2017-02-18 Frauen 30 schaffen DM-Quali

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Am Sonnabend den 18.02.17 fand die norddeutsche Meisterschaft der Frauen 30 in der Handorfer Halle statt. In der Vorrunde gewann TSV Bardowick gegen den MTV Oldendorf/Hermannsburg mit 2:0 (12:10; 11:6) und gegen den späteren Vizemeister SV Düdenbüttel 2:0 (15:14; 11:4). Als Gruppenerster trafen die TSV-Spielerinnen nun im Halbfinale auf den Dauerkonkurrenten Moslesfehn. In einer sehr guten und spannenden Begegnung stand es nach zwei Sätzen 1:1. Im 3.Satz führte Bardowick schon 9:6, konnte aber den Sack wieder einmal nicht zumachen und verlor am Ende unglücklich mit 10:12 in der Verlängerung. Im folgenden Spiel gegen den TV Voerde ging

es nicht nur um Bronze, sondern auch um die Teilnahme an der deutschen Meisterschaft. Die Rheinländerinnen spielten stark und führten im 1. Satz schon deutlich. Dann aber drehte der TSV richtig auf und konnte Satz 1 noch mit 12:10 für sich entscheiden. Im 2. Satz kam Bardowick gleich in die Spur und es sah schon nach einem klaren Sieg aus. Leider unterliefen dem TSV aber jetzt einige Abwehrfehler und Voerde witterte eine Chance. Beim 10:7  hatte der TSV aber alle Trümpfe in seiner Hand und die gerade eingewechselte Kathi Heinemann entschied die Partie mit einem unerreichbaren Schlag zugunsten ihres Teams. Die Frauen 30 haben wieder einmal eine starke Vorstellung abgeliefert und deshalb auch völlig verdient mit dem 3. Platz die Fahrkarten zur deutschen Meisterschaft im April in Siegburg gelöst.


Für die Frauen 30 spielten: Katharina Heinemann, Nicole Winterbur, Nadine Schmalenberg, Verny Sander-Gierke, Nicole Roschke, Kathrin Wolter, Franziska Heinemann, Yvonne Werner und Britta Wolgast.

Gelesen 864 mal Letzte Änderung am Montag, 20 Februar 2017 20:00

Bildergalerie


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2017. Alle Rechte vorbehalten.