2015-05-31 Bardowicker Faustballfrauen spielen ganz groß auf

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Zweitligist gewinnt beide Spitzenbegegnungen und ist jetzt Tabellenzweiter

Das war ein klasse Auftritt des TSV Bardowick in der 2. Faustball-Bundesliga, obgleich das Team ohne seine Hauptangreiferin Kathrin Wolter antreten musste und so eigentlich geschwächt sein müsste. Aber mit Michaela Grzywatz und Franzi Heinemann konnt Trainer Heinz Lux an diesem Spieltag zwei gleichwertige Angriffsspielerinnen in die Partien gegen die beiden führenden Mannschaften SV Düdenbüttel und SG Stern Kaulsdorf aufbieten. Im Auftaktspiel gegen Kaulsdorf war der TSV noch ein bisschen unkonzentriert und musste deshalb auch den 1. Satz mit 7:11 an die Berlinerinnen abgeben. Im 2. und 3. Satz drehten die TSV-erinnen dann aber richtig auf und gingen über 11:7 und 11:6 mit 2:1 in Führung.

Warum der nächste Satz dann mit 6:11 deutlich an Kaulsdorf ging wird wohl allen ein Rätsel sein. Aber im 5. Satz spielte der Aufsteiger auf allen Positionen sehr konzentriert. Mit Kathi Kropp und Nicole Roschke stand jetzt die Abwehr wieder ganz sicher und Kim Reukauf servierte für ihre beiden Angreiferinnen perfekt. Mit 11:6 konnte Bardowick diesen Satz auch verdient für sich entscheiden. Endstand: TSV Bardowick gegen SG Stern Kaulsdorf 3:2.

Im Spiel gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer SV Düdenbüttel spielten jetzt für Nicole Roschke und Kathi Kropp in der Abwehr Julia von der Lieth und Anneke Soetbeer. Über ein 11:7 ging Bardowick mit 1:0 in Führung. Dann aber spielte Düdenbüttel wie aus einem Guss und konnte nach Sätzen zunächst ausgleichen (11:5) und anschließend sogar in Führung (11:9) gehen. Nun aber dominierte nur noch das TSV Team, weil es volles Risiko im Angriff ging und aus fast allen Lagen perfekt zugespielt wurde. So gewann der TSV die beiden letzten Sätze (11:4; 11:8) völlig verdient, auch weil die Mannschaft mental und physisch noch nach drei Stunden Spielzeit dem Gegner überlegen war. Mit 10:2 Punkten ist Bardowick jetzt Tabellenzweiter hinter SV Düdenbüttel (ebenfalls 10:2) und Kaulsdorf Tabellendritter (8:4).

Für den TSV spielten: Anneke Soetbeer, Julia von der Lieth, Katharina Kropp, Nicole Roschke, Kim Reukauf, Michaela Grzywatz und Franziska Heinemann.

Die 2. Frauen vom TSV Bardowick waren zum Regionalliga Spieltag nach Ahlhorn gefahren und konnten dort auch alle drei Spiele gewinnen. Somit stehen auch sie auf dem 2. Tabellenplatz.

Gelesen 1785 mal Letzte Änderung am Freitag, 10 Juli 2015 10:07

Bildergalerie

Countdown

2. Frauen Heimspieltag

26.11.2017 - 10:00 Uhr

Am Sonntag den 26.11.17 um 10.00 Uhr spielen die 2. Frauen in der Bezirksoberliga in der Bardenhalle. Wir freuen uns auf viele Zuschauer!

Noch



Countdown
abgelaufen

Sponsoren

Suche

       ALLE SPONSOREN       

Termine

Unsere Mannschaften

1.Frauen - 1. Bundesliga Nord
1.Männer - Regionalliga M19+

Bundesliga Nord

Männer
Frauen

Besucher

Heute 68

Gestern 111

Woche 656

Monat 3494

Insgesamt 241555

Aktuell sind 39 Gäste und keine Mitglieder online


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2017. Alle Rechte vorbehalten.