2017-06-29 Aufstiegsspiele zum greifen nah

geschrieben von
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

 

1.Frauen können am Sonntag die Aufstiegsrunde endgültig sichern


Nach einer bisher makellosen Saison (20:0 Punkte und 30:1 Sätze) können sich die Frauen des TSV Bardowick am vorletzten Spieltag in der 2. Faustball-Bundesliga Ost die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 1. Bundesliga vorzeitig sichern. Die Mannschaft hat bei noch vier ausstehenden Spielen 8 Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten und ist nur noch theoretisch von einem der beiden begehrten vorderen Plätze zu verdrängen. Auch wenn der TSV am Sonntag auf Kathi Kropp, Mira Humpert

und Kathrin Wolter verzichten muss, sollte es dem Fedders-Team gelingen, die beiden Spiele gegen TSV Wiemersdorf und TuS Wakendorf-Götzberg aus Schleswig-Holstein zu gewinnen. Trainer Falk Fedders hat neben den etablierten Spielerinnen Michaela Grzywatz, Julia von der Lieth, Janina von der Lieth, Kim Reukauf und Franzi Heinemann auch Nachwuchsspielerin Nele Stelter im Aufgebot, die zuletzt mit guten Leistungen überzeugen konnte. Die Spiele beginnen um 11 Uhr in Wakendorf-Götzberg.

 

 

Gelesen 594 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 29 Juni 2017 09:26


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2017. Alle Rechte vorbehalten.