Samstag, 12 August 2017 23:36

Spannende Aufstiegsspiele unter erschwerten Bedingungen im TSV – Stadion


Die Frauen des TSV Bardowick haben es geschafft und kehren nach 16 Jahren Abwesenheit wieder zurück in die 1. Bundesliga (Feld), nachdem sie schon zwei Saisons in der Halle im Oberhaus dabei sind. Um es gleich vorweg zu sagen: Es war für die TSV-Frauen der auch in Sportlerkreisen bekannte Tanz auf der Rasierklinge. Im Regelwerk ist festgelegt, dass von den drei Mannschaften TK Hannover, Wardenburger TV und TSV Bardowick nur zwei aufsteigen können und bei Punktgleichheit die bessere Satzdifferenz über die Rangfolge entscheidet.
Das Auftaktspiel gewann Hannover mit 3:1 gegen

Mittwoch, 09 August 2017 21:03

Am Sonnabend finden auf der Faustballanlage des TSV Bardowick die Aufstiegsspiele zur 1. Bundesliga statt. Die Frauen des Gastgebers haben ungeschlagen die Meisterschaft in der 2. Liga Ost erreicht und hoffen im dritten Anlauf, den Sprung in die Eliteliga zu schaffen. Vorher ist aber noch ein steiniger Weg zu gehen, denn mit dem Nordmeister TK Hannover und dem Zweitplatzierten Wardenburger TV haben es die TSV-Frauen mit zwei ganz starken Gegnern zu tun. Bardowick muss leider auf den Einsatz von Julia von der Lieth (Armbruch) und Nele Stelter verzichten (Kreuzband-OP). Auch Franziska Heinemann ist nicht ganz fit. Trainer Falk Fedders hofft aber, dass am

Samstag, 05 August 2017 08:46

hinten von links: Franziska Heinemann, Trainer Falk Fedders, Chantal Heins, Julia von der Lieth und Michaela Grzywatz

vorne von links: Katharina Kropp, Kim Reukauf, Janina von der Lieth und Kathrin Wolter

Sonntag, 30 Juli 2017 19:08

TSV Bardowick gewinnt ungeschlagen die Staffelmeisterschaft


Zum dritten Mal in Folge konnten die Frauen des TSV Bardowick die Meisterschaft in der 2. Faustball-Bundesliga Ost für sich entscheiden. Danach sah es am Sonntag zu Beginn der Spiele gegen den SV Düdenbüttel und MTV Wangersen nicht so aus als könnte der TSV seine Vorjahreserfolge wiederholen. Mit Hauptangreiferin Michaela Grzywatz und den Abwehrspielerinnen Franziska Heinemann und Katharina Kropp fielen gleich drei Stammkräfte aus. Zwangsläufig musste Trainer Falk Fedders Spielerinnen einsetzen, die sonst nicht in der Startfünf stehen. Schon im ersten Spiel gegen den SV Düdenbüttel mussten sich alle zunächst einmal auf den böigen Wind einstellen und in der ungewohnten Formation zurechtkommen. Allerdings war

Donnerstag, 27 Juli 2017 12:00

TSV Bardowick will die Staffelmeisterschaft in der 2. Faustball-Bundesliga


Am Sonntag müssen die Frauen des TSV zum letzten Spieltag der 2. Faustball-Bundesliga Ost nach Düdenbüttel (Kreis Stade) reisen. Die Mannschaft von Trainer Falk Fedders hat bisher eine makellose Saison gespielt. Vom ersten Spieltag an steht die Mannschaft ohne Niederlage an der Tabellenspitze. Das soll auch am Sonntag noch so bleiben. Um 12 Uhr startet der TSV gegen den Gastgeber, der im Hinspiel mit 3:0 Sätzen geschlagen wurde. Um ca. 13.30 Uhr steigt dann die Partie gegen den Verfolger

Montag, 03 Juli 2017 18:58

TSV Bardowick gewinnt beide Spiele und bleibt weiter Tabellenführer


Die Frauen des TSV Bardowick bleiben weiter in der Erfolgsspur und festigten am Sonntag in Wakendorf-Götzberg (Schleswig-Holstein) mit zwei Siegen die Tabellenführung (24:0 Punkte und 36:1 Sätze)in der 2. Faustball-Bundesliga. Damit hat die Mannschaft vorzeitig die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 1. Bundesliga am 12. August in Bardowick erreicht.
Bei starkem Regen startete der TSV gegen den TSV Wiemersdorf (Schleswig-Holstein) mit Michaela Grzywatz und Franziska Heinemann im Angriff, Kim Reukauf im Zuspiel und Janina von der Lieth und Nele Stelter in der Abwehr. Auf dem rutschigen Rasen war es für alle Spielerinnen schwierig die schnellen Bälle abzuwehren. Franzi Heinemann

Donnerstag, 29 Juni 2017 09:22

 

1.Frauen können am Sonntag die Aufstiegsrunde endgültig sichern


Nach einer bisher makellosen Saison (20:0 Punkte und 30:1 Sätze) können sich die Frauen des TSV Bardowick am vorletzten Spieltag in der 2. Faustball-Bundesliga Ost die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 1. Bundesliga vorzeitig sichern. Die Mannschaft hat bei noch vier ausstehenden Spielen 8 Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten und ist nur noch theoretisch von einem der beiden begehrten vorderen Plätze zu verdrängen. Auch wenn der TSV am Sonntag auf Kathi Kropp, Mira Humpert

Montag, 26 Juni 2017 16:54

TSV Bardowick weiter in der Erfolgsspur


Die Frauen des TSV Bardowick bleiben auch nach zehn Spielen in der 2. Faustball-Bundesliga ungeschlagen und führen die Tabelle weiterhin mit jetzt 20:0 Punkten und 30:1 Sätzen vor dem MTV Wangersen (18:2) an. Schon am nächsten Sonntag können die Bardowickerinnen sich für die Teilnahme an den Aufstiegsspielen auf heimischem Gelände vorzeitig qualifizieren, wenn sie eines der beiden Spiele für sich entscheiden.
In Berlin startete Bardowick gegen die SG Stern Kaulsdorf furios und gewann den 1. Satz deutlich mit 11:1. Trainer Falk Fedders verzichtete auch in den beiden folgenden Sätzen auf Hauptangreiferin Michaela Grzywatz, die in den letzten Wochen stark gefordert wurde. Für sie übernahmen Kathrin Wolter und Franziska Heinemann erfolgreich die Verantwortung im Angriff. Mit 11:3 und 11:9 wurde der erwartete 3:0-Sieg eingefahren.
Im zweiten Tagesspiel gegen den Verfolger VfK Berlin

Freitag, 23 Juni 2017 12:43


Nach einer kurzen Wettkampfpause reisen die Faustballspielerinnen des TSV Bardowick am Sonntag nach Berlin. Bisher ist die Saison für den TSV optimal gelaufen. Mit 16:0 Punkten steht man ungeschlagen und nur mit einem Satzverlust an der Tabellenspitze der 2. Faustball-Bundesliga Ost. Am 5. Spieltag starten die Domstädterinnen gegen die abstiegsbedrohte SG Stern Kaulsdorf. Im Hinspiel hatte der TSV keine Probleme und gewann mit 3:0. Auch am Sonntag sind wieder 2 Punkte eingeplant. Erheblich schwieriger wird es in der zweiten Partie gegen den Verfolger VfK Berlin (8:4) werden. Die

Sonntag, 11 Juni 2017 20:55

Erfolgreicher Saisonabschluss in der Bezirksoberliga

Am 11.06 hatten wir, die zweite Frauenmannschaft der TSV Bardowick, unseren letzten Spieltag auf heimischen Platz. Im ersten Spiel gegen den neuen Meister MTV Oldendorf mussten wir uns in einem hart umkämpften Spiel mit 2:0 Sätzen (12:10, 13:11) geschlagen geben. Unser nächstes Spiel bestritten wir gegen Kranenburg und konnten dieses mit 2:0 Sätzen (11:5, 11:9) für uns entscheiden. Das letzte Spiel gegen den TV Jahn Schnerverdingen gewannen wir ebenfalls mit 2:0 Sätzen (11:9, 13:11), trotz einiger

Montag, 29 Mai 2017 21:28

Aber erster Satzverlust gegen VfK Berlin – Tabellenführung ausgebaut


Die Frauen des TSV Bardowick waren auch am 4. Spieltag der 2. Faustball-Bundesliga Ost nicht zu besiegen, haben jetzt 16:0 Punkte und 24:1 Sätze auf ihrem Konto und bauten ihren Vorsprung gegenüber den Verfolgern MTV Wangersen (14:2) und VfK Berlin (8:4) weiter aus.
In der ersten Partie ging der TSV auf der eigenen Faustballanlage gegen VfK Berlin schnell mit 5:1 in Führung und es sah nach einem schnellen Durchgang aus. Aber plötzlich war der Faden gerissen und Berlin konnte den 1. Satz mit 11:8 für sich entscheiden. Für den TSV war es der erste Satzverlust in dieser Saison. Trainer Falk Fedders

Sonntag, 28 Mai 2017 19:12

Am 28.05 sind wir, die zweite Frauen des TSV Bardowicks, zu unserem dritten Spieltag nach Oldendorf gefahren. Im ersten Spiel gegen den MTV Wangersen starten wir direkt mit einem 2:0 Sieg. Nach einer langen Pause hatten wir unser zweites Spiel gegen den TSV Essel. Dieses konnten wir ebenfalls mit 2:0 Sätzen für uns entscheiden. Nach einem starken ersten Satz (11:3) gegen den MTSV Selsingen, gewannen wir auch den zweiten Satz, trotz

Donnerstag, 25 Mai 2017 16:16

Spitzenspiel gegen VfK Berlin – TSV-Frauen wollen weiter ungeschlagen bleiben


Die Frauen des TSV Bardowick haben auch nach dem 3. Spieltag in der 2. Faustball-Bundesliga noch keinen Satz abgegeben und führen die Tabelle mit 12:0 Punkten und 18:0 Sätzen an. Zu den direkten Verfolgern gehören der MTV Wangersen und der VfK Berlin. Gegen den müssen die Domstädterinnen am Sonntag um 11.45 Uhr auf der eigenen Faustballanlage antreten. Trainer Falk Fedders muss in dieser Begegnung allerdings noch auf seine etatmäßige Zuspielerin Kim Reukauf verzichten (Beruf), die erst im zweiten Spiel einsatzbereit ist. Ein kleines handicap, das die Mannschaft kompensieren muss. Ob Franziska Heinemann oder Janina von der Lieth das so wichtige Zuspiel übernehmen, wird am Spieltag entschieden. Die

Montag, 22 Mai 2017 13:57

Am 2 Spieltag fuhren wir, die 2. Frauen, nur zu viert nach Wangersen. Mit dem Wissen, dass es ein harter Tag wird, versuchten wir trotzdem alles zu geben. Im ersten Spiel gegen den Tabellenführer MTV Oldendorf kamen wir gegen die gut platzierten Bälle nicht an und verloren somit mit 0:2 Sätzen. Das zweite Spiel gegen Kranenburg verlief schon besser, jedoch mussten wir uns auch hier mit 0:2 Sätzen geschlagen geben. Nach einer sehr langen Pause fiel es uns schwer gegen

Montag, 22 Mai 2017 12:37

Zwei klare 3:0-Siege sichern die Tabellenführung


Auch am 3. Spieltag der 2. Faustball-Bundesliga Ost konnten die Frauen des TSV Bardowick erneut die Heimreise mit zwei 3:0-Erfolgen gegen den SV Düdenbüttel und Gastgeber TSV Essel antreten. Mit 12:0 Punkten und 18:0 Sätzen führt der TSV nun die Tabelle an.
Im Eröffnungsspiel gegen Düdenbüttel spielte der TSV schon im 1. Satz auf allen Positionen stark und zwang den Gegner mit sehr guten Abwehraktionen zu immer riskanterem Angriffsspiel. Dadurch unterliefen Düdenbüttel aber einige Eigenfehler. Mit 11.7 ging dieser Satz verdient an Bardowick. Mit diesem Vorsprung im Rücken drehten die TSV-Frauen richtig auf. Wieder stand die Abwehr mit Kathi Kropp und Janina von der Lieth sicher, sodass Kim Reukauf ihre Hauptangreiferin Michaela Grzywatz permanent mit

Donnerstag, 18 Mai 2017 13:06

 

Am Sonntag reisen die Faustballerinnen des TSV Bardowick (8:0)erneut in den Kreis Stade. Gegner sind der Gastgeber TSV Essel und der Zweitplatzierte SV Düdenbüttel (6:2). Spielbeginn ist um 11 Uhr. Keine leichten Aufgaben, die der Tabellenführer der 2. Faustball-Bundesliga Ost zu bewältigen hat, da Kathrin Wolter (Angriff) und Julia von der Lieth (Abwehr) nicht spielen können. Dennoch ist die Mannschaft positiv gestimmt und rechnet sich wieder gute Siegchancen aus. Allerdings müssen die TSV-Frauen nicht

Montag, 15 Mai 2017 16:38

Am 14.05.2017 hatten wir, die zweite Frauenmannschaft des TSV Bardowick, unseren ersten Spieltag in Selsingen. Mit einem 2:0 Sieg gegen Wangersen starteten wir erfolgreich in die neue Saison. Trotz einigen anfänglichen Schwierigkeiten konnten wir das nächste Spiel gegen den TuS Oldendorf mit 2:1 für uns entscheiden. Auch im dritten Spiel was der Faustballgott mit uns und wir konnten auch dieses Spiel, trotz der miserablen Bodenverhältnisse

Montag, 15 Mai 2017 13:34

TSV Bardowick bleibt an der Tabellenspitze


Die Frauen des TSV Bardowick verteidigten mit zwei gewonnenen Spielen die Tabellenführung in der 2. Faustball-Bundesliga Ost. Die Domstädterinnen führen jetzt ohne Satzverlust mit 8:0 Punkten vor dem SV Düdenbüttel, VfK Berlin und MTV Wangersen (alle 6:2).
Im Eröffnungsspiel gegen den Tabellenletzten TuS Wakendorf-Götzberg hatten die TSV-Frauen zu Beginn des 1. Satzes einige Probleme bei der Ballabwehr, sodass der Gegner noch bis zum 5:5 gut mithalten konnte. Am Ende setzte sich dann aber doch der TSV mit gekonnten Aktionen bis zum 11:7 durch. Im 2. Satz lag Bardowick ständig in Führung, konnte sich aber erst zum Schluss deutlich absetzen und auch ihn mit 11:8 für sich

Freitag, 12 Mai 2017 08:14

Am Sonntag reisen die Frauen des TSV Bardowick erneut in den Kreis Stade. In Düdenbüttel trifft der Spitzenreiter der 2. Faustball-Bundesliga Ost im Eröffnungsspiel um 11:00 Uhr zunächst auf den TuS Wakendorf-Götzberg und anschließend auf den TuS Wiemersdorf. Der TSV hat bisher gegen die beiden Mannschaften aus Schleswig-Holstein immer gewonnen. Auch am Sonntag rechnen sich die TSV-Frauen wieder gute Siegchancen aus. Dies sollte auch

Sonntag, 07 Mai 2017 19:35

Mannschaft gewinnt beide Spiele und ist Tabellenführer


Die Frauen des TSV Bardowick sind mit zwei Siegen gegen den TSV Esel und MTV Wangersen erfolgreich in die neue Saison der 2. Faustball-Bundesliga Ost gestartet. Im Eröffnungsspiel gegen den Gastgeber TSV Essel dominierten die TSV-Frauen in den beiden ersten Sätzen (11:5; 11:8) aufgrund starker Abwehrleistungen von Katharina Kropp und Janina von der Lieth. Leider konnte die konstante Leistung nicht im 3. Satz fortgesetzt werden, sodass der TSV in die Satzverlängerung gehen musste. Letztendlich hieß es aber doch 12:10 für Bardowick. Mit diesem ersten 3:0-Saisonsieg im Rücken konnten die Domstädterinnen beruhigt die zweite Partie gegen das junge Team des MTV Wangersen angehen. Trainer Falk Fedders hatte seine Mannschaft sehr gut auf den Gegner, der zuvor überraschend gegen den Nachbarn SV Düdenbüttel gewonnen hatte, eingestellt. Aber schon im 1.Satz waren alle Spielerinnen hellwach. Zuspielerin

Mittwoch, 03 Mai 2017 20:21

Aufstieg ist Ziel - Kader ist unverändert


Für die Frauen des TSV Bardowick beginnt am Sonntag die Feldsaison in der 2. Bundesliga–Ost. Um 11.30 Uhr muss der TSV gegen den Gastgeber TSV Essel sein Eröffnungsspiel bestreiten. In der zweiten Begegnung heißt der Gegner MTV Wangersen. Die beiden Mannschaften aus dem Kreis Stade sind vorwiegend mit sehr jungen Spielerinnen besetzt und werden es den Domstädterinnen nicht leicht machen. Bardowick hat aber gute Chancen die ersten Punkte zu holen, wenn alle in Normalform spielen und verletzungsfrei bleiben. Trainer Falk Fedders hat am Sonntag seinen kompletten Kader zur Verfügung und ist recht zuversichtlich. Fedders:“Die Mädels wollen in diesem Jahr den Aufstieg in die 1.Liga schaffen.“ Das ist der

Freitag, 07 April 2017 19:42

hinten von links: Trainer Falk Fedders, Mira Humpert, Michaela Grzywatz, Julia von der Lieth, Betreuer Michael Reukauf und Franziska Heinemann

vorne von links: Katharina Kropp, Kim Reukauf, Janina von der Lieth und Kathrin Wolter

Donnerstag, 16 März 2017 14:27

Am Sonnntag den 19.3. kämpfen nicht nur die Männer um den Aufstieg in die Regionalliga sondern auch die 2. Frauen der Bardowicker Faustballer um den Verbleib in der Bezirksoberliga. Ab 14:00 Uhr wird es ein Hin- und Rückspiel gegen die Frauen vom TSV Essel 3 in der Handorfer Sporthalle geben. Der Gewinner bleibt in der Bezirksoberliga, der Verlierer steigt in die Bezirksliga ab. 

Also erst die Männer ab 10 Uhr anfeuern und dann direkt danach die Frauen! Für Essen und Trinken ist wie immer bestens gesorgt.

 

Montag, 20 Februar 2017 18:51

3:0-Sieg gegen TSV Essel


Sie haben es wieder geschafft, die Frauen des TSV Bardowick. Auch in der nächsten Saison 2017/18 werden sie in der höchsten deutschen Spielklasse aufschlagen. Am Sonntag konnte sich das Team von Trainer Falk Fedders mit einem ungefährdeten 3:0-Erfolg gegen den Absteiger TSV Essel aller Sorgen entledigen und wie im Vorjahr Platz 6 erreichen. Eine Platzierung mit der man zum Saisonstart nicht unbedingt rechnen konnte, nachdem mit Kathrin Wolter eine ganz wichtige Angreiferin verletzungsbedingt in der kompletten Hinrunde ausgefallen war. In der Rückrunde steigerte sich die Mannschaft noch einmal gewaltig und holte 8:8 Punkten. Mit 12:20 Punkten gelang es, die

Donnerstag, 16 Februar 2017 13:25

Letzter Spieltag in Kutenholz -- Frauen 30 spielen um norddeutsche Meisterschaft


Die Bardowicker Faustballfrauen sind am Wochenende im Großeinsatz. Während die Bundesligamannschaft am Sonntag in Kutenholz (Kreis Stade) ihre letzten Begegnungen dieser Saison bestreitet, spielt die Frauen-30-Mannschaft bereits am Sonnabend ab 11 Uhr in Handorf um die norddeutsche Meisterschaft.
Wie ist die Ausgangslage in der Bundesliga? Essel ist bereits abgestiegen. Brettorf steht mit 8:20 Punkten auf einem Abstiegsplatz. Auf Platz 6 geklettert ist der TSV Bardowick mit 10:18 Punkten, gefolgt von der punktgleichen SG Stern Kaulsdorf. Die Sterne haben es am Sonntag mit dem Tabellenersten Ahlhorner SV und dem Tabellenzweiten MTSV Selsingen zu tun. Ein schweres

Dienstag, 07 Februar 2017 13:37

Sieg gegen TV Brettorf und knappe Niederlage gegen Selsingen - Klassenerhalt in Sichtweite


Die Faustballfrauen des TSV Bardowick mussten am Sonntag noch einmal alle Kräfte gegen den drohenden Abstieg mobilisieren. In der Tabelle waren TSV Bardowick (6.), SG Stern Kaulsdorf (7.) und TV Brettorf (als 8.auf dem Abstiegsplatz) punktgleich. Essel  war bereits ohne Punktgewinn abgeschlagen am Tabellenende. Bei dieser Tabellenkonstellation war die Begegnung TSV Bardowick gegen den TV Brettorf von immenser Bedeutung. Die jungen Oldenburgerinnen hatten im Eröffnungsspiel gegen

Freitag, 03 Februar 2017 15:05

Am vorletzten Spieltag der Faustball-Bundesliga müssen die Frauen des TSV Bardowick am Sonntag nach Selsingen. Dort treffen sie um 12 Uhr auf den punktgleichen TV Brettorf, der vom TSV nach seinen beiden kürzlich gewonnenen Partien überholt und auf einen Abstiegsplatz verdrängt wurde. Das Hinspiel konnte Bardowick in eigener Halle mit 3:0 gewinnen. Mit einem erneuten Erfolg könnte der TSV einen ganz großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Voraussetzung dafür aber ist eine geschlossene Mannschaftsleistung. Dieses Spiel muss mit größtem Engagement und voller Konzentration angegangen werden, denn die jungen Oldenburgerinnen sind für ihren unermüdlichen Einsatz bekannt. Aber sollten Trainer

Sonntag, 29 Januar 2017 19:49

… und klettern auf Platz 6 - ganz starke Vorstellung in eigener Halle.


Mit dem Rücken zur Wand standen die Frauen des TSV Bardowick vor dem Bundesliga-Spieltag am Sonntag in eigener Halle. Vier Punkte Abstand gegenüber dem TV Brettorf und der SG Stern Kaulsdorf waren aufzuholen, um den Abstiegsplatz 8 zu verlassen. Trainer Falk Fedders hatte viel darüber gegrübelt mit welcher Fünf er starten würde. Aber schon am frühen Morgen meldete sich die für die Abwehr eingeplante Franzi Heinemann krankheitsbedingt ab. Mit Kathi Kropp, Kim Reukauf und Janina von der Lieth in der Hintermannschaft und im Zuspiel sowie mit Michaela Grzywatz und Kathrin Wolter im Angriff sollte der erste Sieg gegen die SG Stern Kaulsdorf eingefahren werden. Die Berlinerinnen aber gingen gleich mit 3:0 in Führung. Die

Freitag, 27 Januar 2017 16:07

Sonntag um 11 Uhr in der Bardenhalle  -  Freier Eintritt


Im neuen Jahr sind die Spiele der Bardowicker Faustballfrauen überhaupt nicht mehr gut gelaufen. Die eigenen vier Partien wurden verloren, zwar gegen ganz starke Mannschaften der Bundesliga und teilweise auch ganz knapp, zusätzlich konnten die Konkurrentinnen aus Brettorf und Berlin-Kaulsdorf auch noch enorm punkten. Der TSV liegt deshalb vierPunkte hinter diesen Klubs und steht zwangsläufig unter gewaltigem Druck. Um 11 Uhr wird das erste Tagesspiel gegen die SG Stern Kaulsdorf angepfiffen. Das Hinspiel hatte der TSV nach einer 2:0 – Satzführung noch mit 2:3 verloren. Vielleicht schaffen es die TSV-Frauen am Sonntag einmal den Spieß umzudrehen, wenn sie die Angriffsschläge von Weltmeisterin (Feld) Aniko Müller entschärfen können und selbst wieder zu ihrem gekonnten Spiel finden. Um ca. 13 Uhr folgt die Partie

Donnerstag, 26 Januar 2017 08:24

"Ex-Nationalspielerin Kathrin Wolter und ihr TSV Bardowick wollen am Sonntag den Klassenerhalt in der Faustball-Bundesliga schaffen. Dazu brauchen sie die Unterstützung der Fans und gewähren freien Eintritt."

Dieser Artikel und das Foto erschienen am Mittwoch den 25.01.2016 in der Lünepost.Der Bericht ist von Jan Beckmann und das Foto von Michael Behns. Dankeschön für den tollen Bericht!

Dienstag, 24 Januar 2017 10:51

Mit einer Niederlage gegen den deutschen Vizemeister Ahlhorner SV hatte man schon im Vorfeld rechnen müssen. Die beiden ersten Sätze gingen auch mit 11:6 und 11:3 deutlich an den ASV. Der dritte Satz aber war hart umkämpft und wurde erst in der Verlängerung mit 10:12 abgegeben. Nach diesem 0:3 musste sich das TSV-Team erst einmal wieder neu sammeln, um konzentriert in die folgende Partie gegen den Gastgeber VfL Kellinghusen zu starten. Der erste Satz verlief ausgeglichen,  wurde aber mit 9:11 verloren. Auch im zweiten Satz hatten die Holsteinerinnen mit 11:7 die Nase vorn und es drohte eine weitere 0:3-Niederlage. Aber der TSV Bardowick bäumte sich noch einmal auf und konnte die Sätze drei und vier mit 13:11 und 12:10 nach Verlängerungen für sich

Sonntag, 22 Januar 2017 18:56

Am Sonntag, den 22. Januar, sind wir, die 2. Frauen, wieder nach Hermannsburg zu unserem letzten Spieltag gefahren. Nachdem wir das erste Spiel geschiedst hatten, spielten wir im zweiten Durchgang gegen den TUS Oldendorf 2. Der erste Satz war sehr ausgeglichen bis zum 10 Ausgleich. Die letzten Punkte konnte Oldendorf 2 jedoch für sich entscheiden, so dass wir diesen Satz leider abgeben mussten. Den zweiten Satz konnte Oldendorf wieder für sich sichern, und somit verloren wir unser erstes Spiel. Nach diesem Spiel ging es gegen die erste Mannschaft des TuS Oldendorf weiter. Den ersten Satz gewannen wir souverän mit 11:6 Punkten. Im zweiten Satz waren wir unkonzentriert und wir verloren den Satz

Donnerstag, 19 Januar 2017 21:06

Die Faustballerinnen des TSV Bardowick sind durch zwei Brettorfer Tagessiege am vergangenen Sonntag auf einen Abstiegsplatz in der 1.Bundesliga Nord gerutscht. Zum Kreis der bisher gefährdeten Vereine TSV Essel (0:16), TV Brettorf (4:12) und TSV Bardowick (4:12) muss jetzt auch die SG Stern Kaulsdorf (6:10) gezählt werden. Der TSV Bardowick liegt zwar nur aufgrund der schlechteren Satzdifferenz hinter Brettorf, hat es aber am Sonntag gleich wieder mit dem Ahlhorner SV und VfL Kellinghusen zu tun. Gegen diese Teams ist man in der Vorrunde vor 14 Tagen leer ausgegangen. Schon zwei Punkte wären für den TSV in der augenblicklichen Situation Gold wert. Nach langer Verletzungspause wird Kathrin Wolter

Montag, 16 Januar 2017 14:04

Wir, die zweiten Frauen, hatten am Sonntag den 15.01. einen Heimspieltag. Nach einer kurzen Besprechung konnten wir motiviert in das erste Spiel starten. Leider mussten wir den ersten Satz an Essel 2 abgeben, konnten aber den zweiten Satz für uns entscheiden. Im dritten Satz hatten wir einen schwierigen Start und leider konnten wir uns auch nicht wieder hoch puschen und gaben den Satz ab. Unser zweites Spiel verlief noch besser. Den ersten Satz gewannen wir für uns, doch leider gingen uns ärgerliche Bälle verloren und unsere Gegner Essel 3 gewannen knapp mit 9:11. Nach einer guten Steigerung konnten wir dann doch den Sieg davon tragen. Wir

Sonntag, 08 Januar 2017 19:13

Mit zwei glatten 1:3-Niederlagen mussten die Faustballerinnen des TSV Bardowick ihre Heimreise vom Bundesligaspieltag in Ahlhorn antreten. Im Eröffnungsspiel gegen den Vizemeister Ahlhorner SV gingen die beiden ersten Sätze jeweils mit 5:11 an die Gastgeberinnen. Im dritten Satz hatten sich die TSV-Frauen dann endlich gefangen und entschieden ihn mit 12:10 für sich. Leider konnte dieses Aufbäumen aber nicht mehr auf den folgenden Satz übernommen werden, sodass auch dieser mit 5:11 verloren wurde.
Ähnlich wie gegen Ahlhorn war auch der Spielverlauf gegen den VfL Kellinghusen. 6:11 und 6:11 hieß es nach zwei Sätzen, dann der erhoffte 11:9-Satzgewinn. Im vierten Satz klappte dann aber beim 3:11 gar nichts mehr. Trainer Falk Fedders: “Heute war leider der Wurm drin. Wir haben es leider nicht geschafft unser Spiel aufzuziehen. Mit den harten Rückschlägen unserer starken Gegner konnten wir nicht gut umgehen. Daher gelangen auch zu wenig gute Zuspiele, die dann auch nicht im Angriff verwertet werden konnten. Insgesamt hat das Team auf allen Positionen

Freitag, 06 Januar 2017 20:04

TSV Bardowick spielt gegen Vizemeister Ahlhorner SV und VfL Kellighusen


Nach einer vierwöchigen Pause über Weihnachten und Neujahr treten die 1. Frauen des TSV Bardowick am Sonntag zum letzten Vorrundenspieltag der Faustball-Bundesliga an. Die beiden Gegner sind der VfL Kellinghusen und der deutsche Vizemeister Ahlhorner SV, der in eigener Halle natürlich Favorit ist. Es müsste schon ein Sahnetag her, um die Oldenburgerinnen zu besiegen. Offener hingegen ist die Partie gegen Kellinghusen. Die Holsteinerinnen liegen zur Zeit zwei Punkte vor dem TSV auf dem 5. Tabellenplatz und brauchen unbedingt einen Erfolg, um im gesicherten Mittelfeld zu bleiben. In der

Freitag, 23 Dezember 2016 18:55

Auch dieses Jahr trafen sich kurz vor Weihnachten die Frauen vom TSV Bardowick Faustball zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier. Bei sehr leckerem Essen (auch die Schafskäse-Ecken fanden irgendwann ihren Abnehmer) und reichlich Getränken, warteten alle gespannt auf das "Wichteln". Bevor man allerdings sein Geschenk erhielt,

Montag, 12 Dezember 2016 13:26

 

Niederlage gegen Moslesfehn - jetzt Tabellensechster

Mit 2:2 Punkten kehrten die Faustballfrauen des TSV Bardowick vom 3. Bundesliga- Spieltag aus Wardenburg zurück. Ein Ergebnis mit dem man zufrieden sein kann. Vor allem deshalb, weil der TSV Essel geschlagen wurde.

Im Eröffnungsspiel gegen Gastgeber SV Moslesfehn verzichtete Trainer Falk Fedders auf die noch immer erkältete Angaben- und Zweitschlägerin Franziska Heinemann, damit sie für die wichtigere Partie gegen Essel noch genügend Kraft hat. Der 1. Satz wurde völlig verschlafen und ging folglich auch mit 11:3 an Moslesfehn. Danach lief es beim TSV etwas besser, dennoch verloren die TSV – Frauen 9:11 im 2. und 8:11 im 3.Satz.

Nach einer 15-Minuten Pause folgte nun das Spiel gegen den bis dahin punktlosen TSV Essel, der im Falle eines Sieges mit Bardowick hätte gleichziehen können. Die Domstädterinnen fanden aber gleich in die Spur und holten

Montag, 12 Dezember 2016 13:05

An unserem letzten Spieltag in diesem Jahr sind wir, die 2.Frauen, wieder nach Hermannsburg gefahren. In unserem ersten Spiel trafen wir auf den Gastgeber Oldendorf und mussten trotz gutem Spiels beide Sätze abgeben. Das zweite Spiel gegen Wangersen konnten wir nach hartem Kampf mit 2:1 Sätzen für uns entscheiden. Damit hatten wir unseren ersten Sieg in dieser Saison erreicht. Mit voller Motivation und viel Ehrgeiz starteten wir ins dritte und somit letzte Spiel an diesem Tag. Anfangs hatten wir Schwierigkeiten konzentriert gegen Kranenburg zu spielen. Nach einem Timeout haben wir uns wieder

Donnerstag, 08 Dezember 2016 19:02

Am Sonntag bestreiten die TSV-Frauen ihren dritten Spieltag in der 1. Faustball-Bundesliga Nord in Wardenburg. Im Eröffnungsspiel gegen den Gastgeber SV Moslesfehn hat der TSV zwar in der Vorsaison einmal gewinnen können, wird es aber dieses Mal schwerer haben zu punkten. Der Gegner verfügt über einen breiten Kader und ist mit drei Siegen und nur einer Niederlage gut gestartet. Aber die Außenseiterrolle kann für das Bardowicker Team auch von Vorteil sein. Auf jeden Fall wird sich die Mannschaft von Trainer Falk Fedders teuer verkaufen, schließlich geht es auch um Satzgewinne, die am Saisonende entscheidend sein könnten. Nach dieser Partie heißt der Gegner TSV

Dienstag, 06 Dezember 2016 10:27

3:0-Sieg gegen Brettorf und knappe Niederlage gegen Selsingen

Die Bundesligamannschaft des TSV Bardowick und die zahlreichen Faustballfans freuten sich riesig über den ersten Saisonsieg gegen den TV Brettorf. In beiden Lagern wusste man die Bedeutung dieses vielleicht wegweisenden Spiels einzuordnen. So war es auch nachvollziehbar, dass alle Aktiven im 1. Satz sehr nervös starteten und noch nicht viel zusammenlief. Am Ende hatte der TSV aber doch mit 11:8 die Nase vorn, weil er in der Schlussphase weniger Eigenfehler machte. Mit diesem kleinen Vorsprung im Rücken dominierte Bardowick im 2. Satz das

Sonntag, 04 Dezember 2016 19:42

Zum heutigen Heimspieltag der 1. Bundesliga wurden direkt die neuen "rollbaren" Sporttaschen eingeweiht. Gesponsert wurden die Sporttaschen von der Volksbank Lüneburger Heide eG. Ein großes Dankeschön dafür!

Mit den neuen Taschen gelang dann auch gleich ein 3:0 Sieg gegen den TV Brettorf. Das Spiel gegen die Frauen vom MTSV Selsingen ging mit 3:1 allerdings an die Gäste. Es gelang jedoch der Sprung in der Tabelle von Platz 7 auf Platz 6.

Donnerstag, 01 Dezember 2016 19:34

Faustball-Bundesliga ab 11 Uhr in der Bardenhalle


Nach dem nicht optimal verlaufenen ersten Spieltag ist das Frauenteam des TSV Bardowick am Sonntag schon ein wenig unter Druck geraten. Deshalb muss die Mannschaft am Sonntag auch unbedingt die ersten Punkte einfahren. Das aber wird sicherlich nicht einfach werden. Das Ergebnis des Eröffnungsspiels gegen den ebenfalls noch punktlosen TV Brettorf dürfte allerdings schon wegweisend sein. Da der TSV ohne seine Angaben- und Zweitangreiferin Kathrin Wolter spielen muss, wird viel davon abhängen wie ihr Ausfall kompensiert werden kann. Brettorf hat zwar am Vorsonntag beide Partien verloren, hat aber dennoch stark

Sonntag, 27 November 2016 18:56

Für die Frauen des TSV Bardowick ist der Saisonauftakt in der Faustball-Bundesliga nicht erfolgreich verlaufen. Nicht nur die beiden Niederlagen gegen den TV Jahn Schneverdingen und SG Stern Kaulsdorf musste die Mannschaft verkraften, sondern auch den verletzungsbedingten längeren Ausfall von Zweitangreiferin Kathrin Wolter. Dennoch zeigte der TSV in vielen Spielabschnitten gute Leistungen, die aber letztendlich nicht zum Sieg führten.
Im Auftaktspiel gegen Kaulsdorf startete der TSV furios und gewann den 1. Satz mit 11:5. Auch der 2. Satz ging mit 11:9 an Bardowick. Leider schwanden nun immer mehr die Kräfte, sodass die folgenden drei Sätze mit 7:11, 3:11 und 7:11 abgegeben wurden.
In der zweiten Partie gegen den Gastgeber Schneverdingen

Mittwoch, 23 November 2016 21:11

Neuer Trainer Falk Fedders soll die Klasse halten


Am Sonntag starten die Mannschaften der Faustball-Bundesliga in diesem Jahr mit etwas Verspätung in die neue Hallensaison, weil einige Nationalspielerinnen erst kürzlich aus Brasilien zurückgekehrt sind und dort die Weltmeisterschaft erneut gewinnen konnten. Die Bardowicker Frauen spielen in der Halle unter ihrem neuen Trainer Falk Fedders, der den aus beruflichen Gründen ausscheidenden  Florian Reukauf ersetzt. Ziel ist für Trainer und Mannschaft der Klassenerhalt.
In Schneverdingen trifft der TSV Bardowick im ersten Saisonspiel auf die SG Kaulsdorf. Die Berlinerinnen haben im

Mittwoch, 16 November 2016 14:08

Heute am Sontag, den 13.11. hatten wir, die 2. Damen, unseren ersten Spieltag in Hermannsburg. Anfang war 09:00 Uhr, so dass wir früh los mussten. Im ersten Spiel trafen wir auf Essel 2 und gewannen den ersten Satz souverän. Nach einem fairen Kampf haben wir trotzdem knapp gegen unsere Gegner verloren. Im zweiten Spiel verlief es ähnlich. Wieder gewannen wir den ersten Satz und gaben die nächsten beiden Sätze wieder sehr knapp an Essel 3 ab. Das Spielen machte uns allen Spaß und wir sind alle zufrieden, da wir das erste Mal in dieser Kombination spielten. Es spielten Faustball für Bardowick: Nele Stelter, Jacqueline Schneider, Vera Grothusmann, Anneke Soetbeer, Jannika Häbry und Inga Wolgast

Freitag, 11 November 2016 14:30

Brettorf (DFBL/ssp). Die letzten WM-Reisenden sind zurück – da kann die Hallensaison ja starten. Dieses Wochenende geht’s los bei den Nord-Frauen und Liga-Experte Sönke Spille nimmt die Teams zum Start noch einmal genauer unter die Lupe.

TV Jahn Schneverdingen

„Jugend forscht“ – heißt die Devise beim TV Jahn Schneverdingen. In einer perfekten Feldsaison krönte sich das Team aus der Lüneburger Heide in Bredstedt zum Deutschen Meister – und nun folgt eine radikale Verjüngungskur. Hinrike Seitz wird nach der Faustball-WM in Curitiba aufgrund eines Auslandsaufenthalts die gesamte Saison nicht zur Verfügung stehen. Dazu zieht es Cindy Ristel und Aniko Müller zu anderen Vereinen. Während Ristel beim TK

Sonntag, 30 Oktober 2016 19:06

Am Donnerstag den 03.11.2016 gegen 17:50 Uhr und am Freitag den 04.11.2016 gegen 07:40 Uhr unbedingt Radio ZuSa einschalten!! Falk Fedders wurde als neuer Trainer der Bundesliga Mannschaft interviewt. Also alle das Radio einschalten und gespannt zuhören. Die Sendefrequenzen seht ihr auf dem Bild.

Donnerstag, 27 Oktober 2016 14:54

Die Trainersuche hat ein Ende. Falk Fedders vom TSV Bardowick Faustball übernimmt die Bundesligamannschaft! Am vergangenen Sonntag stand er spontan am Spielfeldrand und übernahm die Trainerrolle. Nach wenigen Überredungskünsten gab er sich geschlagen und übernimmt auch in der laufenden Saison den Trainerposten. Wir freuen uns sehr!

Sonntag, 16 Oktober 2016 14:09

hinten von links: Anneke Soetbeer, Nele Stelter, Inga Wolgast, Nadja Stelter, Lea Schulze, Vera Grothusmann und Wiebke Tschorn

vorne von links: Verny Sander-Giehrke, Jacqueline Schneider und Finja Jirjahlke

Sonntag, 16 Oktober 2016 11:10

Ab sofort sind alle Teambögen der Bundesliga Mannschaften der Hallensaison 2016/2017 auf der Homepage der DFBL online. Dort sieht man die aktuellen Mannschaften und erfährt auch so einiges über den jeweiligen Verein.

Hier der direkte Link zu den Frauen vom TSV Bardowick. Teambogen TSV Bardowick 1.BL Nord

Schon mal vormerken: Die Heimspieltage der Frauen sind am Sonntag den 04.12.2016 und Sonntag den 29.01.2017 um 11:00 Uhr. Also vorbeikommen, spannende Faustballspiele sehen und gut essen und trinken.

 

Samstag, 08 Oktober 2016 12:56

Aus beruflichen Gründen verlässt uns unser bisheriger Trainer,weshalb wir nun auf der Suche nach einem Neuen sind.
Wenn du Zeit und Lust hast, zweimal die Woche (Dienstag und Freitag) mit uns Training zu machen und uns am Sonntag zu unseren Bundesligaspieltagen zu begleiten (8 Spieltage), würden wir uns sehr freuen!
Wir sind ein lustiger Haufen,der aber mit dem nötigen Ehrgeiz und Disziplin ausgestattet ist.
Auch wenn du nicht aus dem Bereich Faustball kommst, aber schon Erfahrungen im Mannschaftssport hast, darfst du dich gerne melden,wenn du Lust auf diese neue Aufgabe hast!

Einfach kurze Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .


Wir freuen uns auf Dich!!

Montag, 19 September 2016 13:05

hinten von links: Mira Humpert, Michaela Grzywatz, Julia von der Lieth und Kim Reukauf

vorne von links: Janina von der Lieth, Franziska Heinemann, Kathrin Wolter und Katharina Kropp

Sonntag, 07 August 2016 18:16

 

Auch im zweiten Anlauf ist es den Frauen des TSV Bardowick nicht gelungen in die 1. Faustball-Bundesliga (Feld) aufzusteigen. Schon im ersten Spiel gegen Essel hätte der TSV als Sieger vom Platz gehen können, leider aber konnte er drei Matchbälle zum richtigen Zeitpunkt nicht verwerten und verlor so etwas unglücklich mit 2:3 (6:11; 11:8; 7:11; 12:10; 10:12).Erstaunlich gut hatte die Mannschaft aber diese Niederlage weggesteckt und zeigte gegen Bayer 04 Leverkusen eine starke Leistung. Mit 3:1 wurden die Rheinländerinnen besiegt (11:8; 7:11; 13:11; 14:12). Vor der letzten Partie gegen den Gastgeber TV Solingen-Ohligs hatten

Dienstag, 02 August 2016 16:10

Aufstiegsspiele in Wuppertal - TSV aber nicht Favorit


Am Sonnabend versucht das Frauenteam des TSV Bardowick erneut den Sprung in die 1. Faustball- Bundesliga zu schaffen, nachdem dies im Vorjahr ersatzgeschwächt nicht gelang. Auch in Wuppertal geht der TSV nicht als Favorit ins Aufstiegsrennen, obgleich das Team bisher eine sehr gute Saison gespielt hat und dies mit dem 1. Platz in der 2. Liga Ost auch beweisen konnte. Trainer Florian Reukauf steht am Sonnabend fast der komplette Kader zur Verfügung, muss allerdings auf seine etatmäßige Zweitangreiferin und Angabenschlägerin Kathrin Wolter verzichten, die wegen der Einschulung ihres Sohnes verständlicherweise verhindert ist. Nun muss das junge TSV-Team eine Trotzreaktion zeigen und

Sonntag, 17 Juli 2016 20:18

Zwei Pflichtsiege gegen Kellinghusen 2 und Wiemersdorf - Leistungssteigerung aber nötig


Die Frauen des TSV Bardowick konnten erneut die Meisterschaft in der 2. Faustball-Bundesliga Ost mit zwei abschließenden Siegen gegen den VfL Kellinghusen 2 und TSV Wiemersdorf erringen. Obgleich die Mannschaft nicht in Bestbesetzung spielen konnte und folglich auch nicht die hervorragende Leistung des vorletzten Spieltages abrufen konnte, reichte eine Durchschnittsleistung, um erfolgreich zu sein. Im Eröffnungsspiel  gegen den Gastgeber Kellinghusen 2 lief es zu Beginn nicht ganz optimal, dennoch holte sich der TSV den 1. Satz mit 11:8. In den folgenden Sätzen waren dann die Bardowickerinnen klar besser und gewannen sie mit 11:4 und 11:5. Gegen den TSV Wiemersdorf musste Bardowick im 1. Satz in die Verlängerung und verlor mit 13:15. Aber schon im 2. Satz klappte es wieder etwas besser, so dass er mit 11:9 an den TSV ging. Ab jetzt spielte das

Mittwoch, 13 Juli 2016 13:37

Am Sonntag fährt die erste Frauenmannschaft des TSV Bardowick nach Kellinghusen , um ihre beiden letzten Spiele in der 2. Faustball-Bundesliga Ost auszutragen. Für den TSV geht es darum die Tabellenführung zu verteidigen und die Meisterschaft endgültig zu sichern, nachdem das Team von Trainer Florian Reukauf bereits vorzeitig die Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga erreicht hat. Die beiden Gegner VfL Kellinghusen 2 und TSV Wiemersdorf wurden in den Hinspielen besiegt und, obgleich der TSV nicht in Bestbesetzung antreten kann, werden wieder vier Punkte einkalkuliert. Folgende Spielerinnen sind im Aufgebot: Kim Reukauf, Michaela Grzywatz, Julia von der Lieth, Janina von der Lieth, Jannika Häbry, Franziska Heinemann und Wiebke Tschorn.

Mittwoch, 13 Juli 2016 10:09

Am Donnerstag (07.07.2016) sind wir, die w18 und die 2. Damen des TSV Bardowick zum Campen am Schweriner See aufgebrochen. Nach zweistündiger Fahrt sind wir am Campingplatz angekommen und haben direkt unser Zelt aufgebaut. Anschließend haben wir unsere freie Zeit in der Sonne und beim Beachvolleyball genossen. Am Freitag sind wir mit einem sehr langen und entspannten Frühstück in den Tag gestartet. Danach haben wir wieder gebeacht und waren im See schwimmen. Zum Abendessen haben wir zusammen gegrillt. Am Samstag ging es nach dem Frühstücken zum Sportplatz.

Donnerstag, 30 Juni 2016 17:37

Und zu guter Letzt noch ein paar Fotos von unseren Zuschauern und fleißigen Helfern.

Auf "weiterlesen" klicken und dann auf "Bildergalerie" klicken.

Fotos sind von Bärbel und Iris.

Donnerstag, 30 Juni 2016 17:02

Und auch Karsten Schaar hat viele tolle Fotos gemacht. Dankeschön!! Ein Klick und ihr seht sie alle

Karsten Schaar - Fotos: TSV Bardowick - VFK Berlin 1 3:1

Donnerstag, 30 Juni 2016 09:11

Mit einem Klick auf die Seite der Sportgalerie Sawert könnt ihr jede Menge tolle Fotos vom Spieltag der 1. Frauen am 26.06.2016 sehen. Danke Erwin für die super Fotos!

Faustball TSV Bardowick - VFK Berlin - SG Stern Kaulsdorf 26.06.2016 Teil 1

Faustball TSV Bardowick - VFK Berlin - SG Stern Kaulsdorf 26.06.2016 Teil 2

Und in diesem Artikel sind ein paar Fotos von Iris und Bärbel.

 

 

Sonntag, 26 Juni 2016 17:03

TSV-Frauen ziehen mit zwei Siegen in die Aufstiegsrunde ein

dub Bardowick. Immer wieder huschte ein Grinsen über das Gesicht von Hauptangreiferin Michaela Grzywatz. Fast nach Belieben drosch die Faustballerin des TSV Bardowick im Spitzenspiel der 2. Liga Ost gegen den VfK Berlin die Bälle ins gegnerische Feld und holte Punkt für Punkt zum 3:1-Sieg (11:2, 11:8, 11:13, 11:2). Damit stand die Teilnahme an der Bundesliga-Aufstiegsrunde am 6. August vorzeitig fest. Und mit dem anschließenden 3:1-Erfolg (11:7, 11:8, 10:12, 11:4) gegen die SG Stern Kaulstorf behaupteten die Bardowickerinnen am vorletzten Spieltag auch die

Mittwoch, 22 Juni 2016 14:17

Spitzenspiele gegen VfK und Stern Kaulsdorf


Können die Frauen des TSV Bardowick (14:2) ihre Tabellenführung in der 2. Faustball-Bundesliga Ost gegen die beiden Hauptstadtmannschaften VfK Berlin (12:4)und SG Stern Kaulsdorf (10:6) verteidigen? Diese Frage wird am Sonntag auf der heimischen Faustballanlage beantwortet. Der TSV hat bisher eine super Saison gespielt und will seine Siegesserie unbedingt fortsetzen.
Im Eröffnungsspiel treffen die TSV-Frauen um 11.00 Uhr auf den direkten Verfolger VfK, der das Hinspiel mit 3:1 für sich entscheiden konnte. Bardowick wird aber alles versuchen, damit die Revanche gelingt. Da Trainer Florian Reukauf bis auf Kathi Kropp über den kompletten Kader verfügen kann und die Mannschaft sich am letzten Spieltag in Essel in guter Form präsentierte, ist ein Erfolg gegen den VfK möglich.
Um ca. 13.00 Uhr wird die zweite Partie gegen den

Dienstag, 21 Juni 2016 08:32

Ein großes Dankeschön an unseren Sponsor Sport AS für die neuen Regenjacken!! Die 1. Frauen sind jetzt auch bei Regenwetter auf der trockenen Seite. 

Sonntag, 19 Juni 2016 18:34

An unserem letzten Spieltag am Sonntag, den 19.06.16, waren wir in Wangersen zu Gast. Im ersten Spiel spielten wir gegen den neuen Meister TK Hannover, haben aber leider mit 9:11 und 14:12 knapp verloren. Dennoch hatten wir großen Spaß. Unser zweites Spiel spielten wir gegen Diepenau. Wir spielten drei Sätze und verloren knapp (14:15; 11:09; 06:11). Das dritte und letzte Spiel dieser Saison spielten wir gegen TV Brettorf. Diese gewannen wir in zwei Sätzen mit 14:12 und 11:04. Heute haben wir mit viel Spaß Faustball gespielt. Für den TSV Bardowick spielten Nele Stelter, Lea Schulze, Lena Möller Franziska Heinemann und Lisa Neugebauer.

Sonntag, 12 Juni 2016 18:11

Zwei 3:1-Siege und überraschende Niederlage des VfK Berlin


Es war wieder einmal ein Spieltag wie er nicht besser für die Faustballfrauen des TSV Bardowick (14:2) hätte laufen können. Zuerst zwei Spiele selbst gewonnen und dann auch noch die Tabellenführung vor VfK Berlin (12:4) übernommen, der überraschend 1:3 gegen Wiemersdorf verloren hatte.
Im Eröffnungsspiel gegen den bis dahin punktgleichen TSV Essel aus dem Kreis Stade hatten es besonders die Abwehrspielerinnen sehr schwer, die schnellen Bälle auf dem nassen Rasen unter Kontrolle zu bringen. In einem

Sonntag, 12 Juni 2016 18:10

Am Sonntag, den 12. Juni, sind wir die 2. Frauen nach Wangersen zu unserem vierten Spieltag gefahren. Im ersten Spiel gegen Düdenbüttel mussten wir uns erstmal finden und einspielen. Leider haben wir diese Partie verloren.
Im zweiten Spiel gegen Wangersen 2 konnten wir den ersten Satz für uns entscheiden, für den Sieg hat es jedoch nicht gereicht (1:2).
Nach zwei Spielen Pause konnten wir gut aufeinander eingespielt starten und Wangersen 1 mit 2:0 Sätzen schlagen. Mit viel Freude und sicherem Spiel konnten wir so unseren

Mittwoch, 08 Juni 2016 16:21

Als Tabellenzweiter fährt die Frauenmannschaft des TSV Bardowick am Sonntag nach Essel, Kreis Stade. Dort gilt es, die bisher so gut gelaufene Saison in der 2.Faustball-Bundesliga Staffel Ost fortzusetzen. Das wird nicht ganz so einfach werden, denn mit dem punktgleichen Gastgeber hat der TSV gleich im Eröffnungsspiel eine harte Nuss zu knacken. Der Sieger dieses Spitzenspiels könnte sich in eine sehr gute Ausgangslage für die Teilnahme an den Aufstiegsspielen bringen. Das Hinspiel hatten die Bardowickerinnen klar mit 3:0 für sich entscheiden können. Essel scheint aber wieder stärker aufzuspielen, denn sonst wäre ein Sieg am letzten Sonntag gegen den Tabellenführer VfK Berlin nicht möglich gewesen. Aber im TSV-Lager ist man selbstbewusst, nicht aber überheblich. Trainer Florian Reukauf kann alle Stammspielerinnen, Ausnahme ist Franzi Heinemann, aufbieten. Im zweiten Spiel gegen den TSV Hagenah rechnet

Montag, 06 Juni 2016 12:13

Beide Spiele gewonnen - Franzi Heinemann verletzt


Mit gemischten Gefühlen traten die Frauen des TSV Bardowick ihre Heimreise aus Kellinghusen an. Die Mannschaft hatte zwar ihre beiden Begegnungen sicher gewonnen, aber Franzi Heinemann hatte sich schon beim Einspielen eine Knieverletzung zugezogen und fiel so als Zweitangreiferin und Angabenschlägerin aus.
Im ersten Spiel gegen den TSV Wiemersdorf (3:0)begann Trainer Florian Reukauf mit Michaela Grzywatz und Julia von der Lieth im Angriff, Janina von der Lieth im Zuspiel und Jenny Häbry und Kathi Kropp in der Abwehr. Von Beginn an dominierte der TSV und gewann den 1.Satz mit 11:5. Mit 11:5 ging auch der 2.Satz deutlich an Bardowick. Im 3.Satz

Dienstag, 31 Mai 2016 21:00

Am Sonntag findet der 3.Spieltag der 2. Faustball-Bundesliga Staffel Ost in Kellinghusen statt. Die Frauen des TSV Bardowick treffen hier in ihrer ersten Begegnung auf den noch punktlosen TSV Wiemersdorf aus Schleswig-Holstein gegen den man einen Sieg eingeplant hat. Im zweiten Spiel muss der TSV gegen den Gastgeber VfL Kellinghusen 2 antreten. Dieses Team hat zwar auch erst ein Spiel gewonnen, sollte aber auf keinen Fall unterschätzt werden, da es mit seinen guten Angreiferinnen schon so manch einem Gegner Probleme bereitete. Wenn der TSV weiter um die beiden

Dienstag, 24 Mai 2016 20:48

Heute am 22.5 sind wir, die zweite Damen, nach einem umständlichen und langen Weg in Diepenau angekommen. Im ersten Spiel trafen wir auf Diepenau. Dieses Spiel verloren wir leider, da wir noch nie in dieser Kombination gespielt haben. Im zweiten und dritten Spiel konnten wir, trotz Ehrgeiz und Motivation leider auch nicht mehr rausholen und gewannen nur einen Satz gegen Gliesmarode. Insgesamt haben wir, außer einem Satz, (nur) an Erfahrung gewonnen. Vielen Dank an Anneke, die uns tatkräftig unterstützt hat und an Lena, die trotz Verletzung zur Unterstützung mitgekommen ist.
Es spielten für Bardowick Faustball: Lisa Neugebauer, Doris Grothusmann, Anneke Soetbeer, Lea Schulze, Nele und Nadja Stelter

Bericht von Lea Schulze

Montag, 23 Mai 2016 14:53

Zum totalen Erfolg hatte es für die Bardowicker Faustballfrauen in der 2. Bundesliga Ost am Sonntag nicht ganz gereicht. Mit einem 3:1-Erfolg gegen die SG Stern Kaulsdorf und einer 1:3-Niederlage gegen den VfK Berlin kehrte die Mannschaft aus der Hauptstadt zurück. Im ersten Tagesspiel gegen Kaulsdorf begann Trainer Florian Reukauf mit Angreiferin Michaela Grzywatz, Julia von der Lieth und Janina von der Lieth (beide Zuspiel und Zweitangriff), Katharina Kropp und Jenny Häbry in der Abwehr. Die beiden Kontrahenten mussten bereits im 1. Satz in die Verlängerung gehen. Der TSV führte zwar schon klar mit 9:3 und 10.4 konnte aber den Sack nicht zumachen und hatte mit 12:14 das Nachsehen. Im 2. Satz hatten sich die Bardowickerinnen aber wieder gefangen und schlossen ihn sicher mit 11:5 für sich ab. Von nun an war die Partie hart umkämpft und ausgeglichen. Beim 14:14 nahm Reukauf eine Auszeit. Den anschließenden Angriff schloss Michaela Grzywatz mit einem

Mittwoch, 18 Mai 2016 09:01

Nach einem gelungenen Saisonauftakt in der 2. Faustball-Bundesliga Ost reisen die TSV-Frauen am Sonntag nach Berlin. Hier treffen sie auf die ebenfalls noch ungeschlagene SG Stern Kaulsdorf und den VfK Berlin. Die beiden Hauptstadtteams gehören wie auch der TSV Bardowick zum engeren Kreis der Meisterschaftskandidaten. Deshalb werden auch spannende Spiele erwartet. Trainer Florian Reukauf wird am Sonntag eine ganz junge Mannschaft aufs Feld schicken, die dann beweisen muss, ob sie auch ohne ihre routinierte Zweitangreiferin Kathrin Wolter gegen die Spitzenmannschaften der zweiten Liga Ost bestehen kann. Im letzten Jahr ist es dem TSV gegen Kaulsdorf gelungen und seitdem ist die Mannschaft auf allen Positionen breiter aufgestellt. Ein Manko dürfte in Berlin die Spieleröffnung sein, die Hauptangreiferin Michaela Grzywatz wohl zwangsläufig für Kathrin Wolter übernehmen muss. TSV: Kim Reukauf, Julia von der Lieth, Janina von der Lieth, Jannika Häbry, Jenny Häbry, Katharina Kropp, Michaela Grzywatz.

Montag, 09 Mai 2016 20:29

Zwei 3:0-Siege – Gemeinsam mit VfK Berlin an der Tabellenspitze


Den Saisonstart in der 2. Bundesliga hatten sich die Faustballdamen des TSV Bardowick erheblich schwerer vorgestellt als er tatsächlich verlief. So konnte ohne Satzverlust die Tabellenführung übernommen werden, allerdings gemeinsam mit dem VfK Berlin. Beide Klubs weisen nicht nur die gleiche Punkt- und Satzzahl auf, sondern haben auch mit 66:35 die gleiche Balldifferenz. Eine außergewöhnliche Konstellation im Faustball.
Trainer Florian Reukauf begann gegen den TSV Essel mit Jenny Häbry und Janina von der Lieth in der Abwehr, Kim

Dienstag, 03 Mai 2016 14:25

Sonntag ab 10 Uhr in Bardowick


Am Wochenende beginnt für alle Bundesligamannschaften die Feldsaison 2016. Während die Erstligisten der BL Nord und Süd um die Teilnahme an der deutschen Meisterschaft und den Abstieg kämpfen, geht es in den zweiten Ligen darum, die Aufstiegsrunde zu erreichen und den Abstieg zu verhindern. Die Frauen des TSV Bardowick starten in der 2. Bundesliga Ost und wollen versuchen, ihren Erfolg aus dem Vorjahr zu wiederholen. 2015 gewann Bardowick die Staffelmeisterschaft, konnte sich aber bei den Aufstiegsspielen zur 1. Liga nicht durchsetzen. In dieser Saison soll das besser werden, wohlwissend, dass es kein leichtes Unterfangen sein wird. Die Konkurrenz ist noch einmal größer geworden, weil mit den Absteigern VfK Berlin und TSV Essel neben SG Kaulsdorf und TSV Bardowick vier Teams oben mitspielen werden.
Am Sonntag (11 Uhr) muss der TSV auf eigener Anlage im Auftaktspiel gegen einen dieser Titelaspiranten antreten. Der TSV Essel aus dem Kreis hat eine junge technisch sehr gute Mannschaft, die dem TSV einiges abverlangen wird.
Um ca. 13 Uhr findet die zweite Partie gegen den TSV Hagenah, ebenfalls aus dem Kreis Stade, statt. Und auch dieser Gegner ist keineswegs zu unterschätzen.
Trainer Florian Reukauf kann in dieser Saison aus dem Vollen schöpfen. Im 10-köpfigen Kader stehen

Freitag, 25 März 2016 12:26

Für die 1.Frauen Mannschaft vom TSV Bardowick Faustball gibt es neue Trikots zur Feldsaison 2016. Beide Trikotsätze wurden komplett von der Firma ForEstate Unternehmensberatung, Real Estate & Construction Consulting gesponsert. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken!!!

Wer mehr über diese tolle Firma erfahren möchte, klickt einfach auf den Link: ForEstate Unternehmensberatung

Unser erster Spieltag am 08.05.2016 um 11:00 Uhr ist gleichzeitig Heimspieltag, zusammen mit der 2. Frauen Mannschaft in der Regionalliga, welche ihren Heimspieltag bereits um 10:00 Uhr starten. Also schon mal im Kalender eintragen und zahlreich zum anfeuern auf dem Faustballplatz erscheinen!!

Dienstag, 01 März 2016 15:56

Endspurt bei der Wahl zu Lüneburgs Sportlern des Jahres 2015: Am Mittwoch, 2. März, wird zum letzten Mal der Stimmzettel, mit dem die Leserinnen und Leser abstimmen können, in der Landeszeitung abgedruckt sein. In drei Kategorien (Sportlerin, Sportler sowie Mannschaft des Jahres) stehen jeweils drei Kandidaten zur Wahl. Gekürt werden die Sieger bei der großen Gala im Vamos am 12. März, präsentiert von der Sparkasse Lüneburg und der LZ.

Unter diesem Link könnt ihr ein Video von den jeweiligen Sportlern/Mannschaften sehen. http://www.lzplay.de/index.php/2016/03/01/die-besten-2015-die-kandidaten-zur-sportlerwahl/

Und ganz wichtig: Am Mittwoch den 2. März noch einmal den Stimmzettel aus der Landeszeitung ausschneiden und für uns abstimmen!!!

Samstag, 20 Februar 2016 12:43

hinten von links: Anneke Soetbeer, Jenny Häbry, Kim Reukauf, Michaela Grzywatz und Julia von der Lieth

vorne von links: Janina von der Lieth, Franziska Heinemann, Kathrin Wolter, Katharina Kropp und Jannika Häbry

Montag, 15 Februar 2016 11:11

Neben dem TSV Schülp muss auch der Aufsteiger VfK Berlin den bitteren Weg in die 2. Bundesliga gehen, weil er im entscheidenden Abstiegskampf gegen VfL Kellinghusen mit 0:3 den Kürzeren zog. Gerettet hat sich auch der TSV Bardowick, obgleich die Mannschaft ohne Punktgewinn aus Nortorf in Schleswig-Holstein die Heimreise antreten musste. Im ersten Spiel gegen den Tabellenführer MTSV Selsingen spielten die Bardowicker Frauen perfekt und gewannen den 1. Satz überraschend klar mit 11:3. Auch im 2. Satz konnten sie bis zum 8:8 gut mithalten. Dann gelang Selsingen mit drei Punkten infolge doch der Satzgewinn. Trainer Florian Reukauf: „In den beiden nächsten Sätzen konnten wir nicht mehr genügend Druck ausüben und haben sie dann leider mit 3:11 und 4:11 verloren.“ Bevor das zweite Spiel gegen Schülp angepfiffen wurde, hatte man schon erfahren, dass Berlin beide Spiele in Ahlhorn

Samstag, 13 Februar 2016 18:00

Die 1. Frauen vom TSV Bardowick Faustball sind von der Landeszeitung Lüneburg als Mannschaft des Jahres 2015 nominiert worden. Das werden sie natürlich nur mit eurer Hilfe!! Ab heute ist immer in der Samstagsausgabe der Lüneburger Landeszeitung ein Stimmzettel abgedruckt. Es zählt nur der Original Stimmzettel aus der Landeszeitung bei der Abstimmung. Um Porto zu sparen sammeln wir alle ausgefüllten Stimmzettel gerne ein und schicken diese gemeinsam an die LZ. Also fleissig ausfüllen und beim nächsten Training einfach dem Trainer mitgeben. Es gibt sogar was für die Teilnehmer an der Abstimmung zu gewinnen!

 

Donnerstag, 11 Februar 2016 12:13

Schafft TSV Bardowick den Klassenerhalt?


Die Frauen des TSV Bardowick müssen am Sonntag zum letzten und entscheidenden Spieltag in der Faustball-Bundesliga Nord nach Nortorf reisen. Dort hat es der TSV im Auftaktspiel mit dem Tabellenführer MTSV Selsingen zu tun und gilt als Außenseiter. Vielleicht aber gelingt der Mannschaft eine Überraschung und kann Selsingen wie im Hinspiel einen Satz abnehmen. In der augenblicklichen Situation zählt schließlich jeder Satzgewinn. Der zweite Tagesgegner ist Gastgeber TSV Schülp, der das Hinrundenspiel in der Bardenhalle knapp mit 2:3 verloren hatte. Auch wenn Schülp schon als erster Absteiger feststeht, darf man die Holsteinerinnen auf keinen Fall unterschätzen. Sollte der TSV (10: 18 )diese Partie wieder für sich entscheiden können, wäre der Klassenerhalt gesichert. Wenn nicht, dann hängt viel von den Spielen in

Montag, 01 Februar 2016 21:47

Am Sonntag den 31. Januar hatten wir, die zweite Frauen unseren vorletzten Spieltag. Auf Grund der Absage von Düdenbüttel spielten wir nur gegen Wangersen 1 und 2. Im ersten Spiel traten wir gegen Wangersen 2 an und konnten hoch motiviert den ersten Satz für uns entscheiden (15:13). Im zweiten Satz mussten wir uns leider geschlagen geben (14:15), jedoch konnten wir den dritten Satz wieder für uns gewinnen (11:9). Im nächsten Spiel gegen die erste Wangersener Mannschaft mussten wir leider den ersten Satz abgeben (7:11).Den zweiten Satz konnten wir, nachdem wir uns umgestellt haben, für uns entscheiden (11:7). Auch den dritten Satz haben wir knapp gewonnen (13:11).

Sonntag, 31 Januar 2016 16:59

Die Konkurrenz gewinnt - Abstiegskampf am letzten Spieltag


Einen ganz schlechten Tag haben die TSV-Frauen am vorletzten Spieltag der Faustball-Bundesliga in Schneverdingen erwischt. Im Eröffnungsspiel zeigte der Gastgeber von Anfang an eine klasse Leistung und gewann so auch den 1. Satz sicher mit 11:5. Auch im 2. und 3. Satz konnte die Bardowicker Abwehr die druckvollen Angriffsschläge von Weltmeisterin Theresa Schröder nicht entschärfen. Das Fehlen von Kim Reukauf machte sich doch sehr nachteilig bemerkbar. Da auch im Angriff zu wenig Druck ausgeübt wurde, gingen auch diese beiden Sätze mit 6:11 und 7:11 an Schneverdingen. Im zweiten Spiel gegen den Ahlhorner SV hielt der TSV bis zum 7:7 den 1.Satz offen, verlor aber am Ende den Faden und so auch 8:11. Endlich war im 2. Satz der Knoten geplatzt,

Donnerstag, 28 Januar 2016 13:26

Am Sonntag gegen den Gastgeber Jahn Schneverdingen und gegen den Meister Ahlhorner SV


Im Eröffnungsspiel müssen unsere Bundesligafrauen gegen den TV Jahn Schneverdingen antreten und versuchen, dem klaren Favoriten von Beginn an Paroli zu bieten. Die „Heidschnucken“ haben bisher mit ihren erfahrenen Weltmeistern Theresa Schröder und Hinrike Seitz eine sehr gute Saison gespielt und werden sich als Tabellenzweiter wohl auch für die deutsche Meisterschaft in Selsingen qualifizieren. Aber auch unser TSV-Team hat sich als Aufsteiger beachtlich geschlagen und alle hoffen weiter auf den Klassenerhalt, den man auch endgültig schaffen

Sonntag, 24 Januar 2016 17:20

2:3 gegen SV Moslesfehn und 3:0 gegen VfL Kellinghusen


Beinahe hätten die Faustball-Frauen des TSV Bardowick vor eigenem Publikum einen Doppelsieg geschafft und sich von allen Sorgen befreit. Im Eröffnungsspiel gegen den SV Moslesfehn führte der TSV bereits vor ca. 200 Zuschauern mit 2:1 Sätzen, musste sich dann aber einem starken Gegner mit 2:3 geschlagen geben. Ausschlaggebend war dabei ein nicht gelungener 1. Satz (10:12), den der TSV hätte gewinnen müssen, weil Moslesfehn sieben Eigenfehler machte. Aber auch Bardowick unterliefen unnötige Patzer , die dann letztlich zum Satzverlust führten. Trainer Florian Reukauf stellte die Abwehr um. Kim Reukauf spielte jetzt hinten links und Janina von der Lieth übernahm von der

Mittwoch, 20 Januar 2016 20:57

Um 11 Uhr gegen SV Moslesfehn und um ca. 13.15 gegen VfL Kellinghusen


Am 6. Spieltag der Frauen-Bundesliga muss unsere TSV-Mannschaft im Kampf um den Klassenverbleib gegen die beiden anderen Kellerkinder aus Moslesfehn und Kellinghusen antreten. Mit dieser Konstellation hatte zum Saisonbeginn eigentlich keiner gerechnet. Denn gerade diese beiden Gegner wurden nicht zu Unrecht als Mitfavoriten gehandelt, weil sie bei der letzten Feld-DM auf Platz drei bzw. fünf landeten. Nun aber geht es für die drei Klubs am Sonntag schon in eine Vorentscheidung und da sie ungefähr gleich stark einzuschätzen sind, kann man sich auch auf spannende Begegnungen einstellen. Nach dem Sieg gegen VfK und den beiden zusätzlich erkämpften Sätzen gegen Kaulsdorf hat sich der Gastgeber einen kleinen Vorsprung gegenüber Kellinghusen (4 Punkte) und Moslesfehn (2 Punkte) erarbeitet. Für unser Team, das ja bisher gut in der Liga mitspielt, wäre es schon ein Erfolg, wenn wieder zwei Punkte wie am Hinspieltag verbucht werden könnten. Trainer Florian Reukauf steht voraussichtlich der komplette Kader zur Verfügung, so dass auch in den Spielen Alternativen vorhanden sind. Unser Frauenteam würde sich freuen, wenn es von zahlreichen Mitgliedern unserer Abteilung unterstützt wird. Natürlich sind auch andere Gäste herzlich eingeladen.

Sonntag, 17 Januar 2016 19:06

Sieg gegen VFK und knappe 2.3 – Niederlage gegen Kaulsdorf – TSV verbessert sich auf Platz 5

Die Faustballerinnen des TSV Bardowick schafften gegen den direkten Konkurrenten VfK Berlin den so wichtigen 3:2 – Erfolg nachdem sie im Auftaktspiel der sehr stark eingeschätzten SG Stern Kaulsdorf mit ihrer Europameisterin Aniko Müller nur knapp unterlegen waren. In dieser Begegnung legte Kaulsdorf gleich mit zwei hart umkämpften Sätzen los wie die Feuerwehr (11:8 und 11:7) und es deutete sich ein klarer Sieg der Hauptstädterinnen an. Aber wie schon so oft in dieser Saison gelang dem Reukauf-Team mit großem Einsatz und gekonntem Spiel die Aufholjagd. Die Sätze 3 und 4 gingen mit 11:7 und 11:6 klar an Bardowick. Im Entscheidungssatz fehlte es dann aber doch an der nötigen Durchschlagskraft, so dass Kaulsdorf ihn mit 11:8 gewann. Nach dieser knappen 2:3-Niederlage folgte das nächste Spiel gegen VfK, der ausgeruht in die Begegnung starten konnte. Bardowick war jetzt gefordert, weil man gegen eine Mannschaft spielen musste, die ebenfalls um den Klassenerhalt kämpft und jeden Punkt- und Satzgewinn benötigt. Mit 11.7 gewann der TSV den 1. Satz deutlich. Danach begann für beide Mannschaften eine Achterbahnfahrt wie man sie nicht an jedem Spieltag sieht. Während beim VfK in den folgenden beiden Sätzen alles klappte, lief beim TSV gar nichts mehr. 3:11 und 2:11 deutete auf eine klare Niederlage hin. Aber ...

Mittwoch, 13 Januar 2016 17:27

Nach einer fünfwöchigen Pause starten die Frauenmannschaften der Faustball-Bundesliga Nord in die Rückrunde. Der TSV tritt in Berlin gegen die beiden Lokalrivalen VfK Berlin und SG Stern Kaulsdorf an. Zum Saisonbeginn konnten die TSV-Frauen zwei wichtige Punkte aus der Hauptstadt mitnehmen. Das sollte auch dieses Mal das Ziel sein. Wichtig wäre ein Sieg vor allem gegen den punktgleichen VFK, der wie auch der TSV und drei weitere Klubs um den Bundesligaverbleib kämpft. Die Partie gegen die Charlottenburgerinnen wird sicherlich wieder sehr ausgeglichen sein und die dann glücklichere Mannschaft gewinnen. Gastgeber Stern Kaulsdorf ist in der eigenen Halle mit viel Auslauf immer sehr stark und gegen Bardowick Favorit. Trainer Florian Reukauf ist aber recht ...

Mittwoch, 23 Dezember 2015 12:19

Am Dienstag den 22.12.15 traf sich die wirklich fast komplette "Faustball-Frauen-Abteilung" zum gemeinsamen Jahresabschluß. Bei gutem Essen und Trinken wurde viel gelacht und geklönt. Beim wichteln kamen die eine oder andere Vorliebe (z.B. Whiskey, Schokolade, Körperpflege) zu Tage und man ist jetzt bestens ausgerüstet für die kommenden Spieltage! In den Pausen zwischen den Spielen wird es ab sofort Schokloadenfondue, leckeren Tee, Likörchen und Bonbons geben. Nach den Spielen wohlriechende Duschgels und Körperlotionen. Es war ein rundum gelungener Abend.

In diesem Sinne: Frohe Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2016!

Sonntag, 20 Dezember 2015 12:09

Hier ein paar "Portraits" der Akteure und Helfer vom Bundesliga Spieltag am 13.12.2015. Fotos sind von Iris Häbry.

Montag, 14 Dezember 2015 12:59

- unterliegt aber in einem guten Spiel 1:3 gegen Selsingen

jetzt mit Bildergalerie

Es war wieder einmal ein Faustballspiel, das nicht für schwache Nerven geeignet war. Denn erst im fünften Satz hatte das Bundesligateam des TSV Bardowick gegen den TSV Schülp die Nase vorn. Im 1. Satz ging der TSV schnell mit 3:0 in Führung, büßte diese aber schon nach 90 Sekunden durch Eigenfehler wieder ein und geriet mit 5:7 in Rückstand. Danach spielten die Bardowickerinnen aber konstant und punkteten bis zum Satzgewinn (11:7) sechs Mal infolge. Im 2. Satz ging Schülp mit 6:1 in Front, erst dann kam Bardowick zu wichtigen Punktgewinnen, die aber am Ende nicht mehr zum Erfolg reichten (8:11). Im 3. Satz lief endlich alles wie am Schnürchen, mit gekonnten

Donnerstag, 10 Dezember 2015 14:52

Schlüsselspiel gegen TSV Schülp und Favorit MTSV Selsingen


In der Faustball-Bundesliga erwarten die Frauen des TSV Bardowick am Sonntag den TSV Schülp aus Schleswig-Holstein und den Drittplatzierten der deutschen Meisterschaft 2015 MTSV Selsingen. Im Eröffnungsspiel um 11 Uhr muss der TSV gegen den Tabellenletzten TSV Schülp (2:10 Punkte) antreten. Ein Sieg gegen die Holsteinerinnen wäre sehr wichtig, weil sich dann die Domstädterinnen (4:8) ein wenig Luft nach unten verschaffen könnten. Allerdings wird das kein leichtes Unterfangen werden, denn Schülp hat zuletzt gut gespielt und nur knapp verloren. Beim TSV muss man jetzt ruhig bleiben, den Gegner nicht unterschätzen und

Montag, 07 Dezember 2015 14:35

und deutlich gegen Schneverdingen – am kommenden Sonntag zu Hause unter Zugzwang


Es war kein Spiel für schwache Nerven, das die beiden Kontrahenten Ahlhorner SV und TSV Bardowick den zahlreichen Zuschauern über 90 Minuten geboten hatte. In einem auf beiden Seiten sehr fehlerhaften ersten Satz konnten sich die TSV-Frauen mit 11:8 durchsetzen. Der 2. Satz war eine klare Angelegenheit für Ahlhorn (11:3). Von nun an zeigten beide Teams ein gutes Spiel. Die Bardowickerinnen schienen sich wieder gefangen zu haben und führten schnell mit 3:0. Dieser Vorsprung wurde aber nicht gehalten und ASV zog auf 9:6 und 10:7 davon. Der TSV hielt das Spiel aber offen, vor allem weil eine ganz stark spielende Kathi Kropp den TSV stabilisierte und der

Montag, 07 Dezember 2015 14:33

Am Nikolaus Tag hatten wir, die 2. Frauen, unseren dritten Spieltag.

Gleich zu Beginn kämpften wir drei Sätze gegen die über uns platzierten Wangersener 2. Leider reichte es am Ende nicht zum Sieg.

Im darauf folgenden Spiel gegen den Tabellenführer Wangersen 1 mussten wir uns auch geschlagen geben. 

Zum Abschluss konnten wir aber noch einen deutlichen Sieg gegen SV Düdenbüttel nach Hause holen.

Wir möchten uns noch einmal bei dem Gastgeber Wangersen für das süße Nikolausgeschenk bedanken.

 

Es spielten die Faustballerinnen Lena Möller, Doris Grothusmann, Nele Stelter, Lea Schulze, Jenny Häbry und Lisa Neugebauer

Mittwoch, 02 Dezember 2015 17:17

Unsere Frauen spielen gegen den Deutschen Meister Ahlhorner SV und TV Jahn Schneverdingen

Mit zwei richtigen „Schwergewichten“ hat es unsere 1. Frauenmannschaft am Sonntag nach 13 Jahren Bundesligaabstinenz zu tun. Denn kein Geringerer als der amtierende deutsche Hallenmeister Ahlhorner SV wird im Eröffnungsspiel um 11.00 Uhr unseren Frauen alles abverlangen. Der TSV ist als Aufsteiger auf dem Papier zwar Außenseiter, aber er hat an den beiden ersten Spieltagen gezeigt, dass er nicht zu unterschätzen ist. Ahlhorn hat im Angriff umgestellt. Für Celina Minx bekommt jetzt Nachwuchsspielerin Pia Neuefeind neben der routinierten Imke Schröder eine Chance. Unser Gast hat wie der TSV mit je zwei Siegen und Niederlagen die gleiche Punktzahl (4:4) aufzuweisen. Vielleicht ein Indiz dafür, dass man doch mit einem ausgeglichenen Spiel rechnen kann.

Der zweite Gegner ist unser Nachbar aus dem Kreis Soltau. Der TV Jahn Schneverdingen (6:2 Punkte) hat in dieser Saison stark verjüngt und beim Ilmenau Cup und weiteren Vorbereitungsturnieren überzeugen können. Das ist aber auch nicht so überraschend weil a) die Nachwuchsspielerinnen beim TV Jahn schon immer hervorragend waren und b) mit Hinrike Seitz und Theresa Schröder gleich zwei aktuelle Welt- und Europameisterinnen am Start sind. Beim Ilmenau Cup konnten unsere Frauen immerhin einen Satz gewinnen. Das sollte auch am Sonntag

Dienstag, 24 November 2015 22:14

Am Sonntag den 22.11.2015, hatten wir, die 2. Fautball-Frauen, unseren 2. Spieltag in Bardowick.

Im ersten Spiel gegen TuS Oldendorf gewannen wir mit 2:0 Sätzen (11:8/11:7).
Das 2. Spiel spielten wir gegen TSV Essel. Den ersten Satz gewannen wir mit 11:7, im zweiten Satz stellen wir die Mannschaft um, dies hat leider nicht gut geklappt, diesen verloren wir mit 8:11, den dritten Satz gewannen wir wieder mit 11:5.


Es spielten Jenny Häbry, Lena Möller, Doris Grothusmann, Nele Stelter, Lea Schulze und Lisa Neugebauer

Freitag, 20 November 2015 08:34

Am Sonntag den 15. November sind wir, die 2. Frauen, nach Hermannsburg zu unserem 1. Faustball-Spieltag gefahren. Das erste Spiel gegen Wrestedt gewannen wir mit 2:0 Sätzen, wobei wir den ersten Satz nur knapp für uns entscheiden konnten (15:14). Im zweiten Spiel mussten wir leider beide Sätze an den Ausrichter, Oldendorf, abgeben. Somit sind wir hinter Oldendorf, Wangersen 1 und 2 - Tabellenvierter.

Es spielten Jenny Häbry, Lisa Neugebauer, Lena Möller, Doris Grothusmann, Lea Schulze und Nele Stelter.

Montag, 09 November 2015 12:10

Sieg gegen Moslesfehn und unglückliche Niederlage gegen Kellinghusen

Mannschaft und Trainer Reukauf waren sich nach dem Bundesliga-Spieltag in Kellinghusen in einem Punkt einig: „Gut gespielt, aber da war noch mehr drin als ein Sieg gegen Moslesfehn“. Tatsächlich hatte der Aufsteiger die große Chance im Eröffnungsspiel gegen den Gastgeber VfL Kellinghusen zu gewinnen. Nachdem der TSV den ersten Satz mit 11:9 für sich entscheiden konnte, musste er den zweiten mit 7:11 abgeben. Dann spielte Bardowick stark auf und gewann den 3. Satz klar mit 11:5. Auch im 4. Satz erspielte sich das TSV-Team nach einer Aufholjagd zunächst eine 9:6-Führung und hatte bei 10:8 Matchball. Leider konnte der Bundesliganeuling aber nicht den Sack zumachen. Kellinghusen konterte und sicherte sich mit 12:10 in der Verlängerung diesen

Montag, 02 November 2015 15:13

3:2 gegen VfK und 0:3 gegen Kaulsdorf

Foto: LZ Behns

Zum Saisonauftakt haben die Frauen des TSV Bardowick ihr Minimalziel in der Faustball-Bundesliga erreicht. Mit zwei wichtigen Punkten gegen VfK Berlin konnte auch Trainerdebütant Florian Reukauf zufrieden sein. In dieser Begegnung lief es im ersten Satz überraschend gut, denn fast jeder Angriff wurde erfolgreich abgeschlossen. 11:0 gewinnt man eigentlich nie einen Satz. Danach hatten sich die Charlottenburgerinnen aber gefangen und glichen mit einem knappen 11:9 aus. Die beiden nächsten Sätze wurden wieder abwechselnd entschieden (11:7 und 8:11) aus Bardowicker Sicht. Im Entscheidungssatz konnten sich die TSV-Frauen dann verdient mit 11:5 durchsetzen und

Mittwoch, 28 Oktober 2015 16:02

Rückkehr ins Oberhaus nach 13 Jahren - TSV startet ohne Kathrin Wolter

Auf die Rückkehr ins Oberhaus der deutschen Faustballliga (DFBL) hat der TSV Bardowick 13 Jahre gewartet oder man kann auch sagen „hingearbeitet“. Am Sonntag muss das junge Team nach zuletzt dreimaligem Aufstieg in die Hauptstadt reisen und im Eröffnungsspiel gegen den Mitaufsteiger VfK Berlin und dann gegen SG Stern Kaulsdorf antreten. Bis auf Angreiferin Kathrin Wolter kann der neue Trainer Florian Reukauf auf alle Spielerinnen setzen. „Natürlich sind wir ohne Kathrin anfälliger, weil uns dann schon mit der Angabe die druckvolle Spieleröffnung fehlen wird“, so Florian Reukauf . Aber da müssen die Mädels jetzt durch und mit Franzi Heinemann und Michaela Grzywatz stehen zwei gute Schlagspielerinnen zur Verfügung. Jannika Häbry will sich nach ihren Verletzungen in dieser Saison noch zurückhalten, sich langsam an ihre alte Form

Sonntag, 11 Oktober 2015 18:02

Am Sonntag, den 11.10.2015, sind wir, die 2. Damen zum Vorbereitungstunier nach Wangersen gefahren. Bei dem Turnier haben wir viele verschiedene Aufstellungen ausprobiert und so viel an Erfahrungen für die kommende Saison gesammelt. Trotz dessen, dass wir kein Spiel gewonnen haben, hatten wir Spaß, denn wir konnten mal wieder als Mannschaft zusammen Faustball spielen.

Es spielten Doris Grothusmann, Jenny Hänry, Lea Schulze, Lena Möller, Nele Stelter und Lisa Neugebauer.

Montag, 21 September 2015 13:44

Es hat lange gedauert bis der TSV Bardowick einen Nachfolger für Trainer Heinz Lux gefunden hat, der eigentlich nur übergangsweise das Training der 1. Frauenmannschaft vor zwei Jahren übernommen hatte und mit dem Team in dieser Zeit den Aufstieg in die 1. Bundesliga (Halle) und 2. Bundesliga (Feld) schaffte. Nun aber möchte er kürzer treten und man hat nach intensiven Bemühungen eine hausinterne Lösung gefunden. Der 27-jährige Florian Reukauf wird zukünftig das Bundesligateam führen. Reukauf besitzt die Faustballtrainer-Lizenz und hat bereits Erfahrung als Übungsleiter im Herren- und Jugendbereich gesammelt. Nun hat er eine nicht ganz einfache Aufgabe zu bewältigen, um mit seiner neuen Mannschaft den Bundesligaverbleib zu erreichen. Heinz Lux wird als sportlicher Leiter u. a. weiterhin die Pressearbeit und die Organisation der Wettkämpfe wahrnehmen. Betreuer bleibt Michael Reukauf, während Angelika Kropp auch in Zukunft den Bereich Frauenfaustball im TSV Bardowick leiten wird.

Sonntag, 02 August 2015 12:41

Drei Jahre lang eilten die Frauen des TSV Bardowick ohne Unterbrechung von Erfolg zu Erfolg. Am Sonnabend wurde die Siegesserie bei den Aufstiegsspielen zur 1. Faustball-Bundesliga nun aber beendet. Als Meister der 2. Bundesliga Ost reiste das Team nicht in Bestbesetzung nach Düdenbüttel in den Kreis Stade und zählte so auch nicht zu den Favoriten.

Im Eröffnungsspiel gegen den Gastgeber, der in der laufenden Saison bereits zweimal geschlagen wurde, hielt der TSV im ersten als auch im zweiten Satz bis zum 8:8 die Partie offen. In den entscheidenden Phasen aber unterliefen allen Spielerinnen leider überflüssige Fehler, die dann auch zu den Satzverlusten (8:11; 8:11) führten. Der 3. Satz ging glatt mit 11:5 an den SV Düdenbüttel.

Auch das zweite Spiel gegen den TK Hannover war lange auf der Kippe. Aber auch in dieser Begegnung machte sich

Mittwoch, 29 Juli 2015 15:45

Mit dem Gewinn der Meisterschaft in der 2. Faustball-Bundesliga Ost haben die Bardowicker Frauen die Teilnahme an den am Wochenende in Düdenbüttel (Kreis Stade) stattfindenden Aufstiegsspielen zur 1. Bundesliga Nord erreicht. In einer einfachen Runde muss der TSV am Sonnabend (13 Uhr) zunächst gegen den Gastgeber antreten. Anschließend folgt die Partie gegen den Sieger der Nordstaffel TK Hannover und am Sonntag (10 Uhr) ist man gegen den TV Brettorf dran. Da der TSV nicht in Bestbesetzung spielen kann, zählt er auch nicht zu den Favoriten. Dennoch wird das Team sich so gut wie möglich verkaufen. Wichtig wäre ein Auftaktsieg gegen den SV Düdenbüttel, der in der Saison bereits zweimal geschlagen wurde. Ob der TK Hannover mit seinen drei spielstarken Jugendweltmeisterinnen antritt oder sie bei der gleichzeitig stattfindenden Norddeutschen Meisterschaft einplant, wird man erst am Sonnabend erfahren. In jedem Fall kann der TKH eine starke Mannschaft aufbieten und auch der TV Bettorf (Kreis Oldenburg) rechnet sich durchaus gute Chancen aus. Bei der vermutlichen Ausgeglichenheit aller Mannschaften ist es wahrscheinlich, dass sie sich untereinander besiegen und am Ende vielleicht die beste Satzdifferenz entscheidend sein kann. TSV spielt mit: Michaela Grzywatz, Anneke Soetbeer, Kim Reukauf, Franziska Heinemann, Nicole Roschke, Nadine Schmalenberg und Jannika Häbry. Abfahrt ist am Samstag um 10:30 an der Samtgemeinde, wir können dann auch gerne mit den mitreisenden Fans Kolonne fahren. ;-)

Sonntag, 26 Juli 2015 17:18

Mit zwei Tagesssiegen kehrten die TSV-Frauen vom letzten Spieltag der 2. Bundesliga Ost aus Kellinghusen zurück und gewannen mit 26:2 Punkten die Meisterschaft in der 2. Bundesliga Ost. Zweiter wurde der SV Düdenbüttel (24:4) vor Stern Kaulsdorf (22.6).
Ein holpriger Rasenplatz und böiger Wind bereiteten allen Spielerinnen große Probleme, die aber der TSV noch am besten bewältigen konnte. Im ersten Spiel gegen Gastgeber Kellinghusen 2 gingen  die Bardowickerinnen gleich in Führung und entschieden den 1. Satz sicher mit 11:5 für sich. Auch im nächsten Satz hatten die Holsteinerinnen keine Chance (4:11). Vielleicht waren diese beiden gewonnenen Sätze zu einfach für das TSV-Team, denn jetzt schlichen sich überflüssige Fehler ein und hätten bei 10:7 auch den Sack zumachen müssen. Aber der Gegner witterte plötzlich eine Chance, kämpfte und gewann den 3. Satz in der Verlängerung auch verdient mit 15:14.Das hat dem TSV aber gar nicht ins Konzept gepasst und zog noch einmal die Zügel an. Die Abwehr mit Kathi Kropp und Anneke Soetbeer stand jetzt wieder sehr sicher, so konnte Kim Reukauf ihre beiden fehlerlos spielenden Angreiferinnen Michaela Grzywatz und Kathrin Wolter mit präzisem Zuspiel bedienen. Am Ende

Mittwoch, 22 Juli 2015 11:34

Letzter Spieltag am 26.7. in Kellinghusen - Aufstiegsrunde vorzeitig erreicht


Mit 22:2 Punkten führen die Frauen des TSV Bardowick die Tabelle der 2. Faustball-Bundesliga Ost an und wollen den Spitzenplatz am letzten Spieltag in Kellinghusen auch nicht mehr abgeben. Vorzeitig hat sich der TSV für die am 1./2. August in Düdenbüttel (Kreis Stade)stattfindenden Aufstiegsspiele zur 1. Bundesliga qualifiziert. Im Eröffnungsspiel gegen den Gastgeber VfL Kellinghusen 2 sollten erneut zwei Punkte verbucht werden. Das Hinspiel gewannen die Bardowickerinnen mit 3:0 Sätzen. Der zweite Tagesgegner ist die junge Mannschaft des TSV Breitenberg. Die Holsteinerinnen werden sich wieder wie im Juni, als man dennoch 0:3 unterlag, zur Wehr setzen. Trainer Heinz Lux hat am Sonntag folgende Spielerinnen im Aufgebot: Katharina Kropp, Julia von der Lieth, Anneke Soetbeer, Kim Reukauf, Michaela Grzywatz und Kathrin Wolter.

Montag, 20 Juli 2015 12:50

 Am Sonntag den 28. Juni sind wir, die 2. Damen, nach Düdenbüttel zum Regionalligaspieltag gefahren. Im ersten Durchgang gegen Döhlen mussten wir uns mit knappen 0:2 Sätzen geschlagen geben. Das darauf folgende Spiel gegen Wangersen verloren wir ebenfalls mit 0:2 Sätzen. Das letzte Spiel, an diesem sehr sonnigen und warmen Tag, spielten wir gegen Düdenbüttel, welches wir wieder mit 0:2 Sätzen verloren. Leider mussten wir auf Lena Möller, Janina Jirjahlke und Lea Schulze aufgrund von Verletzungen verzichten.
Es spielten Lisa Neugebauer, Jenny Häbry, Doris Grothusmann, Sarah Schneider und Nele Stelter.

Freitag, 10 Juli 2015 19:17

hinten von links: Anneke Soetbeer, Michaela Grzywatz, Katharina Kropp und Kathrin Wolter

vorne von links: Julia von der Lieth, Jannika Häbry, Kim Reukauf und Janina von der Lieth

nicht auf dem Foto: Franziska Heinemann

Dienstag, 30 Juni 2015 20:37

Unter diesem  Link könnt ihr euch ganz viele schöne Fotos vom Bundesliga Spieltag am 21.06.2015 anschauen und natürlich auch bestellen.

Dankeschön an Erwin Sawert (http://www.sportgalerie-sawert.de)!

Sonntag, 28 Juni 2015 20:33

Zwei 3:0-Siege gegen SV Düdenbüttel und SC Güstrow - Aufstiegsrunde fast erreicht


Am 6. Spieltag der 2.Faustball-Bundesliga Ost musste der SV Düdenbüttel erstmals die Tabellenführung an den bis dahin punktgleichen TSV Bardowick abgeben. Die Bardowicker Frauen konnten den Rivalen auch im Rückspiel mit 3:0 schlagen und auch der Gastgeber SC Güstrow zog nach drei verlorenen Sätzen den Kürzeren. Mit nun 22:2 Punkten und einem sehr guten Satzverhältnis hat das TSV-Team gegenüber dem Drittplatzierten Stern Kaulsdorf (18:6) einen sicheren Vorsprung, der ausreichen sollte, die Aufstiegsspiele zu erreichen.
Schon im Auftaktspiel gegen den SC Güstrow mussten sich die TSV-Frauen gewaltig anstrengen und hatten besonders mit den harten Aufschlägen der Mecklenburgerinnen ihre Mühe. Der 1. Satz ging in die Verlängerung und wurde knapp mit 12:10 gewonnen. Auch im 2. und 3. Satz konnte der Aufsteiger sich nie deutlich absetzen und geriet in Satz 2 sogar in Not als Güstrow zwei Matchbälle hatte, diese aber nicht nutzte und TSV mit 14:12 das bessere Ende fand. Der 3.Satz ging mit 11:9 wieder nur knapp aus.
Im Anschluss traf Bardowick dann auf den bis dahin führenden SV Düdenbüttel, der in

Mittwoch, 24 Juni 2015 21:27

Spitzenspiel gegen SV Düdenbüttel und Gastgeber SC Güstrow

Die Zweitligamannschaft des TSV Bardowick (18:2 Punkte) steht am Sonntag vor einer schwierigen Aufgabe, wenn es zunächst gegen den Tabellenführer SV Düdenbüttel (18:2) und anschließend gegen den stark verbesserten Gastgeber SC Güstrow geht. Das Hinspiel konnten die TSV-Faustballfrauen gegen den SVD nach packendem Kampf mit 3:2 für sich entscheiden. Auch am Sonntag werden sich beide Teams wieder auf Augenhöhe begegnen und die glücklichere Mannschaft könnte dann das Feld als Sieger verlassen. Auch der zweite Tagesgegner SC Güstrow darf nicht unterschätzt werden. Die

Sonntag, 21 Juni 2015 21:32

Mit zwei weiteren Siegen den 2.Tabellenplatz gefestigt

Das war eine ganz starke Vorstellung der Bardowicker Frauen am 5. Spieltag der 2. Faustball-Bundesliga auf dem eigenen Gelände. Mit zwei deutlichen 3:0-Erfolgen gegen den TSV Wiemersdorf aus Schleswig-Holstein und gegen den Mitaufsteiger TSV Hagenah konnte die Mannschaft ihre Fans begeistern. Dabei stand auch dieser Spieltag zunächst wieder einmal nicht unter einem guten Stern, da Angriffsspielerin Kathrin Wolter und Julia von der Lieth krankheitsbedingt und Franzi Heinemann aus familiären Gründen passen mussten. Zwangsläufig musste jeder Angriff

Donnerstag, 18 Juni 2015 12:25

Die Bardowicker Faustballfrauen wollen am Sonntag auf heimischem Gelände ihren zweiten Tabellenplatz in der 2.Faustball-Bundesliga Ost verteidigen. Im ersten Spiel trifft der Gastgeber um ca. 12.00 Uhr auf den TSV Wiemersdorf aus Schleswig-Holstein. Das Hinspiel konnte zwar mühelos in drei Sätzen gewonnen werden, aber inzwischen ist der Gegner stärker geworden, sodass man mit mehr Gegenwind rechnen muss. In der zweiten Partie gegen den Mitaufsteiger TSV Hagenah (Kreis Stade) hat das TSV-Team es mit einem alten Bekannten zu tun, der vor vier Wochen noch mit 3:1 geschlagen wurde. Die Hagenaher Frauen aber sind immer für Überraschungen gut und werden sich auch diesmal

Montag, 15 Juni 2015 14:33

Heute machten wir, die 2. Damen, uns auf den Weg nach Döhlen.
In unserem ersten Spiel trafen wir auf den Ahlhorner SV 2, den ersten Satz konnten wir mit 11:9 für uns entscheiden. Im zweiten und dritten Satz mussten wir uns mit 4:11 und 12:10 knapp geschlagen geben.
Direkt im Anschluss ging es gegen den Ahlhorner SV 3. Bereits im Hinspiel konnten wir gewinnen und so auch das Rückspiel, hart umkämpft mit 11:9 und 15:14.
Mit einem Sieg und einer Niederlage stehen wir weiterhin auf Tabellenplatz Nummer 2.

Es spielten: Jenny Häbry,Sarah Schneider, Janina Jirjahlke, Lena Möller, Lea Schulze und Nele Stelter. Verzichten mussten wir auf Lisa Neugebauer und Doris Grothusmann

Sonntag, 14 Juni 2015 19:11

Mit zwei klaren 3:0- Siegen kehrte unsere Bundesligamannschaft vom 4. Spieltag der 2. Bundesliga Ost aus Düdenbüttel zurück und konnte so den zweiten Platz in der Tabelle mit nun insgesamt 14:2 Punkten halten. Da auch Düdenbüttel (14:2) und Kaulsdorf (12:4) ihre Begegnungen gewannen, hat sich an der Rangfolge in der Spitzengruppe nichts geändert.

Im Eröffnungsspiel gegen den TSV Breitenberg hatten die TSV-Frauen auf dem noch nassen Rasen zunächst einige Abstimmungsprobleme und konnten sich erst nach dem 6:6 absetzen. Am Ende ging der 1. Satz mit 11:7 an den TSV. Der 2. Satz war dann zunächst ein Spiegelbild des ersten , dann aber konnten unsere Frauen mit sehenswerten Aktionen überzeugen und den Satz mit 11:7 erfolgreich abschließen. Auch der 3. Satz

Sonntag, 31 Mai 2015 17:09

Zweitligist gewinnt beide Spitzenbegegnungen und ist jetzt Tabellenzweiter

Das war ein klasse Auftritt des TSV Bardowick in der 2. Faustball-Bundesliga, obgleich das Team ohne seine Hauptangreiferin Kathrin Wolter antreten musste und so eigentlich geschwächt sein müsste. Aber mit Michaela Grzywatz und Franzi Heinemann konnt Trainer Heinz Lux an diesem Spieltag zwei gleichwertige Angriffsspielerinnen in die Partien gegen die beiden führenden Mannschaften SV Düdenbüttel und SG Stern Kaulsdorf aufbieten. Im Auftaktspiel gegen Kaulsdorf war der TSV noch ein bisschen unkonzentriert und musste deshalb auch den 1. Satz mit 7:11 an die Berlinerinnen abgeben. Im 2. und 3. Satz drehten die TSV-erinnen dann aber richtig auf und gingen über 11:7 und 11:6 mit 2:1 in Führung.

Sonntag, 31 Mai 2015 17:00

Heute am 31.05.2015 sind wir, die zweiten Frauen des TSV Bardowick, nach Ahlhorn zu unserem zweiten Spieltag der Regionalliga Niedersachsen gefahren. Im ersten Spiel spielten wir gegen den TuS Empelde welches wir nach einigen Schwierigkeiten meisterten (9:11,15:13,15:14). Im darauffolgenden Spiel spielten wir gegen den Tabellenführenden Ahlhorner SV 3  und gewannen aufgrund starker Teamleistung mit 2:0 Sätzen (12:10,14:12). Unser letztes Spiel an diesem Tag spielten wir gegen SCE Gliesmarode und gewannen ebenfalls mit zwei Sätzen (12:10,11:9).
Wegen einer Verletzung fiel Lena Möller leider aus, unterstützte uns jedoch tatkräftig.

Es spielten: Lisa Neugebauer, Lea Schulze, Jenny Häbry, Janina Jirjahlke, Nele Stelter, Lea Schulze und Doris Grothusmann

Sonntag, 17 Mai 2015 18:14

Mit zwei fest eingeplanten Siegen gegen den TSV Wiemersdorf und TSV Hagenah kehrte die Frauenmannschaft des TSV Bardowick vom Spieltag der 2. Faustball-Bundesliga zurück. Regen, böiger Wind, glitschiger Rasen und vor allem Kälte machten allen Frauen sehr zu schaffen. Im Auftaktspiel gegen den TSV Wiemersdorf hatten die Bardowickerinnen wider Erwarten gar keine Probleme und fertigten die Schleswig-Holsteinerinnen glatt in drei Sätzen (11:2, 11:3; 11:0!) ab. Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber Hagenah musste sich der TSV aber gewaltig strecken, um den 1. Satz in der Verlängerung noch mit 12:10 für sich zu entscheiden. Nun hatte wohl auch der Gegner erkannt,

Donnerstag, 14 Mai 2015 16:32

Nach einem eher durchwachsenen 1. Spieltag (2:2 Punkte) wollen die Faustballfrauen am Sonntag in der 2. Bundesliga unbedingt zweimal erfolgreich sein. Im Eröffnungsspiel gegen den TSV Wiemersdorf müssen sich die TSV-Damen auf sehr harte Rückschläge des Gegners einstellen. Sollten diese ähnlich gut abgewehrt werden wie es am letzten Sonntag gegen den SC Güstrow gelang, dann könnte das Spiel gegen die Schleswig-Holsteinerinnen auch gewonnen werden. In der zweiten Begegnung trifft der TSV auf Gastgeber TSV Hagenah (Kreis Stade), der die letzten Spiele nicht mehr gegen Bardowick gewinnen konnte. Man muss aber davon ausgehen, dass Hagenah nach einem verkorksten Saisonstart (0:4 Punkte) auf eigenem Gelände stark aufspielen wird.
Nach langer Verletzungspause ist nun auch Zuspielerin Kim Reukauf wieder im Kader. Dadurch ergeben sich wieder mehrere Varianten bei der Mannschaftsaufstellung. Außer Kim spielen: Katharina Kropp, Kathrin Wolter, Julia von der Lieth, Michaela Grzywatz und Nadine Schmalenberg.

Dienstag, 12 Mai 2015 13:34

Vielleicht lag es an DIESEM Ball, dass 1. Spiel verloren ging, genauso wie der Buchstabe S bei TSV.  Auseinem w wurde v!

Am 10.05.2015 hatten wir, die 2. Frauen unseren ersten Spieltag der Niedersachsenliga in Bardowick. Das erste Spiel gegen den TuS Döhlen gewannen wir souverän 2:0 (11:9/ 11:8). Im zweiten Spiel gegen den SV Düdenbüttel mussten wir uns mit 1:2 (11:6/ 8:11/ 4:11) geschlagen geben. Das letzte Spiel gegen den MTV Wangersen gewannen wir mit 2:0 (11:6/ 11:9). Für den TSV Bardowick spielten:
Lisa Neugebauer, Janina Jirjahlke, Jenny Häbry, Lena Möller, Sarah Schneider und Lea Schulze.

Sonntag, 10 Mai 2015 18:41

Die erste Frauenmannschaft des TSV Bardowick kehrte mit einer Niederlage gegen Stern Kaulsdorf und einem Sieg gegen SC Güstrow vom Punktspielstart in der 2. Faustball- Bundesliga aus Düdenbüttel (Kreis Stade) zurück. In der Auftaktpartie gegen die Berlinerinnen spielte die Mannschaft ungewohnt unsicher. Zu viele überflüssige Fehler in allen Mannschaftsteilen führten immer wieder dazu, dass Kaulsdorf in allen Sätzen ständig knapp in Führung lag. Am Ende verlor der TSV gegen eine starke Berliner Mannschaft verdient mit 0:3 (9:11; 9:11; 8:11). Ein ganz anderes Auftreten dann im zweiten Spiel gegen den SC Güstrow. Nun lieferten die Frauen wieder ein gutes Spiel ab, waren immer konzentriert und zwangen so die Mecklenburgerinnen zu riskanterem Angriffsspiel. Dabei unterliefen Güstrow auch mehr Schlagfehler. Nachdem der 1. Satz deutlich mit 11:3 an den TSV ging, lief es für Bardowick auch in den beiden folgenden Sätzen (11:7; 11:5) optimal und ein 3:0-Sieg war eingefahren. Für den TSV spielten: Katharina Kropp, Kathrin Wolter, Michaela Grzywatz, Yvonne Werner und Julia von der Lieth.

Mittwoch, 06 Mai 2015 20:20

Zwei Spiele gegen SG Berlin-Kaulsdorf und SC Güstrow
Nach der so erfolgreichen Hallensaison, die mit dem Aufstieg in die 1. Bundesliga gekrönt wurde, startet die erste Frauenmannschaft des TSV Bardowick am Sonntag mit zwei Spielen gegen SG Berlin-Kaulsdorf und SC Güstrow in Düdenbüttel (Kreis Stade) in die neue Feldsaison. Erstmals spielen drei Vereine aus dem Bezirk Lüneburg nicht mehr in der 2. Bundesliga Nord, sondern in der 2. BL-Liga Ost, um das Niveau in dieser Staffel mit spielstarken Teams zu erhöhen. Ob dem Team von Trainer Heinz Lux auch auf dem Feld der Durchmarsch gelingt steht allerdings in den Sternen. Mit Kim Reukauf (Handoperation) und Franziska Heinemann (berufliche Verpflichtungen) fallen zum Saisonauftakt gleich die

Mittwoch, 22 April 2015 17:54

Ein großes Dankeschön an unseren Sponsor Sport As und an den Förderverein Faustball-Nachwuchs Bardowick e.V.! Wie auf dem Foto zu sehen, gab es für die 1.Frauen zum Aufstieg in die 1. Bundesliga Nord neue Trainingsanzüge. Mit diesen tollen neuen Anzügen heißt es nun auch den Aufstieg im Feld zur 1. Bundesliga in Angriff zu nehmen. Der erste Spieltag der Fauen in der 2.Bundesliga Ost, findet am  Sonntag den 10.05.2015 um 11 Uhr in Düddenbüttel statt. In der Feldsaison gibt es auch zwei Heimspieltage. Am Sonntag den 31.05. und 21.06.2015, jeweils um 11 Uhr erwaten wir die Gastmannschaften vor hoffentlich vollen Tribünenplätzen.

 

Donnerstag, 19 März 2015 18:30

Am letzten Sonntag spielten die 2.Damen ihre Aufstiegsspiele in der Handorfer Halle gegen nur einen Gegner, die "B-Jugend" des TSV Essel. Diese Mannschaft bestreitet jetzt die DM in Hamm, siehe  http://www.tsv-essel.de/. !!! Beide Mannschaften spielten konzentriert und schenkten sich keinen Ball. Die TSV Damen konnten trotzdem beiden Spiele (15:13, 11:7 und 12:10, 11:7) für sich entscheiden und steigen somit in die Bezirksoberliga auf. Lisa Neugebauer war leider verletzt, aber Stand als Schiedsrichterin ihre Frau und Verny Sander-Gierke stand mit Rat und Tat zur Seite.

Es spielten: Doris Grothusmann, Jenny Häbry,  Lena Möller, Lea Schulze und wir bedanken uns für die Unterstützung von Nicole Roschke und Nadine Schmalenberg.

Montag, 16 März 2015 14:24

Wir bedanken uns ganz herzlich für die vielen Stimmen, welche für uns abgegeben wurden. Gratulation an die Volleyballer und weiterhin viele sportliche Erfolge, auch für den LSK, wünschen die 1. Frauen vom TSV Bardowick! 

 

Sonntag, 15 März 2015 08:46

hinten von links: Trainer Heinz Lux, Katharina Kropp, Kathrin Wolter, Michaela Grzywatz und Julia von der Lieth

vorne von links: Nadine Schmalenberg, Yvonne Werner, Nicole Roschke und Anneke Soetbeer

nicht auf dem Foto: Kim Reukauf

Dienstag, 24 Februar 2015 07:25

Ab dem 21. Februar, läuft die Wahl zu Lüneburgs Sportlern des Jahres 2014. In dieser Wochenendausgabe der Landeszeitung ist erstmals der Stimmzettel abgedruckt, mit dem alle Leserinnen und Leser an der Wahl teilnehmen und tolle Preise gewinnen können.

In drei Kategorien gibt es jeweils drei Kandidaten, die wir in diesem Video vorstellen:
Sportlerin des Jahres: Jil-Sophie Eckert (Wildwasser-Rennsport), Susanne Wischmann (Tennis), Elisabeth Wolf (Tischtennis)
Sportler des Jahres: Musa Bisultanov (Ringen), Sören Mennerich (Karate), Demian Raab (Tennis)
Mannschaft des Jahres: Faustball-Damen TSV Bardowick, Fußball-Herren Lüneburger SK, Volleyball-Herren SVG Lüneburg

Gekürt werden die Sieger bei der großen Sportlergala am 14. März im Vamos, präsentiert von der Landeszeitung und der Sparkasse Lüneburg. 

 

Und hier gelangt ihr zu dem Video von den Kandidaten zur Sportlerwahl

Text/Foto/Video: LZPlay

Es gelten nur die Original-Stimmzettel!! Also die nächsten Samstage die Landeszeitung kaufen und für die 1.Frauen vom TSV Bardowick voten! Es gibt auch tolle Preise zu gewinnen.

 

Samstag, 14 Februar 2015 13:35

Eine super Stimmung verbreiteten die über 300 Faustballfans am Sonnabend in der Bardowicker Halle anlässlich der Aufstiegsspiele zur 1. Faustball-Bundesliga der Frauen. Die heimische Mannschaft wurde immer wieder lautstark vom eigenen Anhang unterstützt und zur großen Freude aller Bardowicker Faustballfreunde mit dem Aufstieg in die 1. Bundesliga belohnt.
Man wusste im TSV-Lager schon, dass das Eröffnungsspiel gegen den Lemwerder TV von größter Bedeutung sein würde. In diesem Schlüsselspiel begann Bardowick zu fehlerhaft und geriet so schon nach wenigen Minuten mit 2:7 in Rückstand. Trainer Heinz Lux nahm Auszeit, die sich anschließend positiv für die TSV-Frauen auswirkte. Drei Punkte in Folge brachte den TSV auf 5:7 heran. Bei 9:9 erster Satzausgleich. Am Ende ging

Mittwoch, 11 Februar 2015 11:44

Haben wir neben den Volleyballern der SVG Lüneburg bald einen weiteren Erstligisten? Die Faustballerinnen des TSV Bardowick greifen nach dem Aufstieg in die 1. Bundesliga. Mit einer guten Mischung aus erfahrenen und sehr jungen Spielerinnen entwickelte sich beim TSV ein echtes Erfolgsteam. Nach diversen Aufstiegen in den vergangenen Jahren schlossen die Bardowickerinnen gleich ihre erste Saison in der 2. Liga Nord als Tabellenzweiter ab und haben nun die Chance auf den Durchmarsch nach ganz oben. Am Sonnabend, 14. Februar, bestreiten sie in der heimischen Bardenhalle die Aufstiegsrunde. Die Gegner heißen Lemwerder TV, VfK Berlin und TuS Wakendorf. Zwei der vier Mannschaften steigen in die 1. Liga auf. Das Turnier beginnt um 12 Uhr. Wir stellen Euch das Bardowicker Team vor.

Und hier gelangt ihr zu dem Video von den 1. Frauen vom TSV Bardowick.

Redaktion, Kamera, Schnitt: Frank Lübberstedt LZplay

Haben wir neben den Volleyballern der SVG Lüneburg bald einen weiteren Erstligisten? Die Faustballerinnen des TSV Bardowick greifen nach dem Aufstieg in die 1. Bundesliga. Mit einer guten Mischung aus erfahrenen und sehr jungen Spielerinnen entwickelte sich beim TSV ein echtes Erfolgsteam. Nach diversen Aufstiegen in den vergangenen Jahren schlossen die Bardowickerinnen gleich ihre erste Saison in der 2. Liga Nord als Tabellenzweiter ab und haben nun die Chance auf den Durchmarsch nach ganz oben. Am Sonnabend, 14. Februar, bestreiten sie in der heimischen Bardenhalle die Aufstiegsrunde. Die Gegner heißen Lemwerder TV, VfK Berlin und TuS Wakendorf. Zwei der vier Mannschaften steigen in die 1. Liga auf. Das Turnier beginnt um 12 Uhr. Wir stellen Euch das Bardowicker Team vor.
Haben wir neben den Volleyballern der SVG Lüneburg bald einen weiteren Erstligisten? Die Faustballerinnen des TSV Bardowick greifen nach dem Aufstieg in die 1. Bundesliga. Mit einer guten Mischung aus erfahrenen und sehr jungen Spielerinnen entwickelte sich beim TSV ein echtes Erfolgsteam. Nach diversen Aufstiegen in den vergangenen Jahren schlossen die Bardowickerinnen gleich ihre erste Saison in der 2. Liga Nord als Tabellenzweiter ab und haben nun die Chance auf den Durchmarsch nach ganz oben. Am Sonnabend, 14. Februar, bestreiten sie in der heimischen Bardenhalle die Aufstiegsrunde. Die Gegner heißen Lemwerder TV, VfK Berlin und TuS Wakendorf. Zwei der vier Mannschaften steigen in die 1. Liga auf. Das Turnier beginnt um 12 Uhr. Wir stellen Euch das Bardowicker Team vor.
Montag, 09 Februar 2015 15:40

Sonnabend ab 12 Uhr in der Bardenhalle - spannende Spiele sind vorprogrammiert

Was war das bisher für eine dramatische Zweitligasaison der ersten Bardowicker Frauenmannschaft. Verletzungen, Krankheit, berufliche und schulische Verpflichtungen, familiär bedingte Abwesenheit des Trainers und immer wieder Trainingsrückstände, die wieder aufgeholt werden mussten, waren vom ersten bis zum letzten Spieltag durchgehend negative Begleitumstände. Aber die Frauen haben sich nicht entmutigen lassen und immer zum richtigen Zeitpunkt Akzente gesetzt. Nur an einem Spieltag fiel das Team auf den dritten Tabellenplatz zurück, sonst war man immer auf Platz 1 oder 2. Und dieser reichte dann auch, um an den Aufstiegsspielen zur 1. Faustball-Bundesliga Nord in Bardowick teilnehmen zu können. Dreimal in vier Jahren hat das TSV-Team den Sprung in die nächst höhere Liga geschafft, schon jetzt ist Platz zwei in der 2.Bundesliga ein Erfolg für den Neuling. Nun will man aber noch mehr und hofft, mit der Unterstützung der Bardowicker Faustballfans den ganz großen Coup zu landen. Die beiden Erstplatzierten der 2. Liga Nord Lemwerder TV und TSV Bardowick sowie VfK 01 Berlin und TuS Wakendorf-Götzberg aus der 2. Bundesliga Ost spielen dann in einer einfachen Runde die beiden Aufstiegsplätze aus. Da alle Begegnungen erst nach drei Gewinnsätzen entschieden

Sonntag, 01 Februar 2015 21:27

Am Sonntag den 01.02.2015 hatten wir, die 2. Damen, unseren letzten Spieltag in Uelzen.

Im ersten Durchgang gewannen wir unser vorgeholtes Spiel gegen Uelzen 2, welches wir mit 2:0 (11:5, 11:5). Unser 2. Spiel gegen Oldendorf 2 gewannen wir ebenfalls mit 2:0 (11:4, 11:1).

In diesem Spiel schafften wir es den Ball an die Decke zu klemmen, schaut in die BIldergalerie.

Im 3. Spiel gewannen wir den ersten Satz gegen Oldendorf 1 (11:6). Nach diesem Satz musste Doris leider los, da sie einen anderen Termin

Sonntag, 01 Februar 2015 09:32

Dieser Spieltag war nichts für schwache Nerven- Frauen landen auf Platz 2

„So einen Spieltag kann man nervlich eigentlich nicht jeden Sonntag durchstehen, weil man dann in kürzester Zeit ganz schnell so ein graues Haar bekommen würde wie es der Trainer bereits hat,“ so die Anmerkung von Bardowicks Trainer Heinz Lux. Am Ende reichte dem Bundesligateam ein knapper 3:2 –Sieg gegen den USC Bochum um auf 26:6 Punkte und 42:22 Sätze zu kommen. Die gleiche Punktzahl hatte bereits am Vortag der TSV Essel in eigener Halle gegen Lemwerder und Solingen-Ohligs erreicht. Aber die Esselerinnen hatten nur 41:21 Sätze auf ihrem Konto. Im Regelwerk ist aber eindeutig bestimmt, dass bei Punkt- und Satzgleichheit die mehr erzielten Satzgewinne höher bewertet werden müssen. Nun aber zum Spieltag selbst. Der TSV trat ohne seine Hauptangreiferin Kathrin Wolter an, die aus familiären Gründen passen musste. Unsere Frauen standen nach den Vortagsergebnissen mental

Mittwoch, 21 Januar 2015 13:55

Der Gastgeber und USC Bochum sind die Gegner

Noch einmal selbst alle Kräfte bündeln und ein wenig auf den vorgezogenen Spieltag in Kutenholz schauen, wo Essel (22:6), Lemwerder (24:4) und Ohligs (6:22) gegeneinander spielen. Der TSV Bardowick (24:4) bestreitet als Tabellenzweiter mit einem Satz Rückstand gegenüber Lemwerder am Sonntag seine beiden letzten Spiele. Gegner sind der Gastgeber TV Wardenburg und USC Bochum. Die Hinspiele konnten die Bardowickerinnen in eigener Halle klar für sich entscheiden. Da aber beide Mannschaften noch gegen den Abstieg spielen, muss der TSV sich auf kampfbetonte Begegnungen einstellen. Ob die Mannschaft dann die kleine Sensation geschafft hat als Aufsteiger die Aufstiegsspiele zur 1. Faustball-Bundesliga Nord zu erreichen, wird sich spätestens am Sonntag zeigen. Die Aufstellung wird erst nach dem Freitagtraining bekannt gegeben.

 

Sonntag, 18 Januar 2015 18:39

Wieder ein ganz starker Auftritt- jetzt mit TV Lemwerder punktgleich
Unser Frauenteam musste am Sonntag in Lemwerder im Eröffnungsspiel gegen den alten Rivalen SV Düdenbüttel antreten, der bis zum heutigen Spieltag auch noch Chancen hatte, einen der beiden begehrten vorderen Plätze zu erreichen. Schon vor sieben Wochen hatten sich beide Teams ein kampfbetontes und spannendes Spiel in der Bardenhalle geliefert, das der TSV etwas glücklich mit 3:2 für sich entscheiden konnte. In der heutigen Neuauflage bestimmte der TSV in den beiden ersten Sätzen eindeutig das Spielgeschehen und ging über 11:6 und 11:6 mit 2:0 Sätzen in Führung. Der dritte Satz verlief zunächst ausgeglichen bis wir dann über 7:5 und 8:6 einen Minimalvorsprung erkämpft hatten. Dann aber kam Düdenbüttel mit sehr guten Rückschlägen und starker Abwehr richtig ins Rennen und gewann mit11:9. Im 4.Satz lief beim Gegner alles und bei uns nichts mehr, sodass auch

Sonntag, 18 Januar 2015 14:13

Am Sonntag, den 18. Januar sind wir, die 2. Frauen, nach Dahlenburg zu unserem vierten Spieltag gefahren. Im ersten Spiel gegen den TSV Wietze konnten wir nach einigen Anfangsschwierigkeiten beide Sätze für uns entscheiden (11:7 und 11:6). Leider verletzte sich in diesem Spiel eine der vier Spielerinnen, wodurch unser drittes Spiel leider ausfiel. Unser zweites und somit letztes Spiel haben wir mit 11:1 und 11:6 gegen TV Uelzen 2 gewonnen.

Es spielten Doris Grothusmann, Jenny Häbry, Lena Möller, Lisa Neugebauer und Nele Stelter

Mittwoch, 14 Januar 2015 19:00

Als Tabellenzweiter der 2. Bundesliga Nord reisen unsere Frauen am Sonntag nach Lemwerder. Nach einer kurzen  Trainingspause hatte Trainer Heinz Lux, bis auf die noch verletzte Jannika Häbry, alle Spielerinnen wieder an Bord. In Lemwerder geht es nun in die entscheidende Phase, wenn der TSV (20:4 Punkte) gleich gegen den in den letzten Wochen sehr erfolgreich spielenden Tabellenvierten  SV Düdenbüttel (16:8) aus dem Kreis Stade geht. Das Hinspiel konnte der TSV mit einem schwer erkämpften 3:2 –Sieg für sich entscheiden. Auch das Rückspiel wird wieder sehr eng werden. Im zweiten Tagesspiel gegen den Gastgeber und Tabellenführer TV Lemwerder (22:2) können die Frauen sich für die im Hinspiel sehr unglückliche knappe 2:3-Niederlage revanchieren. Das wird aber nur gelingen, wenn alle Spielerinnen ihre optimale Leistung abrufen können. Mannschaftsaufstellung: Katharina Kropp, Anneke Soetbeer, Michaela Grzywatz, Franziska Heinemann, Kim Reukauf und Kathrin Wolter.

Dienstag, 13 Januar 2015 00:00

Für die 2.Frauen in der ersten Saison in der Regionalliga Niedersachsen spielen:

Trainer: Till Oldenbostel

hinten: Lea Schulze und Janina Jirjahlke
vorne: Jenny Häbry, Lena Möller, Sarah Schneider und Lisa Neugebauer

es fehlen: Nele Stelter und Doris Grothusmann

 

 

Montag, 12 Januar 2015 11:27

Am Sonntag den 11.1 hatten wir, die 2. Frauen, unseren dritten Spieltag in Dahlenburg.

Aufgrund Spielermangels trat Göhrde zurück. Im ersten Durchgang spielten wir gegen Bösel. Dieses Spiel gewannen wir mit 11:5 und 11:4. Unser zweites und letztes Spiel gewannen wir mit 11:8 und 11:3 gegen Bad Bodenteich. Da Sarah leider erkrankt war, kam Nele mit. Es spielten Doris Grothusmann, Jenny Häbry, Lena Möller, Lisa Neugebauer und Nele Stelter.

Montag, 15 Dezember 2014 13:44

Die direkten Konkurrenten TV Lemwerder und TSV Essel verlieren - TSV jetzt wieder Zweiter

Mit vier wichtigen Punkten im Gepäck kehrten unsere Frauen vom Zweitliga-Spieltag in Leichlingen zurück. Die direkten Konkurrenten hingegen verpassten es, sich vom TSV abzusetzen. Essel verlor gegen SV Düdenbüttel mit 1:3 und mit dem gleichen Ergebnis bezog der bis dahin ungeschlagene Spitzenreiter TV Lemwerder überraschend die erste Saisonniederlage gegen den USC Bochum.

Unsere Frauen mussten im ersten Spiel gegen den TV Solingen-Ohligs antreten und waren eigentlich auf eine enge Partie vorbereitet. Ohligs aber konnte die gute Leistung aus dem Hinspiel vor sechs Wochen nicht wiederholen und unterlag dem TSV auch deshalb glatt in drei Sätzen (5:11; 8:11, 6:11), weil das Bardowicker Team in allen Mannschaftsteilen sicher

Mittwoch, 10 Dezember 2014 15:36

Noch einmal muss unser Bundesligateam bereits am Sonnabend die Reise ins Rheinland antreten. Michael wird die Mannschaft dann sicherlich wieder mit einem Sonderausflug über Wuppertal-Elberfeld und W.-Barmen, da gab es schon das letzte Mal viel zu sehen, in die Jugendherberge in Düsseldorf fahren. Die Gegner sind dann am Sonntag in Leichlingen der Gastgeber TV Leichlingen und der TV Solingen-Oligs. Beide wurden in den Hinspielen vor gut fünf Wochen mit 3:0 bzw. 3:1 geschlagen. Ob unser Team das noch einmal wiederholen

Montag, 08 Dezember 2014 11:37

Glücklicher Sieg gegen Hagenah und deutliche Niederlage gegen Essel

In Kutenholz im Kreis Stade spielte unsere Zweitligamannschaft zunächst gegen den TSV Hagenah, der zuvor gegen Esel nur ganz knapp mit 2:3 verloren hatte. Ohne Kathrin, Franzi und Jannika war das Team bis bis auf fünf Spielerinnen geschrumpft. Gegen Hagenah gingen der erste und der dritte Satz an uns. Aber unser Gegner konnte immer wieder den Satzgleichstand herstellen. Im Entscheidungssatz war dann das Glück auf unserer Seite, denn Hagenah machte in der entscheidenden Phase zu viele Eigenfehler. Endstand: 3:2 für uns.

In der anschließenden

Sonntag, 07 Dezember 2014 15:38

Am 07.12.2014 sind wir, die 2. Frauen, zum 2. Spieltag nach Bad Bodenteich gefahren. Das 1. Spiel gewannen wir souverän gegen MTV Oldendorf 2 mit 11:0 und 11:4. Nach einem Spiel Pause spielten wir dann gegen MTV Oldendorf 1. Es war ein sehr spannendes Spiel. Den ersten Satz gewannen wir mit 11:2. Im 2. Satz haben wir ziemlich nachgelassen und mit 5:11 verloren. Den 3. Satz gewannen wir nach langem hin und her dann mit 11:8.
In unserem 3. und somit letzten Spiel haben wir gegen TV Uelzen 1 gespielt. Wir gewannen mit 11:4 und 11:8. Durch diese drei Siege heute, führen wir nun die Tabelle in der Bezirksliga an.

Es spielten Doris Grothusmann, Jenny Häbry, Lena Möller, Sarah Schneider und Lisa Neugebauer.

Donnerstag, 04 Dezember 2014 12:55

Am Sonntag fährt unser Zweitligateam nach Kutenholz im Kreis Stade und trifft dort im ersten Rückrundenspiel der 2. Bundesliga Nord auf den TSV Hagenah, den man im Hinspiel mit 3:0 besiegen konnte. Auch dieses Mal  hoffen die Frauen zu gewinnen. In der zweiten Begegnung muss der Tabellendritte TSV Essel  (12:4) schon geschlagen werden, um den Verfolger auf vier Punkte Abstand zu halten. Das aber wird eine ganz schwere Aufgabe für das TSV-Team werden, zumal sich Essel für die 1:3-Schlappe im Hinspiel revanchieren will. Mit welchen Spielerinnen der TSV antreten wird entscheidet sich erst nach dem abschließenden Freitagtraining. Zuletzt waren doch einige verletzt oder gesundheitlich angeschlagen.

Sonntag, 30 November 2014 19:28

Am 4. Spieltag der 2. Bundesliga hatte der TSV Bardowick den Lemwerder TV und SV Düdenbüttel zu Gast. Wie erwartet war das Spiel gegen den direkten Verfolger Lemwerder TV ein Spitzenspiel, welches mit 3:2 Sätzen zu Gunsten von Lemwerder denkbar knapp gewonnen wurde. Die Bardowicker taten sich im ersten Satz sehr schwer. Die Spielerinnen waren nervös, wodurch es zu vielen Eigenfehlern kam und der Satz mit 7:11 an Lemwerder ging. Im zweiten Satz fanden Michaela Grzywatz, Kathi Kropp, Kim Reukauf, Kathrin Wolter und Anneke Soetbeer jedoch zu gewohnter Stärke zurück und gewannen diesen deutlich mit 11:2. Der dritte Satz ging dann jedoch wieder an Lemwerder mit 11:8. Im vierten Satz wurde Julia von der Lieth für Anneke hinten links eingewechselt, diese zeigte ein gutes Spiel, obwohl sie lange Zeit nicht mehr auf dieser Position gespielt hatte. Der vierte Satz ging dann mit 11:6 Punkten wieder an die Bardowicker.Im entscheidenden fünften Satz lief es bis zum Stand von 4:1 sehr gut für Bardowick,

Mittwoch, 26 November 2014 07:48

Zweiter Gegner ist SV Düdenbüttel – Aufstellungsprobleme beim TSV
Am Sonntag haben es die Bundesligafrauen des TSV Bardowick mit zwei Schwergewichten der 2. Faustball-Bundesliga Nord zu tun. Im Eröffnungsspiel um 11 Uhr gegen den bisher ebenfalls ungeschlagenen Tabellenzweiten TV Lemwerder muss der TSV schon in Topform und in Bestbesetzung auflaufen, um die Tabellenspitze zu verteidigen. Ob das aber zur Zeit möglich ist, steht in den Sternen. Im Moment hat die Mannschaft ganz großes Pech. Hinter dem Einsatz von Kathrin Wolter, bei der am letzten Spieltag wieder eine alte Verletzung aufgetreten ist, steht genauso ein Fragezeichen wie hinter der Nominierung der wahrscheinlich beruflich verhinderten Franzi Heinemann. Jannika Häbry ist verletzt und Kim Reukauf fällt auf der wichtigen Zuspielposition wohl noch bis zum Jahresende aus .Sie soll von der erfahrenen Nadine Schmalenberg  aus dem Frauen- 30-Kader ersetzt werden. Die Nachwuchsspielerinnen werden

Sonntag, 23 November 2014 20:15

Die weibliche U18 hat sich auf den Weg nach Lüchow gemacht um dort ihren ersten Spieltag für die 2. Frauen des TSV Bardowick zu bestreiten. Im ersten Saisonspiel trafen die Mädels auf den SV Göhrde Nahrendorf 1, wobei sie sich klar mit 2:0 (11:2, 11:4) durchsetzen konnten.
Gleich im Anschluss folgte als Gegner der TSV Bösel 1, doch auch dieses Spiel konnten die Domstädterinnen mit 2:0 (11:7, 12:10) für sich entscheiden.
Der letzte Gegner des Tages war der TuS Bad Bodenteich 1. In diesem Spiel tat sich die junge Truppe jedoch anfänglich etwas schwer, konnte aber nach drei Sätzen das Spiel mit 2:1 (8:11, 11:6, 11:4) für sich entscheiden und steht somit nach dem ersten Spieltag auf dem zweiten Tabellenplatz der Bezirksliga Südost.

Für den TSV spielten: Lisa Neugebauer, Doris Grothusmann, Jenny Häbry, Lena Möller, Sarah Schneider und Nele Stelter

Sonntag, 23 November 2014 17:40

Am Mittwoch den 26.11.2014 zwischen 18 und 19 Uhr  unbedingt Radio ZuSa einschalten!! Es wird ein Beitrag über unsere 1. Frauen vom TSV Bardowick gesendet, welche sehr erfolgreich in die 2.Bundesliga gestartet sind! Also alle das Radio einschalten und zuhören. Die Sendefrequenzen seht ihr auf dem Bild.

Sonntag, 16 November 2014 17:43

Jannika und Kathrin aber leider wieder verletzt  -   BL-Einstieg für Jenny
Unsere Frauen bleiben auch am dritten Spieltag weiterhin ungeschlagen, ganz prima für einen Neuling dieser Spielklasse. Mit den beiden Siegen gegen den Wardenburger TV und USC Bochum konnte das Team die Tabellenführung in der 2. BL-Nord behaupten.
Im Eröffnungsspiel gegen Wardenburg wurde der TSV kalt erwischt und lag ganz schnell 1:5 zurück. Dann aber kamen die Frauen besser mit den gegnerischen Rückschlägen zurecht und konnte bei 6:6 ausgleichen. Dann drehte der TSV richtig auf und kam mit 11:8 zum ersten Satzgewinn. Der 2. Satz lief bis zur 4:0-Führung nach Wunsch, dann aber überflüssige Leichtsinnsfehler und Wardenburg übernahm mit 7:6 die Führung. Bardowick aber konterte mit gelungenen Aktionen im Angriff und sicherer Ballannahme,

Dienstag, 11 November 2014 19:26

Am Sonntag findet der 3. Spieltag der 2. Faustball-Bundesliga in Bardowick statt. Der gastgebende TSV startet um 11.00 Uhr gegen den Tabellensechsten Wardenburger TV. Die Bardowickerinnen haben bereits zwei makellose Spieltage hinter sich und sind zur Zeit als Aufsteiger ein wenig überraschend Tabellenführer. Sollten die Frauen ihre gute Form halten ,könnten auch zu Hause wieder vier Punkte eingefahren werden . Der Wardenburger TV ist aber auf keinen Fall zu unterschätzen. Das zweite Spiel beginnt um ca. 12.45 Uhr gegen den noch punktlosen USC Bochum. Das TSV-Team muss vorerst auf seine exzellente Zuspielerin Kim Reukauf verzichten. Voraussichtlich wird ihre Position von der Allrounderin Michaela Grzywatz oder Franziska Heinemann besetzt. Julia von der Lieth kann pausieren ( Rotation). Ob Kathrin Wolter, die sich wieder eine schwere Knieprellung zugezogenen hat, spielen kann, entscheidet sich erst am Sonntag. Neu im Aufgebot sind die beiden 16-jährigen Nachwuchstalente Jenny Häbry und Lena Möller. Mannschaft: Kathi Kropp, Franziska Heinemann, Michaela Grzywatz, Kathrin Wolter, Jannika Häbry, Anneke Soetbeer, Jenny Häbry und Lena Möller.

Sonntag, 09 November 2014 16:57

Zwei Siege gegen Leichlingen und Solingen-Ohligs – sehr gute Mannschaftsleistung
Die lange Fahrt ins Rheinland hat sich für die Faustballerinnen des TSV Bardowick gelohnt. Mit einer sehr guten Mannschaftsleistung gewannen sie gegen TV Leichlingen und Gastgeber TV Solingen-Ohligs ihre beiden Spiele auch ohne ihre Führungsspielerin Kathrin Wolter. Trainer Heinz Lux hatte im ersten Spiel gegen Leichlingen nur 20-jährige Frauen aufgeboten, die aber aufgrund ihrer jahrelangen Faustballaktivitäten souverän spielten. Der erste Satz ging mit 11:3 deutlich an den TSV, der sich aber im zweiten Satz schwer tat, ihn aber dann doch in der Verlängerung mit 14:12 gewann. Im dritten Satz dominierte der TSV eindeutig das Geschehen und schloss ihn mit einem ungefährdeten 11:4 ab. Endstand 3:0 für den TSV Bardowick.
Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber Solingen-Ohligs gewann TSV den ersten Satz knapp mit 11:9. Auch im zweiten Satz lief zunächst alles nach Wunsch, man führte

Mittwoch, 05 November 2014 18:32


Zwei Spiele gegen Ohligs und Leichlingen
Nach dem gelungenen Saisonauftakt in der eigenen Halle haben die Frauen am Sonntag zwei weitere Begegnungen in Solingen gegen den Gastgeber TV Ohligs und TV Leichlingen zu bestreiten. Die Mannschaft reist bereits am Sonnabendnachmittag nach Düsseldorf, in Solingen wurde die zunächst gebuchte Unterkunft von Seiten der Jugendherberge Solingen storniert, weil diese kurzfristig für Flüchtlinge bereitgestellt werden musste. Für die langen Wochenendfahrten steht Kathrin der Mannschaft leider, aber auch verständlich, aus familiären Gründen nicht zur Verfügung. Nun ist die junge Mannschaft ohne ihre Führungsspielerin gefordert. Da auch Franzi Heinemann berufsbedingt nicht spielen wird, ist Michaela alleine im Angriff, es sei denn, dass Julia voll „durchziehen“ kann. Ohligs und Leichlingen werden, wie auch wir, junge Mannschaften aufbieten. Während der Gastgeber am 1. Spieltag mit 2:2 Punkten die Heimreise antreten konnte, musste sich Leichlingen zweimal geschlagen geben. Auf jeden Fall müssen unsere Mädels erneut die gute Leistung vom Heimspieltag abrufen, um erfolgreich zu sein. Mit der richtigen Einstellung und etwas Glück könnte das auch gelingen.
Folgende Mannschaft wird mit dem Gemeindebus von Chauffeur Michael Reukauf nach Düsseldorf bzw. Solingen gefahren: Anneke Soetbeer, Julia von der Lieth, Katharina Kropp, Michaela Grzywatz, Jannika Häbry und Kim Reukauf. Trainer: Heinz Lux. Betreuer: Florian Reukauf.

Sonntag, 02 November 2014 17:32

Starke Leistung des Neulings – niemand verletzt (mit Bildergalerie)

Das Eröffnungsspiel gegen den TSV Hagenah dauerte nur 45 Minuten, dann hatten die Bardowicker Frauen nach zwölf Jahren Bundesligabstinenz einen souveränen 3:0- Sieg errungen. Die Gäste versuchten immer wieder mit kurz gespielten Bällen oder mit Gewalt zum Erfolg zu kommen. Das gelang ihnen aber nicht, weil ihnen dabei zu viele Eigenfehler unterliefen oder alle fünf TSV-Spielerinnen in der Abwehr sehr sicher agierten. Kim Reukauf konnte folglich ihre Angreiferinnen Kathrin Wolter und Michaela Grzywatz immer wieder mit präzisem Zuspiel bedienen. Beide ließen sich die guten Angriffsoptionen nicht entgehen und punkteten mit kurz gespielten Bällen und vor allem mit harten Rückschlägen. Mit 11:6 ging der 1. Satz an den TSV. Im 2. und 3. Satz das gleiche Bild. Anneke Soetbeer und Kathi Kropp räumten hinten alles ab, eine ganz starke Partie von ihnen. Vorne lief dann alles wie gewohnt. Mit 11:4 und 11:3 gewann TSV diese Sätze und das Spiel mit 3:0.

Im zweiten Tagesspiel gegen den TSV Essel, der vorher

Samstag, 25 Oktober 2014 20:21

Nach zwölf Jahren wieder zurück auf Bundesebene - Kader ist komplett
Der erste Spieltag in der 2. Faustball-Bundesliga Nord wird am Sonntag um 11.00 Uhr in der Bardowicker Bardenhalle mit dem Spiel TSV Bardowick gegen den TSV Hagenah eröffnet. Die Mannschaft aus dem Kreis Stade ist dem TSV noch aus der Feldsaison gut bekannt. Zweimal konnten die Domstädterinnen damals gewinnen, einmal wurde verloren. Aber nun geht es um Punkte in der Halle und bekanntlich wird hier in einem anderen System gespielt. Sollten die Gäste mit ihrer Hauptangreiferin Katharina Nicolai antreten, muss sich der TSV auf ein ganz enges Spiel einstellen. Auch wenn Trainer Heinz Lux seinen kompletten Kader zur Verfügung hat, muss er wohl auf Michaela Grzywatz, die sich eine Handverletzung zugezogen hat, zumindest im Angriff verzichten. Immerhin konnte Kathrin Wolter wieder trainieren. Mit ihrem Können und ihrer Routine hat sie der Mannschaft schon oft in der Vergangenheit geholfen.
Die zweite Begegnung des TSV wird um ca. 12.45 angepfiffen. Der Gegner ist Mitaufsteiger TSV Essel, ebenfalls aus der Faustballhochburg Kreis Stade. Die Mannschaft zählt zu den Meiserschaftskandidaten, sie spielt auf dem Feld in der 1. Liga und will auch in der Halle dorthin. Es wird also schwer für Bardowick noch einmal wie im Vorjahr zwei Siege gegen Essel einzufahren.
Hauptschiedsrichter an diesem Spieltag ist Peter Horn vom SV Göhrde-Nahrendorf.


Mit dieser Mannschaft spielt der TSV Bardowick am Sonntag in der 2. Faustball-Bundesliga:
Franziska Heinemann (2), Jannika Häbry (5), Michaela Grzywatz (16), Kathrin Wolter (3), Anneke Soetbeer (7), Kim Reukauf (13), Katharina Kropp (4), Julia von der Lieth (17).

Mittwoch, 27 August 2014 10:24

hinten von links: Trainer Till Oldenbostel und Doris Grothusmann

Mitte von links: Lisa Neugebauer, Jenny Häbry und Lena Möller

vorne von links: Nele Stelter und Sarah Schneider

nicht auf dem Foto: Berit Gohr

Dienstag, 19 August 2014 11:00

Ihr findet ganz viele Fotos von den Aufstiegsspielen im Internet bei der Sportgalerie Sawert. Hier der direkte Link dazu:

http://www.sportgalerie-sawert.de/faustball/faustball-saison-2014-15/relegationsspiele-der-damen-zur-2-bundesliga-tsv-bardowick-tsv-hagenah-16-08-2014/

Danke an Erwin Sawert für die tollen Fotos!!

Sonntag, 17 August 2014 19:34

Die erste Frauenmannschaft unseres Vereins hat nach dem Aufstieg in der Halle nun auch mit zwei deutlichen 3:0-Siegen gegen den TSV Hagenah und Bayer 04 Leverkusen den Sprung in die 2. Bundesliga geschafft.

Im Eröffnungsspiel gegen den TSV Hagenah aus dem Kreis Stade wurden die Abwehrspielerinnen der beiden Mannschaften auf dem nassen Rasen extrem gefordert. Bis zum 5:5 konnten die Gäste noch mithalten, dann aber zog der TSV mit drei Assen von Kathrin Wolter auf 8:5 davon. Nun ließ die Gegenwehr der Hagenaher Frauen nach und der TSV gewann den 1. Satz dann doch noch klar mit 11:6.Im 2. Satz legten die Domstädterinnen gleich los wie die Feuerwehr. Julia von der Lieth, Michaela Grywatz und Kathi Kropp hatten sich auf die Angriffe des Gegners gut eingestellt , sodass Franzi Heinemann ihre Hauptangreiferin Kathrin Wolter mit präzisem Zuspiel bedienen konnte. Über 5:2, 7:4, 9:5 führte sie ihre Mannschaft mit knallharten Rückschlägen und bestem Service zum 11:7-Satzerfolg.

Mittwoch, 13 August 2014 13:53

Am Sonnabend ab 15 Uhr auf dem Faustballplatz gegen TSV Hagenah und Bayer Leverkusen

Schafft die Bardowicker Frauenmannschaft auch auf dem Feld den Aufstieg in die 2. Faustball-Bundesliga? Es wäre auf jeden Fall ein Riesenerfolg für die Faustballabteilung des TSV Bardowick, wenn nach über 12-jähriger Abwesenheit wieder eine Mannschaft auf Bundesebene spielen würde. Die Mannschaft hatte im Juli souverän die Meisterschaft in der Regionalliga Niedersachsen gewonnen. Nur gegen den Gegner TSV Hagenah aus dem Kreis Stade musste sich das Team einmal geschlagen geben. Gleich im Eröffnungsspiel um 15 Uhr kommt es dann auf dem Bardowicker Faustballplatz zur Neuauflage gegen Hagenah, der in Bestform spielend zu den Aufstiegsfavoriten gehören sollte. Aber die TSV-Frauen müssen sich vor keinem Gegner verstecken, zumal die Mannschaft auf allen Positionen doppelt gut besetzt ist und der komplette

Mittwoch, 13 August 2014 13:39

Am Donnerstag den 14.08.2014 gegen 17:50 Uhr und am Freitag den 15.08.2014 gegen 07:40 Uhr unbedingt Radio ZuSa einschalten!! Es wird ein Beitrag zu den Aufstiegsspielen der 1. Frauen vom TSV Bardowick gesendet! Hierzu wurden die Frauen und Ihr Trainer Heinz Lux persönlich interviewt. Also alle das Radio einschalten und zuhören. Die Sendefrequenzen seht ihr auf dem Bild.

Sonntag, 06 Juli 2014 15:24

Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga im August

Auch am letzten Spieltag der Faustball Regionalliga Niedersachsen zeigte sich das Bardowicker Team wieder in sehr guter Form, gewann alle drei Tagesspiele und sicherte sich erwartungsgemäß den Landesmeistertitel. Außerdem erreichte die Mannschaft die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 2. Bundesliga, die Mitte August voraussichtlich auf heimischem Gelände stattfinden werden.

Gleich im Eröffnungsspiel gegen den Bundesliganachwuchs des Ahlhorner SV wurden die Bardowickerinnen voll gefordert. Der erste Satz ging dank hervorragender Abwehrleistungen von Julia von der Lieth und Anneke Soetbeer, des gekonnten Zuspiels von Kim Reukauf und einer sehr sicher agierenden Angreiferin Kathrin Wolter mit 11:8 an den TSV. Mit leichtem Rückenwind drehten die TSV-Frauen dann richtig auf und ließen ihrem tapfer kämpfenden Gegner keine Chance. Mit 11:3 ging auch dieser Satz an den TSV.

Mittwoch, 02 Juli 2014 16:28

Heimspieltag mit Kathrin, aber ohne Franzi

Letzter Spieltag in der Frauen-Regionalliga Niedersachsen am Sonntag, d. 6. Juli auf der Faustballanlage des TSV in Bardowick. Spielbeginn ist 10.00 Uhr. Gleich im Eröffnungsspiel muss der TSV gegen den Tabellenzweiten Ahlhorner SV 3 antreten. Mit einem Sieg hätten die Mädels die Meisterschaft gewonnen, und das nach über zehn Jahren wieder. Aber das sehr gute Nachwuchsteam des mehrfachen deutschen Meisters wird unserer Mannschaft alles abverlangen. Denn der punktgleiche TSV Hagenah würde im Falle einer Ahlhorner Niederlage wahrscheinlich auf Platz 2 landen und die Fahrkarte zu den Aufstiegsspielen zur 2. Bundesliga lösen können. Das Hinspiel hatte TSV mit 2:0 für sich entscheiden können. Damals noch mit Franzi Heinemann, die eine sehr gute Saison gespielt hat. Besonders mit ihren platzierten fehlerfreien Angaben und ihren „Motivationskünsten“ war sie für die Mannschaft eine ganz

Montag, 23 Juni 2014 12:18

Einmal musste es ja passieren. Die erste Saisonniederlage gegen den direkten Verfolger TSV Hagenah konnten unsere Frauen in einem packenden Spiel leider nicht vermeiden. Der erste Satz begann wie erhofft mit einer deutlichen 5:0 –Führung , dann aber kam Hagenah immer besser ins Spiel und konnte während des ganzen Satzes den Abstand auf 2 Punkte halten. Am Ende hieß es aber 11:8 für den TSV. Im zweiten und dritten Satz schlichen sich dann einige ungewohnte Unsicherheiten bei unserer Mannschaft ein und Hagenah spielte nicht nur druckvoll, sondern auch fast fehlerfrei im Angriff. Folglich kam unser Gegner zu zwei glücklichen Satzgewinnen (9:11; 10:12), nachdem auch mehrere Bälle immer wieder auf der Linie landeten. Ein gutes Regionalligaspiel wurde nicht gewonnen. Im zweiten Tagesspiel gegen den MTV Wangersen dominierte der TSV von Anfang an und gewann den ersten Satz deutlich 11:5. Im zweiten Satz kamen unsere Mädels nach einer deutlichen 7:3-Führung ein wenig aus dem Rhythmus, der Sieg geriet aber nie ernsthaft in Gefahr. Mit 11:9 ging auch dieser Satz an den TSV. Im dritten Spiel

Dienstag, 17 Juni 2014 07:59

Unsere erste Frauenmannschaft konnte am Sonntag wieder einmal mit einer starken Leistung die Heimreise antreten. Im Auftaktspiel gegen das Nachwuchsteam (U 18) des mehrfachen deutschen Meisters Ahlhorner SV 3 spielten unsere Mädels von Beginn an hoch motiviert und konzentriert. Das war auch notwendig, denn die junge gegnerische Mannschaft hatte so einiges zu bieten. Aber mit Anneke und Julia stand die Abwehr gut, wenn auch der eine oder andere überflüssige Fehler hätte verhindert werden können. Mit Franzi im Zentrum hatte der TSV wieder eine für „Stimmung“ sorgende Spielerin. Ihr permantes Anfeuern wirkte sich sehr positiv auf die Mannschaft aus. Mit ihrer sehr guten Angabe und den fast fehlerfreien Angriffen von Kathi und Michaela konnten beide Sätze mit 11:7 und 11:9 gewonnen werden. Auch im zweiten Durchgang gegen den jetzigen Tabellenzweiten Ahlhorn 2 lief alles nach Plan, wenn man von einem kleinen Durchhänger im zweiten Satz beim Stand von 7:5 für uns bis 8:7 für Ahlhorn absieht. Dann aber drehten Kathi, Franzi, Michaela, Julia und Anneke wieder auf und der Satz wurde noch mit 11:9 gewonnen. Endstand 2:0 (11:7; 11:9). Unsere Mannschaft (16:0 Punkte) hat jetzt sechs Punkte Vorsprung gegenüber dem Verfolgerfeld (Ahlhorn 2, Ahlhorn 3, Hagenah, Empelde, alle 10:6 Punkte ). Am kommenden Sonntag könnte sich das Team schon die Meisterschaft sichern und die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 2. Bundesliga erreichen, vorausgesetzt die drei Begegnungen gegen Hagenah, Empelde und Wangersen werden erfolgreich bestritten.

Freitag, 06 Juni 2014 14:23

Über Pfingsten finden keine Punktspiele statt. Erst am Sonntag, dem 15. Juni muss unsere erste Frauenmannschaft wieder nach dreiwöchiger Pause in der Regionalliga Niedersachsen antreten. Austragungsort ist dann Hagenah im Kreis Stade. Die Hagenaher Frauenmannschaft liegt zwei Punkte hinter unserer mit bisher 12:0 Punkten führenden Mannschaft auf Platz 2 in der Tabelle. Der TSV als auch die Gastgeberinnen könnten mit zwei Siegen gegen die beiden Ahlhorner Teams schon für eine Vorentscheidung sorgen. Das wird aber sicherlich nicht einfach werden. Mit welchen Spielerinnen der TSV in Hagenah antreten wird ist zurzeit noch nicht sicher. Auf jeden Fall wird es einen spannenden Spieltag geben, nicht nur weil die vier Erstplatzierten gegeneinander spielen, sondern weil es auch um die beiden ersten Plätze geht. Diese berechtigen bekanntlich zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 2. Bundesliga Nord. Da der TSV nur zwei Spiele auszutragen hat, werden aber voraussichtlich nur sechs Frauen die Reise antreten. Im Kader stehen: Kathi und Franzi Heinemann, Julia von der Lieth, Michaela Grzywatz, Kim Reukauf, Kathi Kropp, Anneke Soetbeer. Jannika Häbry ist beruflich verhindert (Stichwahl in Lüneburg).

 

Montag, 26 Mai 2014 10:12

Mit drei Tagessiegen festigen unsere Frauen die Tabellenführung
Das war für unsere erste Frauenmannschaft wieder ein schöner Sonntag. Nicht nur weil es die Sonne mit den Mädels gut meinte, sondern vor allem deshalb, weil drei weitere Tagessiege verbucht werden konnten. Ein kleiner Wermutstropfen aber war der Ausfall von Kathi Kropp, die am frühen Morgen aus Krankheitsgründen passen musste. Nun waren es nur noch fünf, die in Ahlhorn antreten konnten.
Gleich im Eröffnungsspiel gegen TK Hannover 2 zeigten unsere Frauen wer Chef im Ring ist. Ohne Probleme wurde das Spiel in zwei Sätzen gewonnen (11:4; 11:7).
Danach folgte die Begegnung gegen den direkten Verfolger Ahlhorner SV 2. Der erste Satz ging mit 11:7 an den TSV. Damit war schon eine gute Basis für den Rest des Spiels erreicht.

Samstag, 24 Mai 2014 15:43

hinten von links: Trainer Heinz Lux, Franziska Heinemann, Jannika Häbry, Michaela Grzywatz und Kathrin Wolter vorne von links: Anneke Soetbeer, Julia Reukauf, Katharina Kropp und Kim Reukauf nicht auf dem Foto ist Katharina Heinemann

Sonntag, 11 Mai 2014 18:44

Drei Tagessiege und Tabellenführer – in 14 Tagen geht es weiter

Das war ein Saisonauftakt wie es sich jede Spielerin und jeder Trainer wünscht. Im kalten, windigen und regnerischen Wangersen spielte unsere Frauenmannschaft nicht nur gegen den eigentlichen Gegner, sondern hatte auch mit den widrigen Wetterbedingungen zu kämpfen. Klar, damit hatten es auch die anderen Mannschaften zu tun, aber unsere Mädels kamen mit diesen Bedingungen noch am besten zurecht.

Im ersten Tagesspiel mit Michaela am Schlag, Kim in der Mitte, Anneke und Katharina in der Abwehr und Franziska vorn rechts mit der Angabe lagen die Mädels schon 2:5 zurück. Dann aber rollte der oder besser gesagt, flog der Ball knallhart in Hagenahs Spielfeldhälfte. So ging der 1. Satz mit 11:9 an den TSV. Und im 2. Satz sollte es gleich von Anfang an besser klappen. Das ganze Team nahm jetzt die Rückschläge sicher auf, konnte gezielt und ruhig Vorlagen geben. Der Abschluss war dann meistens sehr gut gelungen, weil Michaela keine Schlagfehler machte und Franzi super Angaben schlug. Endstand im 2. Satz : 11:6. Das erste Spiel war mit 2:0 gewonnen.

Nun hatten wir erst einmal über eine Stunde Pause und mussten auch noch pfeifen.

Dienstag, 18 März 2014 17:26

Der TSV Bardowick ist auf Trainersuche. Nach dem Aufstieg der 1.Frauenmannschaft in die 2.Bundesliga ist der Verein umso mehr auf der Suche nach einem Trainer, der das Team nach dem Aufstieg in der Hallenrunde ab der Feldsaison weitertrainiert. Zur Zeit hält Heinz Lux übergangsweise noch die Zügel in der Hand und betreut das Team an den Spieltagen. Aber Lux möchte die Verantwortung in jüngere Hände geben. Und mit der jungen Mannschaft sieht der TSV Bardowick hoffnungsvoll in die Zukunft, zumal die erfolgreichen Jugendspielerinnen nachrücken und die Frauenteams verstärken werden. In der kommenden Feldsaison startet die Erste wieder in der Regionalliga, versucht aber auch hier den Aufstieg in die 2.Liga. Die Verantwortlichen suchen nun einen engagierten Trainer oder eine Trainerin, der/die das Frauentraining leitet und die Jugend langfristig integriert.

Weitere Infos erteilt Malte Seemann unter 04131/267846 oder 0176/31686981.

Sonntag, 16 Februar 2014 18:47

Hinten von links: Trainer Heinz Lux, Katharina Kropp, Julia von der Lieth und Michaela Grzywatz

Vorne von links: Anneke Soetbeer, Kim Reukauf und Franziska Heinemann

Nicht mit auf dem Foto sind Jannika Häbry und Katharina Heinemann

Montag, 10 Februar 2014 10:39

Steiler Aufstieg in drei Jahren – Gute Jugendarbeit zahlt sich jetzt aus

Als vor zwölf Jahren eine erfolgreiche Bardowicker Frauenmannschaft nicht nur aus sportlichen, sondern eher aus familiären Gründen aus der 1. Faustball-Bundesliga ausschied, war nicht unbedingt damit zu rechnen, dass man bis jetzt auf eine Rückkehr ins Bundesligageschehen warten musste. In diesem Jahr hat nun ein junges Team als Regionalliganeuling den Sprung in die 2. Bundesliga geschafft.

Wie kam es dazu?

Montag, 27 Januar 2014 16:39

Zweiter Platz aber ein großer Erfolg

Unter keinem günstigen Stern stand der letzte Spieltag unserer Frauenmannschaft in Uchte/Diepenau. Für die Anreise aus Bardowick benötigte ein Teil der Mannschaft schon fast drei Stunden und zurück ging es auch nicht schneller. Aber Kompliment an Anneke, die uns sicher auf teilweise stark vereisten und zugeschneiten Straßen ans Ziel brachte. Ähnlich erging es auch Franzi, die aus Winsen/Aller anreiste und ihre Schwester Kathi vom Bahnhof in Nienburg abholen wollte. Aber Kathis Zug aus Hannover kam nicht. Genauer gesagt: er lief erst mit fast einer Stunde Verspätung ein, weil es wohl Probleme im Gleisbereich gab. Wir waren natürlich ständig telefonisch in Verbindung, immer in der Hoffnung, dass Franzi und Kathi noch rechtzeitig ankommen würden. Dann die Erlösung: Zwei Minuten vor dem offiziellen Spielbeginn gegen den TKH waren sie da. Unser Gegner und auch der Ausrichter MTV Diepenau hatten Verständnis für unsere Situation und gewährten den Frauen genügend Einspielzeit. Danke an die beiden Klubs. Wir hätten es auch nicht anders getan.

Nun zu den Spielen:

Montag, 09 September 2013 09:03

Hinten von links: Trainer Heinz Lux, Lisa Neugebauer, Anneke Soetbeer, Michaela Grzywatz und Katharina Heinemann

Vorne von links: Franziska Heinemann, Julia von der Lieth und Katharina Kropp

Nicht auf dem Foto sind Jannika Häbry und Kim Reukauf

Sonntag, 25 August 2013 13:18

Ziel der zweiten Frauen war in der Vorrunde möglichst Gruppenerster zu werden. Diesen Ziel war man mit dem glatten 2:0 (11:9, 11:9)  im Spiel gegen den TV Brettorf 2 auch schon deutlich nahe. Im zweiten Spiel gegen die Frauen vom TuS Empelde musste schon etwas mehr gekämpft werden, aber auch dieses Spiel ging schließlich mit 2:1 (11:9, 11:13, 11:5) an die Bardowicker Mädels. Als Gruppenerster hieß jetzt der Gegner im Halbfinale TK Hannover 2. Der erste Satz wurde auch noch mit 11:4 locker gewonnen, danach machte jedoch im zweiten und dritten Satz der starke Wind und das doch mangelnde Training dem direkten Aufstieg der Frauen in die Regionalliga einen dicken Strich durch die Rechnung. Das Spiel ging mit 2:1 (11:4, 3:11, 8:11) Sätzen an den TK Hannover 2. Nun musste noch einmal gegen den TuS Empelde um den dritten Platz gespielt werden. Auch hier wurde wieder ein Dreisatz Spiel draus, welches schließlich mit 2:1 (11:6, 8:11, 11:6) an die Bardowicker ging.

Die Frauen vom TK Hannover 2 und Ahlhorner SV 3 sind somit direkt aufgestiegen und für uns bleibt die Frage: Reicht das?? Vielleicht steigt nämlich auch der Dritte noch in die Regionalliga auf.

Es spielten: Britta Wolgast, Michaela Grzywatz, Kim Reukauf, Jannika Häbry, Katharina Kropp, Lisa Neugebauer und Berit Gohr.                        

Mittwoch, 21 August 2013 19:59

Am Wochenende sind unsere Frauenmannschaften auf Achse. Die Frauen 30 nimmt in Ennepetal an den Norddeutschen Meisterschaften teil und möchte sich wieder für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Die Mannschaft hat unter Trainer Sven Werner gut trainiert und rechnet sich gute Chancen aus. Die Gegner sind die beiden rheinländischen Vereine TV Braschoss und TKD Duisburg, der TV Hilchenbach  und USC Bochum aus Westfalen und der SV Moslesfehn. Die drei besten Mannschaften nehmen an der Deutschen Seniorenmeisterschaft teil. Mannschaftsaufstellung: Kathrin Wolter, Katharina Heinemann, Nicole Roschke, Nadine Schmalenberg, Yvonne Werner, Britta Wolgast, Verny Sander-Giehrke.  
Die 2. Frauenmannschaft spielt am Sonntag in Brettorf um den Aufstieg zur Regionalliga Niedersachsen. In der Vorrunde muss gegen TV Brettorf 2 und TuS Empelde mindestens der 2. Platz  erreicht werden. Im dann anschließenden Halbfinale wird der Aufsteiger ermittelt. Das wird für die junge Mannschaft eine ganz schwere Aufgabe, weil sie nur durch Britta Wolgast aus der erfahrenen Frauen 30 verstärkt werden kann. Mit den beiden Jugendspielerinnen Berit Gohr und Lisa Neugebauer, sowie mit Jannika Häbry, Katharina Kropp, Michaela Grzywatz und Kim Reukauf soll der Aufstieg gelingen.

Sonntag, 05 Mai 2013 13:06

Hinten von links: Verny Sander-Gierhke, Yvonne Werner und Nadine Schmalenberg

Vorne von links: Michaela Grzywatz, Katharina Kropp und Jannika Häbry

Nicht auf dem Foto sind Kim Reukauf und Nicole Roschke

Sonntag, 03 Februar 2013 20:39

Am 03.02. fuhr die zweite Mannschaft der Bardowicker Frauen bester Laune  zu ihrem letzten Spieltag nach Oldendorf.
Der Mannschaft fehlte nur noch ein Sieg zum Titel. Auf der Tagesordnung standen die Spiele gegen den SV Kranenburg und gegen den Tabellenzweiten  TSV Wangersen.
Los ging es mit dem Spiel gegen Kranenburg . Trotz der unangenehmen Kampfroller der Kranenburgerangreiferin lagen die Domstädterinnen immer deutlich vorne und gewannen somit souverän in 2:0 Sätzen. Nach diesem Spiel war schon sicher, dass man an den Aufstiegsspielen zur Niedersachsenliga teilnehmen würde. Trotzdem wurde im Spiel gegen Wangersen nochmal alles gegeben. Im ersten Satz punkteten die Mädels viel aus dem Spiel heraus und gewannen somit 11:9. Der zweite Satz hingegen war stark von guten Angaben beider Seiten geprägt und dementsprechend kamen wenig Spielzüge zustande.

Im Endeffekt gewannen die 2. Frauen aber auch diesen Satz und haben somit die gesamte Saison kein einziges Spiel verloren.

Samstag, 01 September 2012 13:29

von oben nach unten: Kathrin Wolter, Michaela Grzywatz, Jannika Häbry, Katharina Kropp, Yvonne Werner, Verny Sander-Giehrke, Kim Reukauf und Nicole Roschke.

Nicht auf dem Bild: Nadine Schmalenberg und Britta Wolgast

Dienstag, 26 Juni 2012 05:57

Der letzte Spieltag der Regionalliga Nord in Wangersen fing mit viel Regen an und höhrte mit noch mehr Regen auf. Die erste Frauenmannschaft des TSV Bardowick ging als dritter der Tabelle zu diesem Spieltag. Im ersten Spiel traf man auf den TV Brettorf und spielte einen souveränen ersten Satz der klar gewonnen wurde. Im zweiten Satz kamen leichte Unsicherheiten auf und man gab diesen Satz leichtfertig an den TV Brettorf ab. Im dritten und letzten Satz holten sich die Bardowicker Frauen den verdienten Sieg zu sich. Gestärkt mit einem Sieg wurde gleich im Anschluß gegen den Gastgeber aus Wangersen gespielt. Der Spielverlauf ähnelte dem vom vorhergegangenen Spiel. Auch hier konnte erst im dritten Satz ein Sieg eingefahren werden. Im letzten und entscheidenen Spiel gegen den Tabellenführer aus Diepenau mußte ein Sieg her um noch rechnerisch in die Relegation zur 2. Bundesliga zu kommen. Da die Spielerinnen aus Hammah gegen Schneverdingen einen Sieg eingefahren hatten mußte eigendlich gegen stark spielende Diepenauer ein Zweisatzsieg her. Im esten Satz verlohr man knapp mit 12:10 und im Zweiten dann wie auch im erste 12:10. Der Sieg ging an den MTV Diepenau. Die Faustballerinnen des TSV Bardowick haben eine hervorragende Saison gesielt. Am Saisonanfang wollte man die Klasse halten und nun stand man so dich davor zu den Aufstigsspielen zur 2. Bundesliga fahren zu können. Krankheitbedingt ausgefallen an diesem Spieltag fuhr man ohne Ann-Sphie Reinecke nach Wangersen. Mit Yvonne Gembarowski, die für zwei Spieltage aussetzen mußte, war der Kader somit fast komplett. Es Spielten Im Angriff Katharina Heinemann und Mareike Pahl. Als Zuspielerin Franziska Heinemann und in der Verteidigung Anneke Soetbeer, Julia von der Lieth sowie Yvonne Gembarowski. Trainer Stefan Pahl ist Stolz auf das Saisonergebnis und freut sich auf weitere Erfolge mit dieser Mannschaft.

Mittwoch, 20 Juni 2012 19:53

In der Feldsaison 2012 spielen bei den 2. Frauen:
hinten v.li.: Nicole Roschke, Michaela Grzywatz, Nadine Schmalenberg
vorne v.li.: Katharina Kropp, Kim Reukauf, Jannika Häbry, Lisa Neugebauer

Freitag, 01 Juni 2012 18:48

hinten von links: Trainer Stefan Pahl, Julia von der Lieth, Franziska Heinemann und Anneke Soetbeer
vorne von links: Katharina Heinemann, Mareike Pahl und Ann-Sophie Reinecke

Montag, 21 Mai 2012 04:11

Der Einstieg am 2. Spieltag war weniger erfolgreich. Doch nach dem verlorenem Spiel gegen Diepenau (0:2) fand die Bardowicker Mannschaft zu ihrem starken Spiel zurück. Zwei spannende Partien (2:1 gegen Wangersen und 2:1 gegen Brettorf) brachten wichtige Punkte und sicherten Platz Zwei vor dem Spitzenreiter Diepenau. Am 3.6.2012 startet die 1. Frauen des TSV Bardowick selbstbewusst in die Rückrunde. Es geht nach Diepenau zum Tabellenführer.

Sonntag, 11 Dezember 2011 10:34

von links: Jannika Häbry, Katharina Kropp, Michaela Grzywatz, Mareike Pahl, Kim Reukauf und Trainer Stefan Pahl
auf dem Foto fehlt Julia von der Lieth

Sonntag, 21 August 2011 19:26

Nach langer Zeit ist das Ziel an dem die erste Frauen gearbeitet hat erreicht. Der Aufstieg in die Niedersachsenliga ist vollbracht. Nach packenden Spielen gegen die 2. Bardowicker Frauen und den beiden Mannschaften aus Brettorf ist der Aufstieg geschafft. In einem Dreisatzsieg gegen die 2. Frauen aus Bardowick, dass leistungsmäßig keinen Gewinner verdient hatte, ging die Reise weiter über einen klaren Sieg über Brettorf 3.

Mittwoch, 17 August 2011 08:23

Am Sonntag den 21.08.2011 um 10:00 Uhr finden in Bardowick die Relegationsspiele zur Niedersachsenliga der Frauen statt. Teilnehmende Mannschaften sind der TV Brettorf 1, TV Brettorf 3, TSV Bardowick 1 und TSV Bardowick 2. Für die Mannschaft Bardowick 1 spielen: Franziska Heinemann, Katharina Heinemann, Ann-Sophie Reinecke, Verny Sander-Gierke, Anneke Soetbeer und Katrin Spieswinkel. Für die Mannschaft Bardowick 2 spielen: Michaela Grzywatz, Jannika Häbry, Katharina Kropp, Mareike Pahl, Kim Reukauf und Julia von der Lieth. Zuschauer sind herzlich willkommen!

Donnerstag, 14 Juli 2011 15:54

hinten von links: Ann-Sophie Reinecke, Franziska Heinemann, Anneke Soetbeer
vorne von links: Katrin Spieswinkel, Verny Sander-Gierke, Katharina Heinemann

Freitag, 24 Juni 2011 09:38

Zum letzten Spieltag der Frauen-Bezirksoberliga reisten die beiden Frauenmannschaften mit unterschiedlichen Zielen an. Die erste Frauenmannschaft wollte den letzten Spieltag aufholen und die zweite Frauenmannschaft mit geschwächter Mannschaft den Tag überstehen und den 1. Tabellenplatz behalten. Die erste Frauenmannschaft hat im Auftaktspiel den SV Düdenbüttel 3 in 2:0 Sätzen besiegt. Zeitgleich verloren die zweiten Frauen ihr Spiel gegen den SV Düdenbüttel 2.

Montag, 16 Mai 2011 04:16

Durch kämpferische Leistung der beiden Bardowicker Frauenmannschaften setzten sie sich nach dem ersten Spieltag verdient an die Tabellenspitze. Im Auftaktduell standen sich beide Bardowicker Mannschaften gegenüber. Nach drei spannenden Sätzen hat die 2. Frauen den Sieg für sich entscheiden können. Durch weitere Siege gegen Düdenbüttel 2 und TUS Oldendorf konnte man sechs Pluspunkte auf dem Konto verbuchen. Leider musste man nach einem Dreisatzspiel gegen Hammah 2 Punkte abgeben.

Freitag, 13 Mai 2011 06:42

Am Sonntag den 15.5. startet die Feldsaison der 1.+2. Frauen in der Bezirksoberliga. Der erste Spieltag ist in Düdenbüttel und fängt um 10.00 Uhr an. Für die erste Frauen spielen: Anneke Soetbeer, Verny Sander-Gierke, Ann-Sophie Reinecke, Katrin Spieswinkel, Katharina Heinemann, Franziska Heinemann( Foto folgt). Für die 2. Frauen spielen: Julia von der Lieth, Mareike Pahl, Katharina Kropp, Michaela Grzywatz, Jannika Häbry, Kim Reukauf(Foto folgt).

Dienstag, 12 April 2011 12:33

1.Bundesliga Nord Frauen

Frauen Bezirksoberliga Lüneburg

Freitag, 18 Februar 2011 19:46

von vorne nach hinten: Ute Reukauf, Nicole Roschke, Nadine Schmalenberg, Birgit von der Lieth, Julia Stöber und
Yvonne Gembarowski
es fehlen Nicole Lübberstedt und Yvonne Werner

Freitag, 18 Februar 2011 19:44

hinten v.li. Katharina Kropp, Julia von der Lieth und Mareike Pahl 
vorne v.li.  Kim Reukauf und Jannika Häbry, nicht auf dem Foto ist Michaela Grzywatz

Sonntag, 17 Oktober 2010 12:27

17.10.2010 Kletterpark Amelinghausen - Damen

Viel Spaß und gute Laune, sowie Kraft und Geschicklichkeit konnten die Damen im Keltterpark Amelinghausen ausprobieren.

Countdown

1.Bundesliga Frauen

05.11.2017 - 11:00 Uhr

Am Sonntag den 05.11.17 findet ab 11:00 Uhr der 1.Spieltag der Bundesliga Frauen in der Bardenhalle statt. Gäste sind die Frauen vom VfL Kellinghusen und vom SV Moslesfehn. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Eintritt ist frei!

Noch



Countdown
abgelaufen

Sponsoren

Suche

       ALLE SPONSOREN       

Termine

Unsere Mannschaften

1.Frauen - 1. Bundesliga Nord
1.Männer - Verbandsliga Nord

Bundesliga Nord

Männer
Frauen

Besucher

Heute 4

Gestern 176

Woche 4

Monat 2806

Insgesamt 237104

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2017. Alle Rechte vorbehalten.