2017-11-01 Bundesliga-Frauen starten zu Hause

geschrieben von
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

VfL Kellinghusen und SV Moslesfehn sind die Gegner - Saisonziel: gesicherter Mittelplatz

Für die Frauen des TSV Bardowick geht es am Sonntag nach längerer Wettkampfpause wieder um Punkte in der Faustball-Bundesliga. Auch in der dritten Hallensaison infolge wollen die Domstädterinnen sich wieder teuer verkaufen. Primäres Ziel sollte der Klassenerhalt sein. Ob die Mannschaft ihn erreichen kann oder sogar mehr möglich ist, wird davon abhängen, ob alle Spielerinnen verletzungsfrei die Saison durchstehen und Wettkampf und Beruf problemlos aufeinander abstimmen können. Im letzten Jahr musste der TSV die komplette Hinrunde ohne Angreiferin Kathrin Wolter auskommen und geriet in Abstiegsgefahr. Gemeinsam mit ihrer Angriffspartnerin Michaela Grzywatz

spielte die Mannschaft dann eine gute zweite Saisonhälfte. Das möchte man natürlich gern wiederholen. Überhaupt ist das Team von Trainer Falk Fedders homogener geworden, kann in der Abwehr und im Zuspiel mehr Positionswechsel vornehmen ohne negative Folgen auf die bisher gekonnten Laufwege zu haben. Trainer Fedders kann auf den fast kompletten Kader des Vorjahres zurückgreifen. Nur Mira Humpert (zurück zum Heimatverein TSV Mildstedt) wird nicht mehr dabei sein, dafür ist nach über einem Jahr Pause Abwehrspielerin Chantal Heins (vorher Jahn Schneverdingen) neu beim TSV. Sie muss nun beweisen, dass sie wieder zu ihrer früheren Spielstärke zurückgefunden hat.

Das Eröffnungsspiel bestreitet der TSV am Sonntag um 11Uhr in der Bardenhalle gegen den VfL Kellinghusen. Junge Talente stehen im Team der Schleswig-Holsteinerinnen, das zu den Favoriten der Bundesliga gezählt wird. Auch wenn der TSV Bardowick beim Ilmenau-Cup gegen Kellinghusen das Halbfinale gewonnen hat, muss man auf keinen Fall von einem erneuten Sieg ausgehen. Es wird ein Spiel auf Augenhöhe erwartet.

Die zweite Partie des TSV gegen den SV Moslesfehn wird um ca. 13.30 Uhr angepfiffen. Auch in dieser Begegnung sollte es spannend werden, wenn Bardowicks Abwehr die harten Aufschläge der Gäste in den Griff bekommt.

Um wieder einen stimmungsvollen Rahmen zu schaffen und auch neue Zuschauer zu gewinnen, ist zum Saisonauftakt der Eintritt frei. Über eine kleine Spende für den Förderverein Jugend-Faustball würde man sich aber sehr freuen.

Mit diesem Kader (Foto) startet der TSV Bardowick in die neue Saison der Faustball-Bundesliga: vorne von links: Katharina Kropp (4), Kim Reukauf (13), Janina von der Lieth (1), Kathrin Wolter (3) und hinten von links: Franziska Heinemann (2), Trainer Falk Fedders, Chantal Heins (7), Julia von der Lieth (17) und Michaela Grzywatz (16).

 

Gelesen 312 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 01 November 2017 16:03

Countdown

Heimspieltag männl.U10

28.04.2018 - 10:00 Uhr

Jetzt geht´s los! Heimspieltag der männlichen U10 um 10.00 Uhr auf dem Faustballplatz. Kommt alle zum anfeuern vorbei.

Noch



Countdown
abgelaufen

Sponsoren

Suche

       ALLE SPONSOREN       

Termine

Besucher

Heute 123

Gestern 142

Woche 265

Monat 2248

Insgesamt 259185

Aktuell sind 56 Gäste und keine Mitglieder online


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2017. Alle Rechte vorbehalten.