Berichte und Fotos (15)

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Nach zwei erfolgreichen Spieltagen ging für die erste U14-Mannschaft des TSV Bardowick vergangenes Wochenende zur Bezirksmeisterschaft nach Ahlerstedt. Hier konnten sich die Bardowicker Faustballjungs in der Vorrunde im ersten Satz gegen de TSV Abbenseth knapp behaupten und gewannen 10:12. Im zweiten Satz legten die körperlich stärkeren Abbensether zu und glichen aus. In der Vorrunde gibt es keinen Entscheidungssatz, so blieb es bei einem Unentschieden. Direkt im Anschluss folgte das Spiel gegen den MTSV Selsingen. Hier schlichen sich zu viele Fehler ein, so dass die Bardowicker auch hier nicht über ein 1:1 hinauskamen. Dennoch war das TSV-Team 2. in der Gruppe B und musste im Halbfinale gegen den technisch hervorragenden und päteren Bezirksmeister MTV Wangersen. Es entwickelte sich das wohl spannendste Match der Meisterschaft, etwa eine Stunde

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Zur Abwechslung verlegte die männliche U14 eine Trainingseinheit ins Hamburger Jumphouse. Auf einer großen Fläche sprangen und hüpften die Jungs von einem Trampolin zum anderen. Da kamen alle mächtig ins Schwitzen und hatten viel Spaß bei langen 90 Minuten Dauerspringen. Ein schöner Abschluss, nun ist erst einmal Pause und das Training geht weiter nach den Sommerferien, dann wieder wie gewohnt auf dem Sportplatz.

 

Bildergalerie unten.

Bildergalerie

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Nach einem erfolgreichen Start in die U14-Hallensaion vor zwei, wobei alle Spiele gewonnen wurden und die Bardowicker mit 8:0 mit oben in der Tabelle standen, kamen am zweiten Spieltag in Ahlerstedt drei große Brocken. Der TSV Wrestedt setzte den Jungs mit kraftvollen Schlägen unter Druck. Die Bardowicker konnten nicht ganz gegen halten und verloren in zwei Sätzen. In Durchgang zwei und drei warteten MTV Wangersen 1 und 2. Bardowick steigerte sich zwar, konnte gut abwehren, war aber im Angriff aber gegen die ballsicheren MTVer zu harmlos. Mit 8:6 Punkten steht der TSV auf Platz 4 und will am nächsten Spieltag wieder Pluspunkte holen.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Nach einer doch deutlichen Niederlage gegen den späteren Bezirksmeister MTSV Selsingen und einem Sieg gegen TVJ Walsrode in der Vorrunde, waren die TSV-Jungs um Trainer Dennis Schamlott bereits im Halbfinale gegen den SV Düdenbüttel. Dort begann die Partie verheißungsvoll und der erste Satz ging klar mit 11:5 an die Bardowicker. Doch dadurch fühlten sie sich offenbar zu sicher und Düdenbüttel bestimmte in den folgenden Sätzen das Spiel und gewann am Ende deutlich.

Bardowick stand nun im kleinen Finale gegen MTV Oldendorf. Konzentriert gingen die TSV-Jungs im Spiel und konnten sich die Bronzemedaille mit 11:8 und 11:6 sichern.

Tabelle:
1. MTSV Selsingen
2. SV Düdenbüttel
3. TSV Bardowick
4. MTV Oldendorf
5. TVJ Walsrode
6. MTV Wangersen
7. TVJ Schneverdingen

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Etwas überraschend konnte unsere männliche U14 am vergangenen Wochenende doch noch als Nachrücker bei der Norddeutschen Meisterschaft in Ostrittrum (Kreis Oldenburg) teilnehmen. Im ersten Spiel gegen den TuS Wickrath bereits schrammte das TSV-Team an einer kleinen Sensation vorbei und verlor knapp mit 1:2 Sätzen (9:11, 11:6, 7:11). Eine tolle Mannschaftsleistung hielt das gesamte Spiel bis zum Schluss offen. Im Anschlussmatch gewannen die jungen Bardowicker sogar gegen den niedersächsischen TuS Essenrode mit 11:6 und 11:7. Der Ahlhorner SV und spätere Vizemeister stand im dritten Spiel gegenüber, hier zeigte sich dann eine routinierte, sehr hochklassige Mannschaft, gegen die die Bardowicker

Bildergalerie

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Auch am zweiten und letzten Spieltag der männlichen U14 konnte die erste Mannschaft alle Spiele gewinnen und startet nun als Tabellenerster der Gruppe A am 08.06.2013 bei der Bezirksmeisterschaft in Bardowick. Die ersten drei Spiele wurden sehr souverän gewonnen, doch im letzten Spiel gegen den TVJ Walsrode schlich sich dann der "Schlendrian" ein. So ging der erste Satz mit 8:11 an Walsrode.Nach kurzer Teambesprechung mit Trainer Dennis Schlamlott wurde dann aber noch einmal mit voller Konzentration und Teamarbeit der 2. und 3. Satz gewonnen (11:7 u.11:3). 

Auch die zweite Mannschaft hatte Freude zum strahlen, denn  sie gewannen heute das Spiel gegen den TVJ Schneverdingen in 2 Sätzen mit 11:4 und 11:9 und sind nun Tabellenvierter.

 

Für Bardowick 1 spielten: Lars Schiefelbein, Daniel Pauli, Thoralf Stenzel, Niklas Schubert und Jan-Niklas Kropp

Für Bardowick 2 spielten: Daniel Bergmann, Fynn Kipka, Dominik Reis, Ferris Petersen, Henry Malyska und Kevin Dittmer                                                                                          

Artikel bewerten
(1 Stimme)

In der männlichen U14 schickt der TSV Bardowick gleich zwei Teams ins Rennen um die Bezirksmeisterschaft. Die Zweite hatte viel zu kämpfen, kam am Ende des ersten Spieltags in Oldendorf nach vier Spielen leider mit einem leeren Punktekonto nach Hause. Aber viel Erfahrung hat das Team gesammelt und zeigte viele gute Spielaktionen und das Zusammenspiel klappte zunehmend besser. Im letzten Durchgang gelang dann auch der der erste Satzgewinn, doch TVJ

Bildergalerie

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

(Bildergalerie)

Beim 13.Drohnn-Youth-Bowl hatten die U14-Jungs ihren letzten Einsatz in der Hallensaison. Am ersten Ferientag fuhren die Bardowicker erstmals in die Sporthalle des TSV Fortuna Oberg, in der das traditionelle Kleinfeldturnier des Bezirks Braunschweig in diesem Jahr stattfand. Die TSV-Jungs traten in drei Teams an, Renas Farho und Niklas Behrendt hatten ihren ersten Einsatz überhaupt als Faustballer für den TSV und sie machten ihre Sache sehr gut. Spielaufbau und gezielte Schläge klappten bei allen Bardowickern von Spiel zu Spiel immer besser. Besonders gut lief es für Bardowick 1 mit Lars Schiefelbein und Thoralf Stenzel,

Bildergalerie

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am kommenden Sonnabend ist der TSV Bardowick Gastgeber der Niedersachsenmeisterschaft der männlichen U14. Acht Teams aus dem gesamten Bundesland kämpfen um die Goldkrone. Als Drittplatzierter auf Bezirksebene schaffte das Team einen Sprung nach oben und spielt jetzt um die begehrten Tickets zur Norddeutschen Meisterschaft. Die Bardowicker gehören bei der starken Konkurrenz nicht zu den Topfavouriten, da sie bislang keine größeren Meisterschaftserfahrung haben. Noch nicht. Denn das große Bardowicker Team, hinter dem ein Kader von ungefähr 14 Jungs steht, wird in eigener Halle alles geben. Das Team ist gut aufgestellt und motivert. Es wird spannend.

Spielbeginn ist um 10.00 Uhr.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die Bardowicker U14-Jungs erwischten einen guten Tag und konnten sich bei der Bezirksmeisterschaft in Stade behaupten. Die Gegner waren stark und Bardowick erspielte zwei Unentschieden gegen den MTV Oldendorf und SV Ruschwedel. Gegen die körperlich überlegen Lübberstedter bewahrten die TSV-Jungs Ruhe und Konzentration und setzen sich am Ende mit 2:0 durch. Nur das etwas bessere Ballverhältnis für SV Ruschwedel ließ die Bardowicker auf Platz zwei in der Vorrunde landen. Aber auch damit war die Endrunde erreicht und die Mannschaft um Spielführer Lars Schiefelbein war zufrieden, traf im Halbfinale auf den späteren Bezirkmeister MTSV Selsingen. Zu souverän waren die jungen Talente des MTSV, die verdient mit 11:3 und 11:6 gewannen. Bardowick spielte im

Countdown

Heimspieltag männl.U10

28.04.2018 - 10:00 Uhr

Jetzt geht´s los! Heimspieltag der männlichen U10 um 10.00 Uhr auf dem Faustballplatz. Kommt alle zum anfeuern vorbei.

Noch



Countdown
abgelaufen

Sponsoren

Suche

       ALLE SPONSOREN       

Termine

Besucher

Heute 48

Gestern 144

Woche 334

Monat 2317

Insgesamt 259254

Aktuell sind 68 Gäste und keine Mitglieder online


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2017. Alle Rechte vorbehalten.