. Nun begann die Saison dieser Altersklasse für unsere männliche U18 am vergangenen Sonnabend mit der Bezirksmeisterschaft. Mit gleich zwei Teams ging der TSV an den Start. Leider konnte Gastgeber SV Düdenbüttel am Morgen keine Mannschaft stellen. So blieben nur die

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Das Faustballteam der männlichen U18 hatte bei der Bezirksmeisterschaft in Selsingen mit gleich mehreren Ausfällen zu kämpfen. Krankheit und Abivorbereitungen ließen gleich drei Stammspieler zu Hause. Dennoch machte das Bardowicker Team eine gute Figur. Zwar verloren sie die Hin- und Rückrunde gegen den Gastgeber MTSV Selsingen und SV Düdenbüttel, aber insgesamt gab es spannende Partien von den drei Teams zu sehen. Bardowick

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am letzten Spieltag auf eigener Anlage konnte die 2.Männermannschaft am 12.Juli die Meisterschaft der Bezirksoberliga gewinnen. Mit zwei weiteren Siegen gegen den SV Düdenbüttel und den MTSV Selsingen stand das Bardowicker am Ende mit 24:8 und dem besseren Satzverhältnis vor dem MTV Oldendorf.

Foto, v.l.: Malte Seemann, Birk Lübberstedt, Marc Schamlott, Michael Lehmann, Kevin Blanquett, Jörg Gornig, Merten Anderfuhr, Heiko Roschke, Sven Werner.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Bei der Bezirksmeisterschaft der männlichen U18 verpasste das Team knapp das Treppchen. In einer kleinen Runde wurde jeder gegen jeden gespielt. Das erste Spiel gegen MTSV selsingen verschliefen die Bardowick leider völlig und produzierten zu viele Eigenfehler besonders im Angriff. Im Abwehr- und Aufbauspiel überzeugte das Team aus Bardowick im Laufe des Tages immer mehr, konnte aber aber nur einzelne Sätze, aber keine Spiele gewinnen. So blieb leider nur der 4.Platz.

Für Bardowick spielten,v.l.: Lars Schiefelbein, Enrico Mundt, Bennet Isenberg, Tjark Oldenbostel, Daniel Beuchling, Thoralf Stenzel.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am Samstag trat die männliche U18 bei der Bezirksmeisterschaft in Selsingen an und verkaufte sich sehr gut. Im Auftaktmatch gegen SV Düdenbüttel trafen die Bardowicker gleich auf einen schweren Gegner mit einem herausragenden Schlagmann. Noch war das TSV-Team nicht ganz eingespielt, verpasste immer wieder knapp die Führung und musste sich mit 0:2 geschlagen geben. Nach einem Sieg gegen Gastgeber MTSV Selsingen und einer weiteren Niederlage

Bildergalerie

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die U18-Jungs setzten sich bei der Bezirksmeisterschaft in Hammah bereits in der Vorrunde souverän gegen SV Armstorf, SV Haddorf und SV Düdenbüttel durch und blieben ungeschlagen. Etwas zu locker ging das Team dann ins Halbfinale gegen den SV Haddorf, der den Bardowickern überaschend den ersten Satz mit 11:9 abknöpfte. Das TSV-Team war gewarnt und ging anschließend sehr viel konzentrierter in den nächsten Satz, dominierte hier wieder und konnte Satz 2 und 3 klar mit 11:3 und 11:0 für sich entscheiden. Somit war Bardowick im Finale und traf erneut auf SV Armstorf, ging entschlossen ins Spiel und setzte mit einer guten Abwehrarbeit Angreifer Janek von der Lieth in Szene, der immer wieder erfolgreich punkten konnte. 11:8 und 11:8 ging das Match an die Bardowicker Jungs, die sich damit für die Landesmeisterschaft am 09.02.2013 in Moslesfehn qualifiziert haben. Auch dort nimmt sich das Team von Spielführer Domenic Joost vor möglichst weit zu kommen, um den Sprung zur Norddeutschen Meisterschaft zu schaffen. Viel Erfolg! 

Es spielten: von links: Janek von der Lieth, Robin Ewigleben, Tjark Oldenbostel, Domenic Joost und Till Oldenbostel.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die männliche U18 erreichte bei der Norddeutschen Meisterschaft in Armstorf den dritten Platz, blieb aber hinter den Erwartungen zurück. Sie wollten zur Deutschen Meisterschaft nach Kellinghusen, mussten dafür aber in jedem Fall den 2.Platz und somit den Finaleinzug erreichen. In der Vorrunde gewann das Team gegen Ausrichter SV Armstorf. Das Schlüsselspiel gegen den Leichlinger TV begann vielversprechend, der erste Satz wurde gewonnen, in Satz zwei und drei wurden aber zu viele Abwehr- und Zuspielfehler deutlich. Die wenigen Chancen für einen Punktgewinn wurden im Angriff nicht konsequent genutzt. So gewann Leichlingen das Spiel und setzte sich an die Gruppenspitze (13:11, 5:11, 5:11). Der letzte Vorrundengegner TuS Hilchenbach wurde am Ende klar mit 2:0 besiegt (11:3, 11:8).

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am kommenden Wochenende beginnt die Männliche U18 bei den Norddeutschen Titelkämpfen in Armstorf (Landkreis Cuxhaven). Die Vorbereitungsphase war durch die Sommerferien und Urlaubszeit nicht immer einfach. Doch sollten genug Trainingseinheiten hinter ihnen liegen. Ziel ist das Erreichen des Endspiels. Als Norddeutsche Meister der Halle nicht unmöglich. Das sieht auch Youngster und Abwehrspezialist Domenic Joost (Foto)  so: "Unser Ziel ist, dass wir uns für die Deutsche Meisterschft qualifizieren, also unter die ersten beiden kommen. Ich denke, das ist auch drin!"Aber die Konkurrenz ist stark und es wird sehr schwer für Bardowicker. Der 17-jährige Abwehrspezialist sieht SV Moslesfehn und den Leichlinger TV auf hohem Niveau und sieht "neben Bardowick die beiden Vereine als

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

U18 - Jungs werden Vizemeister

Bereits in der Vorrunde trafen die Bardowicker U18-Jungs auf den favourisierten und späteren Landesmeister SV Moslesfehn. Der TSV kam gut ins Spiel, war nur im Angriff zunächst zu harmlos, so dass die Moslesfehner immer wieder zu guten Rückschlagen kamen und ihre Chancen nutzten, sie blieben dabei nahezu fehlerfrei. Bardowick verlor 9:11, 9:11.  VfL Hannover war im weiteren Vorrundenmatch ein vermeintlich leichterer Gegner und Bardowick ließ nichts anbrennen, gewann deutlich  mit 11:4 und 11:2. Das Minimalziel Endrunde war somit erreicht und im Halbfinale wartete mit dem TV Brettorf ein dynamischer Gegner.

Countdown

Heimspieltag männl.U10

28.04.2018 - 10:00 Uhr

Jetzt geht´s los! Heimspieltag der männlichen U10 um 10.00 Uhr auf dem Faustballplatz. Kommt alle zum anfeuern vorbei.

Noch



Countdown
abgelaufen

Sponsoren

Suche

       ALLE SPONSOREN       

Termine

Besucher

Heute 123

Gestern 142

Woche 265

Monat 2248

Insgesamt 259185

Aktuell sind 86 Gäste und keine Mitglieder online


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2017. Alle Rechte vorbehalten.