Bardowick in Action

Mit Bildergalerie

The Same procedure as every year. Dieser Satz fällt offiziell ja erst am 31.12.. Doch Miss Sophie weiß nicht, dass auch die Hallenübernachtung in der Bardowicker Sporthalle am letzten Wochenende für Weihnachten bereits lange Tradition hat. So tummelten sich wieder viele Kinder ab 6 Jahre in der Sporthalle und brachten Schlafsack und Kuschelkissen mit. Getobt, gespielt, gelacht wurde wieder bis spät in die Nacht. Und natürlich gab es auch in diesem Jahr mit dem großen Pizzaessen das Dinner for all. Denn auch das ist mittlerweile nicht wegzudenken. Nach Spiel und Spaß in der Halle gab es Gute-Nachtgeschichten und die wichtigsten Wünsche an den Weihnachtsmann wurden aufgezählt. Und sicher hat er sie auch gehört. Und zwinkernd durch seinen weißen Bart geflüstert: 'Well, I'll do my very best'.

Mit Bildergalerie

Die U14-Jungs machten es sich am Anfang recht gemütlich in der kleinen Halle, bauten Burgen und wahre Festungen für ihren Schlafplatz beim Moonlightfaustball. Alles begann mit einem ausgiebigen Faustball-Kleinfeldturnier. Jannik Hey und Jan-Niklas Kropp hatten am Ende als Tagessieger die Nase vorn. Während parallel am Samstagabend die beliebte Sendung "SChlag den Raab" auf ProSieben lief, spielten wir die Sache einfach mal nach. Mehrere Aufgaben galt es für die beiden Gruppen zu lösen, mal gemeinschaftlich, mal musste ein Einzelner für das Team kämpfen. Auch die Wertung lief nach dem gleichen Prinzip, so war das letzte Spiel mit den meisten Punkten noch einmal ganz wichtig. Ein großer Spaß, zwischendurch stärkten wir uns mit Pizza und um Mitternacht lief das Kinoprogramm an: Avengers, ein langer Film, nach dem noch lange keiner müde war. So wurde die Nacht für Rascheln und Tuscheln genutzt. Wer will schon schlafen, wenn man in der Sporthalle ist ?

Während einige junge Faustballer schon von Tür zu Tür am 31.10. geisterten, am Tag von Halloween maskiert als Hexen oder mit schlanken Screammasken, war die männliche U14 in der heimlichen Automobilhauptstadt Niedersachsens. Die Jungs fuhren in das Phaenocenter nach Wolfsburg. Viele spannende wissenschaftliche Phaenomene faszinierten Jung und alt.

Kaum waren die frischen Zeugnisse am Freitag aus den Händen gelegt, konnten sich die jungen Faustballkids schon auf zum Treffpunkt machen. Die ersten Ferientage gehörten wieder dem Feriencamp. Es ging diesmal – bereits zum zweiten Mal - nach Scharbeutz ins Jugendlager, das mit seinen großen blauen Zelten zu Füßen der beliebten Jugendherberge Strandallee liegt. Direkt hinter der Düne. Nach vielen Tagen, Wochen und gefühlten Monaten voller Regen und herbstlicher Kälte und nachdem wir auch im Regen in Bardowick losfuhren, stellte der Wetterfrosch pünktlich den Hahn bei unserer Ankunft ab.

Zum Abschluss vor den großen Ferien machten sich die U16-Jungs am Montag auf den Weg nach Bispingen. Dort hieß es auf der Kart-Bahn Helm aufsetzen und Gas geben. Der Geschwindigkeitsrausch machte allen viel Spaß und nur in einer der zahlreichen engen Kurven kamen die meisten ins Schleudern, war der nasse Boden dort doch noch nicht ganz getrocknet. Aber spätestens in der nächsten Runde hatten alle die Ideallinie gefunden. Auf der Outdoorbahn hatte Ole Wöhnecke die Nase vorn und schaffte beim Rennen die schnellste Runde. Bei der Fahrt in der Halle musste er sich dann aber Betreuer Christian Harms knapp geschlagen geben. Voller Begeisterung kam es im Anschluss zur detailreichen Rennanalyse. Das wird sicher einmal wiederholt.     

Erstmals nahm die Faustballabteilung an der Poolparty im Bardowicker Strand, dem örtlichen Schwimmbad, teil und präsentierte den Sport für alle Gäste. Mit viel Aufwand und viel Technik organisierte das Jugendzentrum mit einer Vielzahl von Jugendlichen hauptsächlich dieses Event mit Live-Bands und vielen Attraktionen neben dem eigentlichen Schwimmbetrieb. In diesem Jahr war nun dieses Fest um eine Mitmachaktion reicher. Drei Kleinfelder zum

Während am vergangenen Donnerstag in Lüneburg einige Schulen wegen falschen Bombenalarms geschlossen blieben, mussten die Bardowicker Schüler und die Herderschüler ebenfalls nicht zur Schule. Denn in einem großen Reisebus fuhren sie gemeinsam nach Wangersen zum großen Schulfaustballturnier. Gleichzeitig an vier Standorten in Niedersachsen fanden die Bezirksmeisterschaften für die Schüler der 3. bis 9. Klasse statt. Über 80 Teams allein in Wangersen trafen aufeinander und hatten sehr viel Spaß bei erfreulich gutem Wetter. Denn das sah bei der Anreise noch gar nicht gut aus. Auch das Regionalfernsehen war anwesend und brachte einen Bericht über das große Faustballspektakel in Wangersen. Hier ein Link:  http://www.youtube.com/watch?v=aKwlYSuz_nY (ab 1:50 ).

Am Donnerstag den 07.06.2012 fahren wir wieder in einem großen Reisebus zum Schulfaustballturnier nach Wangersen. Es werden wieder viele Schüler und Schülerinnen der Grundschule Bardowick, der Bardowicker Hugo-Friedrich-Hartmann-Schule und der Lüneburger Herderschule um die vorderen Plätze kämpfen. Mit etwas Glück wird die eine oder andere Mannschaft dann am 28.06.2012 zur Landesmeisterschaft nach Delmenhorst fahren.

Die U18-Teams stehen vor der ersten Meisterschaftshürde. Die TSV-Mädels mussten beim ersten Spieltag zwei Niederlagen hinnehmen. Bei der Rückrunde am Samstag können sie wieder Boden gut machen, um sich zumindest auf den zweiten Platz zu retten und damit sicher bei der Landesmeisterschaft zu sein.
Die männliche Jugend startet gleich mit zwei Teams in die Bezirksmeisterschaft. Die erste Mannschaft strebt an, vorne mit dabei zu sein und sich gemeinsam einzuspielen. Mit Christian Hagenah hat der TSV Bardowick eine Verstärkung vom TSV Essel datzubekommen. Der Defensivspezialist freut sich mit den Bardowickern auf eine gemeinsame Saison. Die zweite Mannschaft ist deutlich jünger und spielt erstmals in der U18 mit und möchte viel Erfahrung und Spielpraxis sammeln. Allen Mannschaften viel Erfolg.

Das Feriencamp 2012 startet in diesem Jahr wieder in Scharbeutz an der schönen Ostsee.

Möchtest du auch tolle Tage in den Sommerferien mit uns verbringen ?
Dann komm doch einfach mit !

Sonne, Strand und viel Spaß warten auf Dich !

Die Faustballjugend des TSV Bardowick fährt gemeinsam los.


Einen Flyer findet Ihr im Anhang.

Am Samstag morgen machte sich mal wieder ein Auto-Konvoi aus Bardowick auf den Weg nach Wakendorf II. Bei dem größten Jugend-Faustball-Turnier in Schleswig-Holstein waren insgesamt 36 Mannschaften in 4 Altersklassen gemeldet, darunter 4 Bardowicker Teams. Anfänglich im Regen gestartet, klarte sich das Wetter im Laufe des Tages immer mehr auf und am Ende strahlten die Gesichter der erfolgreichen Bardowicker mit der Sonne um die Wette, da man einige wertvolle Erfolge verbuchen konnte. (Berichte siehe unten)

Für den TSV spielten:

In der Altersklasse Mini bis U10:

Laura Roschke, Wiebke Grannemann, Maike Grannemann, Tabea Ross, Lena Burmester

weibliche Jugend U12-U14:

1. Mannschaft (U14): Daniela Schmitz, Jenny Häbry, Janina Jirjahlke, Nele Stelter, Sarah Schneider, Lea Schulze,

2. Mannschaft (U12): Michelle Habenicht, Klara Meyer, Finja Jirjahlke, Nadja Stelter, Jacqueline Schneider, Inga Wolgast, Anna Staroste

männliche Jugend U12-U14:

Daniel Pauli, Jan-Niklas Kropp, Emanuel Ross, Daniel Bergmann, Lars Schiefelbein

 

Das frühe Aufstehen hat sich gelohnt! Mit zwei ersten Plätzen bei der weiblichen U10 und U12 und einem dritten und sechsten Platz der männlichen U12 sind wir erschöpft, aber glücklich vom Drohnn-Youth-Bowl zurück in Bardowick! Schon um 7.00 Uhr morgens machten wir uns auf den Weg nach Vorsfelde bei Wolfsburg. Der dortige Verein MTV Vorsfelde richtete in diesem Jahr das vom NTB und der Faustballfirma Drohnn unterstützte Jugendfaustballturnier aus.

Einen tollen Tag verbrachten die Jungs der männlichen U12/14 im Arriba in Norderstedt. Am Montag war zeugnisfrei und so machte sich das Team auf den Weg, stieg in den Zug nach Hamburg und weiter mit der U-Bahn. Nach einer langen Anfahrt voller Vorfreude erwartete uns ein wunderschönes und großes Bad mit Wellen, Sprungtürmen und tollen Rutschen. Viele Stunden verbachten wir im Wasser, drinnen wie draußen, stärkten uns natürlich zwischendurch mit leckeren Pommes und mussten leider viel zu früh wieder nach Hause. Viel Spaß hat es allen gemacht und so war es bestimmt ncht der letzte Besuch der Bardowicker Faustballer im großen Erlebnisbad. Arriba arriba ! 
Vielen Dank an die beiden Trainer Jannek Spieswinkel und Dennis Meyer und Hendrik Spieswinkel, dass ihr diesen Ausflug mit möglich gemacht habt.

Countdown

Ilmenau Cup Männer

22.10.2017 - 10:00 Uhr

Am Sonntag den 22.10.17 findet ab 10:00 Uhr der Ilmenau Cup der Männer in der Bardenhalle statt.Wir freuen uns auf viele Zuschauer. Für Verpflegung ist bestens gesorgt.

Noch



Countdown
abgelaufen

Sponsoren

Suche

       ALLE SPONSOREN       

Termine

Unsere Mannschaften

1.Frauen - 1. Bundesliga Nord
1.Männer - Verbandsliga Nord

Bundesliga Nord

Männer
Frauen

Besucher

Heute 45

Gestern 113

Woche 548

Monat 2237

Insgesamt 236535

Aktuell sind 131 Gäste und keine Mitglieder online


TSV Bardowick Deutsche Eiche v. 1899
Copyright © 2011 - 2017. Alle Rechte vorbehalten.