2017-12-16 U18 verpasst Endrunde

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am letzten Spielwochenende des Jahres trat die Männliche U18 in Wrestedt zur Bezirksmeisterschaft an. Mit dem SV Düdenbüttel und MTSV Selsingen erwischte das Bardowicker eine sehr starke Gruppe (beide Teams die späteren Finalteilnehmer). Mindestens ein Spiel musste gewonnen werden, um das Ziel Endrunde und somit unter den ersten vier Plätzen zu landen. Doch Auftaktgegner SV Düdenbüttel machte es den Bardowickern sehr schwer. Es entwickelte sich ein Match auf Augenhöhe, erst in der Verlängerung und mit dem letztmöglichen Punkt

ging der erste Satz mit 15:14 an den SV Düdenbüttel. Bardowick fand auch im zweiten Satz leider kein geeignetes Mittel, die entscheidenden Punkte zu machen, so ging auch dieser Satz mit 11:7 an die Stader Mannschaft. Der zweite Gegner und spätere Bezirksmeister MTSV Selsingen erwies sich als besonders sicher in der Abwehr und glänzte ebenso im Angriff, war letztendlich auf allen Positionen ein wenig besser und hat am Ende verdient mit 11:1 und 11:4 gewonnen. Was blieb war das Spiel um Platz 5. Dieses letzte Spiel des Tages wollten die Bardowicker aber nun unbedingt gewinnen und waren trotz der beiden Niederlagen motiviert und behielten gegen Gastgeber TSV Wrestedt mit 11:6 und 11:6 die Oberhand. Ein versöhnlicher Abschluss am Ende des Jahres.

 

Es spielten für Bardowick, Bild von links: Thoralf Stenzel, Jannik Hey, Kevin Dittmer, Nils Bußkamp, Ben Schmalenberg, vorne: Hannes Brehmer.  

Gelesen 79 mal
Mehr in dieser Kategorie: « 2016-05-21 U18 hat zwei Teams im Rennen


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2017. Alle Rechte vorbehalten.