Berichte und Fotos (186)

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Ein schweres Programm haben die Faustball-Frauen des TSV Bardowick (8:12) am Sonntag in Schneverdingen (10:10) zu absolvieren. Um 11 Uhr tritt der TSV im Eröffnungsspiel gegen den Gastgeber TV Jahn an und wird versuchen, die bedrohliche Tabellensituation zu verbessern. Das Hinspiel hatten die

Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Die Frauen des TSV Bardowick konnten am Wochenende nicht die so dringend benötigten zwei Siege in der Faustball-Bundesliga einfahren. In Leverkusen gelang zwar ein deutlicher 3:0-Erfolg gegen den Tabellenletzten TSV Hagenah, verlor man aber gegen den Gastgeber Bayer 04 äußerst knapp mit 2:3 (11:9; 9:11; 4:11; 11:9; 8:11 ).
Relativ schnell wurde die Partie gegen den TSV Hagenah, der klar unterlegen war, zugunsten des TSV entschieden. Hoch her ging es in dem phasenweise hektischen Spiel gegen Leverkusen. Beide

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Heute, am 10. Dezember 2017 fuhr die 2. Damen nach Ahlerstedt. Durch Krankheitsfälle, Schwangerschaft und Verletzungen fuhren wir nur zu fünft. Dies wurde vor allem ein Problem, als sich eine Spielerin verletzte. Aufgrund dessen war nur ein 1:2 gegen Wangersen 3 zu erreichen. Auch im zweiten Spiel konnten wir leider nicht die Leistungen erbringen, um Wangersen 2 zu schlagen. Am Ende des

Artikel bewerten
(1 Stimme)

TSV Bardowick muss in Leverkusen unbedingt punkten


Die Faustballerinnen des TSV Bardowick (6:10 Punkte) reisen am Sonnabend anlässlich des 5. Spieltages in der Bundesliga nach Leverkusen und müssen dort unbedingt punkten, um nicht noch weiter in der Tabelle abzurutschen. Nach zuletzt vier Niederlagen infolge heißt es nun gegen den noch punktlosen TSV Hagenah (0:16) und den Gastgeber Bayer 04 Leverkusen (6:10) wieder in die Spur zu kommen. Trainer Falk Fedders kann bis auf die noch verletzten Julia von der Lieth und Franziska Heinemann auf sechs seiner Stammspielerinnen

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Der 4. Spieltag der Faustball-Bundesliga war für die Spielerinnen des TSV Bardowick nicht gerade ein „Sahnespieltag“. Nicht nur weil beide Begegnungen gegen Stern Kaulsdorf und SV Ahlhorn verloren wurden, sondern auch weil die direkte Konkurrenz (Leverkusen und Kellinghusen) überraschend gepunktet hatte und der TSV ohne Angreiferin Kathrin Wolter auskommen musste. Der TSV ist jetzt auf Platz 7 der Tabelle angekommen und nur aufgrund der besseren Satzdifferenz gegenüber Bayer Leverkusen nicht auf einem Abstiegsplatz. So wie TSV Bardowick haben jetzt vier weitere Klubs 6 Punkte auf ihrem Konto.


Im Eröffnungsspiel gegen die SG Stern Kaulsdorf spielte der TSV recht

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Am 4. Spieltag der Faustball-Bundesliga  müssen die Frauen des TSV Bardowick in Berlin gegen den Gastgeber SG Stern Kaulsdorf und gegen den deutschen Meister Ahlhorner SV antreten. Die Bardowickerinnen waren gut in die  Saison gestartet, mussten aber die  beiden letzten Partien gegen Brettorf und Schneverdingen

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Wir sagen Danke!


Letzte Woche durften sich die 1.Frauen über ein weiteres Prachtexemplar der Firma hummel freuen! Über unseren Sponsor Sport AS Lüneburg bestellt und natürlich auch beflocken lassen, durften wir nun diese tollen Trainingsjacken in Empfang nehmen! Wir freuen uns tierisch darüber und hoffen, dass sie uns in Zukunft wieder Glück bringen!


#VielenDank
#hummelistnichtimmereineBeleidigung
#SportgeschäftdesHerzens
#neueJacke
#einHerzfürSportAS #oder7♥️
#komischeAufstellung

Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Zwei 0:3 Niederlagen und Kathrin Wolter verletzt


Die Faustballerinnen des TSV Bardowick mussten am Sonntag ihre Heimreise mit leeren Händen antreten. Dass die Spiele gegen den Gastgeber TV Brettorf und Jahn Schneverdingen sehr schwer zu gewinnen waren, stand von vornherein fest. Dass sie aber so unglücklich verlaufen würden, konnte niemand vorhersehen. Der TSV verlor nicht nur seine beiden Spiele mit 0:3, sondern hatte auch noch den verletzungsbedingten Ausfall seiner wichtigen Angreiferin Kathrin Wolter zu verarbeiten. Was war passiert? Im Eröffnungsspiel gegen Brettorf hielt der TSV im 1. Satz sehr gut mit und musste ihn erst in der Verlängerung mit 14:15 abgeben. Gleich danach fiel Kathrin Wolter mit

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Heute hatten wir unseren zweiten Spieltag in Hermannsburg. Leider starteten wir knapp besetzt und hatten somit nur geringe Möglichkeiten die Mannschaft passend aufzustellen. Hoch motiviert gingen wir jedoch im ersten Spiel gegen den MTV Oldendorf 1 an den Start. Trotz hoher Motivation verloren wir den ersten Satz deutlich aufgrund von Absprachefehlern (4:11). Im zweiten Satz lief die Absprache schon deutlich besser, dennoch mussten wir diesen leider auch knapp

Seite 1 von 10


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2017. Alle Rechte vorbehalten.